it-swarm.com.de

Kommunikation mit Geräten in einem anderen Subnetz

Lassen Sie mich damit beginnen, dass ich sehr neu in der Funktionsweise von IP-Adressen/Subnetzadressen und der allgemeinen Vernetzung bin. Dieses Zeug ist im Allgemeinen mystifizierend und ich hatte Schwierigkeiten zu verstehen, was ich bisher gelesen habe.

Ich habe ein Netzwerkgerät, das mit der IP-Adresse 192.168.10.10 und der Subnetzmaske 255.255.255.0 fest codiert ist.

Mein Computer hat die Nummer 192.168.0.17 und ich kann keine Verbindung zum Gerät herstellen. Ich gehe davon aus, dass dies daran liegt, dass das Subnetz 192.168.10. * Und das Subnetz 192.168.0. * (Ist das das richtige Wort?) Nicht miteinander kommunizieren können.

Kann ich meinen Computer so konfigurieren, dass er mit diesem Gerät kommuniziert? Sollte ich einfach die IP-Adresse meines Computers auf 192.168.10 ändern. Gibt es eine andere Möglichkeit?

vielen Dank!

7

Sollte ich einfach die IP-Adresse meines Computers auf 192.168.10 ändern. Gibt es eine andere Möglichkeit?

Wenn Sie nur vorübergehend mit 192.168.10.10 sprechen müssen, ist dies am einfachsten.


Ich vereinfache das Folgende ein wenig, um es besser zu erklären:

Damit Ihr Computer mit einem Computer kommunizieren kann, muss Ihr System einen Eintrag in der lokalen Routing-Tabelle (oder Forwarding Information Base ) für dieses Subnetz haben.

Ein Subnetz ist eine Netzwerkadresse plus ein Subnetzmaske . (Beachten Sie, dass die Subnetzmaske in gepunkteter Form (255.255.255.0) oder in CIDR-Form (/ 24) vorliegen kann - sie drücken dasselbe aus, obwohl bestimmte Dinge nur das eine oder das andere wollen.).

Die Subnetzmaske gibt an, wie viele Bits die Netzwerkadresse lang ist. Alle Bits, die in der Subnetzmaske 0 sind (die letzten 8 für 255.255.255.0 oder/24 - das ist die letzte Zahl in der Schreibweise mit vier Punkten), sind 0 für die Netzwerkadresse. Eine vollständige IP-Adresse, die einem Computer tatsächlich zugewiesen wurde, enthält an dieser Stelle keine Nullen. Routing-Tabelleneinträge funktionieren jedoch mit Netzwerkadressen.

Ein Routing-Tabelleneintrag besteht aus einem Subnetz und einer Schnittstelle und teilt Ihrem System mit, dass das System, wenn es Datenverkehr über diese Schnittstelle sendet, dieses Subnetz erreichen kann.

Sie erhalten einen kostenlosen Routing-Tabelleneintrag, wenn Ihr System eine IP-Adresse und eine Subnetzmaske erhält, entweder manuell oder automatisch über DHCP.

Wenn Sie einen einzelnen Ethernet-Adapter haben und dieser über DHCP die IP-/Subnetzmaske 192.168.7.4/24 erhält, sagt der/24, dass Ihr System etwas von diesem Ethernet-Adapter senden und alles andere erreichen kann, das mit 192.168.7 beginnt.

Wenn Sie sich in einer typischen LAN-Situation befinden, in der andere Computer in diesem LAN dieselbe Netzwerkadresse (192.168.7) und Subnetzmaske (/ 24 oder 255.255.255.0) haben, funktioniert dies.

Sie erhalten auch einen kostenlosen Routing-Tabelleneintrag für Ihre Loopback-Adresse. 127.0.0.1/8.

Wenn Sie eine weitere Ethernet-Schnittstelle hinzufügen, beispielsweise eine USB-Schnittstelle, und diese manuell mit einer IP-Adresse konfigurieren, beispielsweise 192.168.10.1, geschieht dasselbe wie oben bei freien Routen. Angenommen, Sie haben den USB-Ethernet-Adapter 192.168.10.1 mit der Subnetzmaske/24 (oder 255.255.255.0) zugewiesen. Ihr Computer kann jetzt also auf 192.168.10.7 umsteigen, da er eine Route dazu hat.

Was, wenn:

  • sie haben zwei Adapter, die das gleiche Subnetz erreichen können?

    • Wenn sie sich in der Subnetzmaske unterscheiden, wird die spezifischere (die höhere CIDR-Nummer) "gewinnen" und verwendet. (Eine interessante Nebenbedingung ist, dass Sie sich/32 - oder die Subnetzmaske 255.255.255.255 - als Abkürzung für "diese bestimmte IP" vorstellen können, damit Sie Datenverkehr von Ihrem lokalen System für eine bestimmte IP an leiten können Gehen Sie eine andere Schnittstelle aus - wie eine VPN-Schnittstelle -, wenn Sie möchten, indem Sie eine Routentabelle mit einem/32 eingeben.)

    • Andernfalls gibt es einen anderen Wert, der als -Metrik bezeichnet wird. Der Adapter mit der niedrigsten Metrik wird verwendet. Normalerweise würden Sie schnellere Adapter festlegen, um niedrigere Messwerte zu erhalten. Ihr kabelgebundener Adapter sollte aus diesem Grund eine niedrigere Metrik als Ihr kabelloser Adapter haben.

    • Wenn es sich um die gleiche CIDR und die gleiche Metrik handelt, wählt Ihr System möglicherweise eine aus und bleibt bei dieser oder es wird ein Lastenausgleich zwischen ihnen durchgeführt. Dies kann je nach Betriebssystem und Treibern konfigurierbar sein.

  • ihr System möchte Datenverkehr irgendwohin senden, hat jedoch keinen Routing-Tabelleneintrag? Es wird das Standard-Gateway verwendet - dies besteht aus einer IP-Adresse (die durch eine andere lokale Routing-Regel erreichbar sein muss). In der Regel verweist dies auf Ihren mit dem Internet verbundenen Router in demselben LAN in einem Heim-Setup und wird jedoch von DHCP festgelegt Sie können es auch manuell einstellen, wie Sie wahrscheinlich bereits wissen.

  • sie haben kein Standard-Gateway? Es senkt den Verkehr und sendet ihn nicht.

  • sie haben mehrere Standard-Gateways? Es wird wahrscheinlich entweder einen zufälligen auswählen und dabei bleiben, oder es wird möglicherweise ein Gleichgewicht zwischen ihnen hergestellt. Dies kann je nach Betriebssystem und Treibern konfigurierbar sein.

9
LawrenceC

Es sieht so aus, als hätten Sie zwei PCs in zwei verschiedenen Netzwerken, einen in 192.168.10.0/24 und einen in 192.168.0.0/24, wenn Sie keinen Router oder einen Multilayer-Switch haben (Sie haben wahrscheinlich einen Multilayer-Switch), aber wenn Sie dies nicht tun Stellen Sie das LANS in dasselbe Netzwerk von 192.168.0.0/16 oder 255.255.0.0, damit sie kommunizieren können. Wenn es sich jedoch wirklich um zwei separate LANs handelt und Sie diese als solche beibehalten möchten, benötigen Sie einen Router oder einen Layer-3-Switch zwischen den beiden Subnetzen. Hier finden Sie einen Link zur Erläuterung.
http://www.Cisco.com/c/en/us/td/docs/switches/lan/catalyst2960/software/release/12-2_55_se/configuration/ guide/scg_2960/swipstatrout.html

0
Dean