it-swarm.com.de

Kein Netzwerk nach Upgrade auf 16.04

Ich habe meinen Server von 14.04 auf 16.04 aufgerüstet, was wiederum von 12.04 aufgerüstet wurde, alles unter Verwendung der Befehlszeile do-release-upgrade. Dies ist ein Server-Build ohne GUI. Es werden Apache2, bind9, nfs und einige andere netzwerkbezogene Dienste ausgeführt. Meistens war beim Upgrade nichts kaputt ... außer dem Netzwerk. Jetzt muss ich rennen

Sudo /etc/init.d/networking start

nach jedem Neustart, um es mit dem Netzwerk zu verbinden. Nicht sehr hilfreich für einen Server. Ich vermute, dass das Netzwerkskript beim Start einfach nicht ausgeführt wird. Normalerweise konnte ich das Problem durch Ausführen beheben

Sudo update-rc.d networking defaults

der obige Befehl gibt jedoch nur einen Fehler über die Unfähigkeit, eine Verbindung zu upstart herzustellen.

Was kann ich tun, um mein Netzwerk zu reparieren?

Bearbeiten: Der Inhalt von/etc/network/interfaces:

#loopback
auto lo
iface lo inet loopback

#eth0
auto eth0
iface eth0 inet dhcp
11
ArmanX

hier gilt das gleiche.

Ich denke, während der Migration von Upstart zu SystemD während des Installationsprozesses ist etwas schiefgelaufen.

ich werde beschreiben, wie ich es behoben habe

Nach dieser Anleitung habe ich das Systemd-Netzwerk aktiviert: http://xmodulo.com/switch-from-networkmanager-to-systemd-networkd.html

Schritte, die ich gemacht habe:

$ Sudo systemctl enable systemd-networkd
$ Sudo systemctl enable systemd-resolved
$ Sudo systemctl start systemd-resolved
$ Sudo rm /etc/resolv.conf
$ Sudo ln -s /run/systemd/resolve/resolv.conf /etc/resolv.conf
$ Sudo vi /etc/systemd/network/20-dhcp.network

Inhalt:

[Match]
Name=e*

[Network]
DHCP=yes

Jetzt funktioniert alles gut :-)

21
HerrTaschenbier

Statische Adresslösung:

Um zu HerrTaschenbiers Antwort hinzuzufügen: Wenn Sie eine statische Adresse auf Ihrem Server haben, sollten Sie überprüfen, ob NIC umbenannt wurde, indem Sie ifconfig -a ausführen. Ich fand, dass eth0 in ens32 umbenannt wurde. Verwenden Sie diese Informationen und wenden Sie sie auf die Antwort von HerrTaschenbier an. Sie müssen auch die neue Datei erstellen, wie von ihm angewiesen, Sudo vi /etc/systemd/network/20-ens32.network. Der Inhalt ist etwas anders.

[Match] 
Name=ens32

[Network]
DNS=xxx.xxx.xxx.xxx
Domains=somedomain.com
Address=xxx.xxx.xxx
Gateway=xxx.xxx.xxx

Beachten Sie, dass das Dateinamenformat den Namen des Netzwerkadapters enthält. Vergessen Sie nicht, den Adapternamen auch in der Datei/etc/network/interfaces zu ändern. Dies ist mir bei einem Upgrade von 14.04 auf 16.04 passiert.

1
G_Style

Ich bin nach langer Nutzung von 16.04 auf dasselbe Problem gestoßen, wahrscheinlich hat ein Update die Sache durcheinander gebracht.

Das Ausführen von systemctl status networking.service hat gezeigt, dass der Dienst aufgrund eines Fehlers beim Aufruf von ifup -a nicht gestartet werden konnte. Das separate Ausführen von ifup -a hat ergeben, dass versucht wird, mit der Schnittstelle eth0 zu arbeiten, während ifconfig -a nur die Schnittstellen enp0s31f6 und lo aufführt. Das Überprüfen von /etc/network/interfaces ergab:

# interfaces(5) file used by ifup(8) and ifdown(8)
auto lo
iface lo inet loopback

auto eth0
iface eth0 inet dhcp

Die Korrektur des Schnittstellennamens zu dem, was von ifconfig gefunden wurde, löste das Problem:

# interfaces(5) file used by ifup(8) and ifdown(8)
auto lo
iface lo inet loopback

auto enp0s31f6
iface enp0s31f6 inet dhcp
0
Nykodym