it-swarm.com.de

Falsche Reihenfolge bei CAT5-Verkabelung - spielt das eine Rolle?

Ich habe eine CAT5-Verkabelung in der Wand in meinem Haus. Die Wandsteckdosen wurden von einem Elektriker angefertigt, und die Anforderung war direkt T-568B, aber ich glaube, er hat es falsch verstanden. Wenn ich einen billigen Kabeltester verwende, sehe ich, dass ein Ende offensichtlich diese Sequenz sendet:
1-2-3-4-5-6-7-8, aber die entfernte Einheit meldet fälschlicherweise mit 3 & 6 getauscht :
1-2-6-4-5-3-7-8.

Da nicht alle Drähte verwendet werden, spielt das eine Rolle? Ich denke, es ist so; Nach meinem Verständnis werden die Drähte 1, 2, 3, 6 verwendet, aber ich bin kein Netzwerkexperte.

Glücklicherweise endet die Wandverkabelung in einem Patchpanel. Vielleicht sollte ich das einfach öffnen und alle 3 und 6 Drähte vertauschen - aber ich möchte dies nicht tun, es sei denn, ich bin mir einigermaßen sicher, dass dies helfen wird .

Würde dieses Kabelproblem dazu führen, dass das LAN normal mit einer Geschwindigkeit von 100 MBit, aber nicht mit einer Gigabit-Geschwindigkeit arbeitet, oder hat das nichts damit zu tun? ( Ich habe schon danach gefragt , dachte aber nur, dass es hier wichtig sein könnte.)

In erster Linie ist es absolut wichtig, dass beide Enden übereinstimmen (zumindest in Bezug auf die tatsächlich verwendeten Drähte). Wenn eine bestimmte Farbe von Pin 3 an einem Ende stammt, muss dieselbe Farbe mit Pin 3 am anderen Ende verbunden werden. (Dies steht im Gegensatz zu Telefonkabeln, bei denen entgegengesetzte Enden spiegelbildlich sind.) Wenn Sie einen Koppler zum Verbinden von zwei Kabeln verwenden, verfügt der Koppler über eine integrierte "Verdrehung", damit dies alles funktioniert.

Zweitens (bei niedrigeren Geschwindigkeiten nicht ganz so kritisch) müssen die Paare zusammengehalten werden. Das heißt, es gibt ein "Sende" -Paar und ein "Empfangs" -Paar, und die Drähte der Paare sind miteinander verdrillt. Wenn Sie eine Ader des "Sende" -Paares mit einer Ader des "Empfangs" -Paares verdrillt bekommen, können Sie "Übersprechen" bekommen, das Fehler einbringt und Dinge verlangsamt (wenn nicht die Dinge ganz anhalten).

Die Paare werden nicht in einer ganz logischen Reihenfolge den Pins zugewiesen. Die Paare sind 1-2, 3-6, 4-5, 7-8. Das heißt, drei Paare sind benachbarte Stifte, aber ein Paar überspannt die benachbarten Stifte des mittleren Paares.

Ansonsten sind Elektronen farbenblind, sodass es keine Rolle spielt, welche Farben Sie an welche Stifte binden, solange die Paarung beibehalten wird. (Einige behaupten, dass es eine Reihenfolge/Positionierung der Paare im Kabel gibt und die Verwendung des falschen Paares von Paaren Probleme verursachen kann, aber dieses Argument ist bestenfalls dürftig.)

Es ist jedoch eine gute Idee, sich an ein Standard-Farbzuweisungsschema zu halten, damit die Kabel an beiden Enden auf die gleiche Weise terminiert werden können. Leider gibt es 2-3 "Standard" -Schemata.

9
Daniel R Hicks

Ich mache technischen Support und das Argument von TIA-568A gegen TIA-568B gegen "was auch immer, aber direkt durch" kommt immer wieder vor. Sie sollten den entsprechenden Standard für Ihre Anwendung verwenden.

Da Sie sich auf Ethernet beziehen, sollten Sie ein Cat5e- oder Cat6-Kabel verwenden und mit der Pinbelegung TIA-568B terminieren.

TIA-568A

Dieser Standard ist akzeptabel/für die Sprachkommunikation gedacht. Mit Stimme meine ich Telefonie. Sie würden dies wahrscheinlich auf einem CAT3-Kabel sehen, und Telekommunikationsingenieure und Elektriker sind wahrscheinlich damit vertraut. Alle analogen Sprachsysteme würden wahrscheinlich diesen Standard verwenden, selbst wenn sie ein höheres CAT-Kabel wie CAT5 verwenden würden.

Diese Pinbelegung sollte nicht für Datennetze verwendet werden, obwohl sie bis zu einem gewissen Grad funktionieren wird. Möglicherweise werden Fehler, eine verringerte Datenrate oder andere unerwünschte Ergebnisse angezeigt.

TIA-568B

Dieser Standard sollte für Datennetze, paketierte Videos oder andere intensive Anwendungen (Durchsatz oder Bandbreite) verwendet werden.

Ich denke nicht, dass die Verwendung dieses Standards für die Sprachkommunikation eine negative Konsequenz hat, aber es verstößt gegen die Konvention, daher würde ich diesen Standard nicht für die Sprachkommunikation verwenden.

Zufall direkt durch

Manchmal sagt dir jemand, dass du nicht einmal einen Standard brauchst, solange die Enden zusammenpassen. Dies kann für die elektrische Leitfähigkeit ausreichend sein, wenn Sie beispielsweise ein CAT-Kabel zur Steuerung eines Relais verwenden, für die Kommunikation (Tele- oder Daten-) sollten Sie jedoch die entsprechende, relevante Norm verwenden.

Sonstige Hinweise

  • Die tatsächlichen Drähte in CAT-Kabeln haben unterschiedliche Längen und Verdrillungen pro Umdrehung (siehe Wikipedia) , sodass die Wahl der Pinbelegung eine Rolle spielt und reale Konsequenzen hat.
  • 10/100 MBit Ethernet verwendet 2 der 4 Paare, während 1000 MBit Ethernet (Gigabit) alle 4 Paare des CAT-Kabels verwendet.
  • Wikipedia kann sagen, dass -A oder -B in Ordnung ist, aber aus der realen Welt Erfahrung verwenden Sie -B für Datennetze.
  • Telekommunikationsingenieure, Elektriker oder andere analoge Techniker geben Ihnen wahrscheinlich die statischste Auskunft darüber, wie wichtig die Steckerbelegung ist oder dass "es sowieso alle gleich sind". In einem solchen Fall verstehen sie die Komplexität der Datenkommunikationswelt nicht. Sie sind vielleicht nicht falsch für die Technologie, an die sie gewöhnt sind, aber die Datenkommunikation unterscheidet sich von dem, mit dem sie gewöhnt sind.
  • TIS-568-Standards
  • CAT5-Kabel

Ich bin auch kein Experte, aber da 100 Mbit/s nur 4 Drähte verwendet, 1 Gbit/s braucht wirklich alle 8 (alle 4 Paare). 100 Mbit/s verwendet 1-2-3-6 (wie Sie sagten), also bin ich verwirrt, warum Sie überhaupt 100 Mbit/s erhalten (mit 3 und 6 getauscht).

Die T568B-Terminierung besagt, dass die Drähte "gerade durch" sein sollten (dh die Stifte 1 bis 8 an einem Ende sind mit den Stiften 1 bis 8 am anderen Ende verbunden) Ende), so dass zumindest das Tauschen von 3 und 6 nicht "dem Standard entspricht".

Ich weiß, dass ein Adapter das Vertauschen von Sende- und Empfangssignalen verarbeiten kann. Aber 1 & 2 senden (positiv und negativ) und 3 & 6 empfangen (positiv und negativ) und wenn Ihr Kabeltester korrekt ist, werden Ihre positiven und negativen (der Empfangssignale) vertauscht. (Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das Probleme verursachen kann).

Wie es ist (laut deiner anderen Frage und Fotos ) dein Patch -Panel ist korrekt farbcodiert, daher ist es die bevorzugte Methode, die Wandhalterungen zu überprüfen, um festzustellen, ob 3 und 6 ausgetauscht wurden (je nach Farbe).

Wenn 3 und 6 wirklich vertauscht sind und die Wandhalterungen schwer zugänglich oder nur schwer wieder anzuschließen sind, können Sie nur einen Anschluss auf dem Patch-Panel erneut stanzen (zum Testen) und prüfen, ob dies einen Unterschied in Bezug auf 1 Gbit/s ausmacht. Wenn Sie dann 1 Gbit/s erhalten, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Sie könnten alle anderen erneut schlagen, um die 1-8 "direkt durch" zu bekommen. In diesem Fall entspricht Ihre Installation nicht dem Standard für die Farbcodierung, sodass Sie dies in der Dokumentation Ihrer Installation vermerken müssen.

  • Wenn Sie wirklich "den Standard" wollen (obwohl dies bei korrekter Dokumentation nicht unbedingt erforderlich ist), können Sie sich die Mühe machen, die Wandhalterungen zu demontieren und 3 & 6 dort auszutauschen. (Den einen Stecker zum Testen auf der Rückseite des Patch-Panels tauschen;)

Wenn die Drähte in den Wandhalterungen farblich korrekt gekennzeichnet sind, stimmt etwas mit dem Kabeltester nicht. In diesem Fall müssen wir nach anderen Ursachen suchen.

1
Rik

Dies ist eine alte Frage, aber da keine der Antworten wirklich richtig ist, werde ich versuchen, sie klarer zu beantworten.

TL: DR gleiche Farbpaare müssen zusammengehalten werden. Der Draht mit der gleichen Farbe muss an den Pins 1 & 2, 3 & 6, 4 & 5 und 7 & 8 liegen. Welche Farbe auf welcher ist, spielt keine Rolle, solange sie an beiden Enden gleich ist.

Das Vertauschen der beiden Leiter in einem Paar spielt keine Rolle. Bei der Ethernet-Signalisierung spielt die Polarität keine Rolle. Ob Weiß/[FARBE] an Pin 4 oder 5 angeschlossen ist, spielt keine Rolle, solange [FARBE]/Weiß an den anderen angeschlossen ist.

Welches Farbpaar mit jedem Paar von Anschlussstiften verbunden ist, spielt keine Rolle. Aus diesem Grund funktionieren TIA-568A- und TIA-568B-Kabelstandorte beide mit Daten. (A wurde entwickelt, um die Telefonfarben besser aufeinander abzustimmen, wobei Paar 1 blau und Paar 2 orange ist.)

(Die Drähte haben eine unterschiedliche Anzahl von Verdrillungen pro Zoll. Dies minimiert jedoch das Übersprechen zwischen den Paaren. Die Leistung jedes Paares wird dadurch nicht wesentlich beeinträchtigt.)

10/100 hatte früher ein Paar als TX und das andere als RX (die anderen beiden sind nicht belegt). Bei reinen 10/100-Geräten müssen die Paare 1,2 und 3,6 an beiden Enden übereinstimmen, wenn ein Switch an einen PC angeschlossen wird (ein Crossover-Kabel war erforderlich, wenn zwei gleiche Geräte miteinander verbunden werden). Später veröffentlichte HP den "Auto-MDIX" -Standard, mit dem die Geräte an jedem Ende aushandeln können, welches Paar für welchen TX und RX verwendet wird. Dadurch sind keine gekreuzten Kabel mehr erforderlich, wenn zwei Switches oder zwei PCs angeschlossen werden.

Bei der Veröffentlichung von 1 GB wurde der Auto-MDIX-Standard aufgenommen und erweitert. Jetzt kann jedes Paar für TX oder RX verwendet werden, und es wird ausgehandelt, welches Paar Paar 1, Paar 2 usw. ist. 1 GB sollte funktionieren, solange ein Paar an 1 & 2, ein weiteres Paar an 3 & 6, Paar drei an 4 & 5 und das vierte Paar an 7 & 8 angeschlossen ist. (Verhandlungen werden schwierig und funktionieren nicht für 10/100 Geräte, wenn die 10/100 Paare 1 & 2 oder 3 & 6 mit den zusätzlichen 4 & 5 oder 7 & 8 Paaren gekreuzt werden. Wenn an beiden Enden des Kabels 1 GB Ausrüstung vorhanden ist, funktionieren normalerweise auch gekreuzte Paare .)

1
mfarver

Klingt so, als hätten sie die Idee der Frequenzweiche falsch verstanden. Wikipedia hat einen guten Artikel darüber, was versucht wurde http://en.wikipedia.org/wiki/Ethernet_crossover_cable#Crossover_cable_pinouts . Draht 3 hat eine positive Ladung und 6 ist eine negative Ladung. Sie laufen Gefahr, ein Gerät, an das Sie dies angeschlossen haben, kurzzuschließen. (entweder der Switch oder die Netzwerkkarte.)

Selbst kleine Spannungsspitzen können empfindliche Stromkreise betanken. Korrigieren Sie es oder es werden andere Ausgaben zu Ihrer Liste hinzugefügt.

0
Back2Basics