it-swarm.com.de

Warum verwenden ähnliche Geräte ein gekreuztes Kabel anstelle eines geraden Kabels?

Warum verwenden ähnliche Geräte ein gekreuztes Kabel anstelle eines geraden Kabels?

29
user576476

Definition eines Cross-Over-Kabels:

Ein Cross-Over-Kabel wird normalerweise zwischen Geräten mit demselben Schnittstellentyp verwendet (z. B. Computer zu Computer, Router zu Router usw.). Ethernet-Kabel werden normalerweise als A- oder B-Schnittstelle hergestellt (was einfach darauf ankommt, wie sie verkabelt werden).

enter image description here

Eine Frequenzweiche hat einfach A an einem Ende und B am anderen.

enter image description here

Was passiert:

Grundsätzlich geschieht Folgendes: "Senden" und "Empfangen" werden umgeschaltet, sodass eine der "Sende" -Leitungen des Geräts zur "Empfangs" -Leitung des anderen Geräts und umgekehrt zur anderen Leitung wechselt. (In Wirklichkeit sind die Drähte paarweise, es gibt also zwei Drähte zum Senden und zwei Drähte zum Empfangen.)

Wenn Sie eine Durchgangsleitung verwenden (bei der alle Drähte in einer Linie liegen), wird ein "Senden" zu einem "Senden" und ein "Empfangen" zu einem "Empfangen", damit die Geräte nicht kommunizieren können .

Auto MDI-X:

Beachten Sie, dass viele moderne Geräte Auto MDI-X verwenden, mit dem ein Gerät die Verdrahtungsmethode automatisch selbsttätig umschaltet. Wenn eines der beiden Geräte an den beiden Enden des Ethernet über Auto MDI-X verfügt, spielt es keine Rolle, ob Sie ein gekreuztes OR gerades Ethernet-Kabel verwenden. Auto MDI-X wurde in Gigabit-Ethernet eingeführt. Wenn also eines Ihrer Geräte Gigabit verwendet, z. B. Router oder Computer, besteht eine extrem hohe Wahrscheinlichkeit, dass Auto MDI-X bereits darauf installiert ist.

62
Eric F

Ethernet definiert Schnittstellen MDI und MDI-X .

Diese Terminologie bezieht sich auf Varianten der Ethernet-over-Twisted-Pair-Technologie, die eine weibliche 8P8C-Anschlussverbindung an einem Computer oder einem anderen Netzwerkgerät verwenden.

Ethernet über Twisted Pair verwendet zwei Drähte (ein Paar) zum Senden und zwei weitere Drähte (ein anderes Paar) zum Empfangen.

MDI (z. B. Ethernet-Karte auf einem PC) verwendet Drähte 1 and 2, um und 3 and 6 an zu senden empfange . Wenn dieses Gerät eine Verbindung zu einem Switch herstellt, muss der Switch MDI-X verwenden, das wie folgt definiert ist: 1 and 2 to receive und 3 and 6 an senden .

Wenn ich zwei MDI Schnittstellen (einen PC zum anderen) anschließen muss, benötige ich ein Crossover-Kabel. Dieses Kabel kreuzt das Übertragungspaar auf der einen Seite mit dem Empfangspaar auf der anderen Seite.

Es gibt einen weiteren Standard namens Auto MDI-X , der den erforderlichen Kabelverbindungstyp automatisch erkennt und die Verbindung entsprechend konfiguriert, sodass keine Crossover-Kabel zum Verbinden von Switches erforderlich sind oder Verbinden von PCs Peer-to-Peer.

12
jcbermu

Sobald Sie ein Kabel mit einem Kreuz versehen, bauen Sie die anwendungsspezifischen Annahmen für das Kabel ein. Dies ist in Fällen unerwünscht, in denen dasselbe Kabel für mehrere Anwendungen verwendet werden kann. Indem die Kabel direkt durch dieselben Kabel geführt wurden, konnten sie für Ethernet, Telefon, ISDN usw. verwendet werden, ohne dass es zu viel Verwirrung gab (es gab immer noch die Frage, welche Pin-Paare einem verdrillten Paar im Kabel entsprachen, aber alle schienen sich auf eine Vereinbarung zu einigen dafür).

Leider stellen gerade Kabel ein Problem für Kommunikationsstandards dar, die für jede Richtung separate Drähte verwenden (wie 10BASE-T und 100BASE-TX). Wenn Sie zwei identische Geräte mit einem geraden Durchgangskabel verbinden, ist der Sender mit dem Sender und der Empfänger mit dem Empfänger verbunden. Nicht gut.

Die von 10BASE-T verwendete Lösung (und später auf 100BASE-TX übertragen) bestand darin, zwei Arten von Ports zu haben. "MDI" -Ports wurden auf Endgeräten verwendet, "MDI-X" -Ports wurden auf Hubs verwendet. Da die Paarbelegung zwischen den beiden Porttypen ausgetauscht wurde, konnten PCs mit einem Straight-Through-Kabel an Hubs angeschlossen werden. Viele Hubs hatten einen "Uplink" -Port, der als "MDI" verdrahtet war, sodass Sie Ihre Hubs auch mit geraden Kabeln verbinden konnten.

Switches folgten der gleichen Konvention wie Hubs, Router der gleichen Konvention wie Endgeräte.

Manchmal mussten Sie zwei MDI Ports (d. H. Computer an Computer ohne Hub) oder zwei MDI-X-Ports (d. H. Zwei Hubs, bei denen keiner der Hubs über einen verfügbaren Uplink-Port verfügt) anschließen. Daher wurde eine externe Frequenzweiche benötigt, um den Sender mit dem Empfänger zu verbinden. Dies wurde am häufigsten als spezielles Kabel implementiert (obwohl es auch als Adapter implementiert werden könnte).

Später kam Auto-MDIx hinzu, wodurch die Geräte das Senden und Empfangen automatisch austauschen konnten. Wenn eines der Geräte in einem Link Auto-Mdix unterstützt, benötigen Sie kein Crossover-Kabel. Meine Erfahrung mit 100-Megabit-Geräten zeigt, dass die meisten Switches Auto-MDIx unterstützen, die meisten Netzwerkkarten jedoch nicht.

Bei Gigabit werden alle vier Paare in beide Richtungen verwendet. Grundsätzlich unterstützen alle Gigabit-Geräte Auto-MDIx, um die Paaranordnung herauszufinden (obwohl IIRC nicht streng vorgeschrieben ist).

12
plugwash

Crossover-Kabel leiten den Ausgang eines RJ-45-Ports in den Eingang des anderen RJ-45-Ports um.

Wenn Sie den Ausgang von PC1 mit dem Ausgang von PC2 verbinden (mit einem geraden Kabel), kommen Sie nicht weiter.

Heutzutage sind NICs intelligent genug, um die Pins IO automatisch umzukehren, sodass Sie mit einem geraden Kabel den gleichen Effekt erzielen können wie mit einem gekreuzten Kabel, solange Sie sich mit einer aktuellen NIC befassen.

3
Android Dev

Straight-Through-Kabel haben ihren Namen von der Art und Weise, wie sie hergestellt werden. Von den 8 Pins, die an beiden Enden eines Ethernet-Kabels vorhanden sind, wird jeder Pin mit demselben Pin auf der gegenüberliegenden Seite verbunden. dh Anordnung der Leiter).

Crossover-Kabel sind Durchgangskabeln sehr ähnlich, mit der Ausnahme, dass sie Paare von Drähten aufweisen, die sich kreuzen. Auf diese Weise können zwei Geräte gleichzeitig kommunizieren. Im Gegensatz zu Durchgangskabeln werden Crossover-Kabel verwendet, um ähnliche Geräte ohne die Verwendung eines Uplink-Ports zu verbinden.

0
katiesi