it-swarm.com.de

Die Verbindung zu archive.ubuntu.com dauert zu lange

Ich habe einen Ubuntu 11.10 Server, den ich gerade neu installiert habe. Wenn ich jetzt versuche, etwas mit apt-get zu tun, versucht es, eine Verbindung zu archive.ubuntu.com herzustellen. Es bleibt für etwa 2 Minuten in der [Connecting to archive.ubuntu.com (2001:67c:1360:8c01::1a)] -Phase und beginnt dann tatsächlich mit der Kommunikation und dem Herunterladen von Inhalten ...

Irgendwann stellt es immer eine Verbindung her, wartet aber in der [Connecting to archive.ubuntu.com (2001:67c:1360:8c01::1a)] -Phase jedes Mal für etwa 2 Minuten!

Ich hatte dieses Problem zuvor nicht unter Ubuntu 11.10, direkt nach der Neuinstallation des Betriebssystems.

Irgendwelche Ideen, wo das Problem liegen könnte?

50
Ahmad

Ich habe das am 12.10 gelöst, indem ich / etc/gai.conf editiert und die Zeile auskommentiert habe:

#
#    For sites which prefer IPv4 connections change the last line to
#
precedence ::ffff:0:0/96 100

Auf diese Weise können Sie IPv6 aktiviert lassen, aber die Rangfolge so festlegen, dass IPv4 IPv6 vorgezogen wird.

87
UberSteve

Lösung:

Ich habe das Problem herausgefunden. Ich musste die IPv6-Konnektivität deaktivieren, wie The Lord Of Time betonte.

Wenn Sie den folgenden Befehl in Terminal ausführen, erfahren Sie, ob IPv6 aktiviert ist oder nicht:

cat /proc/sys/net/ipv6/conf/all/disable_ipv6

0 bedeutet, dass es aktiviert ist, während 1 bedeutet, dass es deaktiviert ist.

Geben Sie Folgendes ein, um IPv6 in Terminal zu deaktivieren:

echo "#disable ipv6" | Sudo tee -a /etc/sysctl.conf
echo "net.ipv6.conf.all.disable_ipv6 = 1" | Sudo tee -a /etc/sysctl.conf
echo "net.ipv6.conf.default.disable_ipv6 = 1" | Sudo tee -a /etc/sysctl.conf
echo "net.ipv6.conf.lo.disable_ipv6 = 1" | Sudo tee -a /etc/sysctl.conf
Sudo sysctl -p

Führen Sie den ersten Befehl erneut aus, und es sollte jetzt 1 sein.

16
Ahmad

Wenn Sie nur apt-get ändern möchten, können Sie IPv4 erzwingen mit:

apt-get -o Acquire::ForceIPv4=true update

Erstellen Sie die Datei 99force-ipv4 in /etc/apt/apt.conf.d/, um die Einstellung dauerhaft zu machen.

sudoedit /etc/apt/apt.conf.d/99force-ipv4

Fügen Sie den folgenden Inhalt ein:

Acquire::ForceIPv4 "true";

Speichern Sie die Datei und Sie können loslegen. Wenn Sie stattdessen IPv6 erzwingen möchten, ändern Sie den Dateinamen und die Einstellungen von 4 auf 6. Um zwischen ihnen zu wählen, testen Sie mit der schnellen Methode und sehen Sie, welche besser funktioniert.

7
Luke