it-swarm.com.de

iPhone App: Registerkartenleiste vs. Dashboard (auch bekannt als Grid Navigation). Oder beides?

Ich arbeite an einer iPhone-App (Frühphase) und wir hatten einige Diskussionen über das beste Navigationssystem:

Dashboard-Stil ( Beispiele )

Dies wäre der Startbildschirm. Was mir gefällt : Gute Funktionsübersicht; ein "Hub" für alle Funktionen und Informationen. Was ich nicht mag : Alle Menüpunkte haben mehr oder weniger die gleiche Priorität; Wenn es viele Elemente gibt, passen sie nicht auf einen Bildschirm.

Registerkartenleiste ( Beispiele )

Die Leiste wäre immer da, der Startbildschirm wäre die wichtigste Funktionalität der App. Was mir gefällt : Keine Navigation erforderlich, wenn Sie die Hauptfunktionalität nutzen möchten; Viele Apps verwenden diesen Ansatz, daher sind Benutzer mit diesem Muster wohl ziemlich vertraut. Was ich nicht mag : Sie sollten nicht mehr als 5 Elemente auf die Leiste legen, damit wir einen "Mehr" -Button haben und (siehe hier) Artikel: Die iPhone Tab Bar )

Kombiniert

Könnte es sinnvoll sein, ein Dashboard (das auch als Startbildschirm dienen würde) sowie eine Registerkartenleiste mit den Hauptfunktionen und der Startschaltfläche zu haben? Dies würde bedeuten, dass 2-4 Funktionen in der Registerkartenleiste und im Dashboard verfügbar wären.


Irgendwelche Gedanken dazu? Oder Erfahrungen? Oder ganz andere Ansätze? Jede Rückmeldung/Eingabe/Kritik/Antwort wird geschätzt!


Update : Nach dem Lesen der drei tollen Antworten (danke!) Hier einige zusätzliche Informationen:

  • Eines meiner Hauptanliegen ist, dass tatsächlich nur 3 Abschnitte für den Benutzer wichtig sind (der Rest sind Kontoinformationen, Kontakt/Feedback, rechtliche Dinge usw.). Die am häufigsten verwendete Funktion ist die Suche (denken Sie an "Wohnung zum Mieten finden"). Wiederkehrende Benutzer verwenden möglicherweise auch häufig vorgespeicherte Suchanfragen und Favoriten.

  • Benutzer würden wahrscheinlich nicht viel zwischen Abschnitten wechseln.

  • In der kombinierten Option wird die Registerkartenleiste nicht auf dem Startbildschirm angezeigt.

7
Phil
  • Wenn Sie eine Navigation auf dem Startbildschirm benötigen, verwenden Sie die Dashboard-Navigation

Wie Sie sagen, erhalten Sie 9 Elemente statt 5. Du bist auch besser für dicke Finger. Sie bringen den Benutzer auch nicht dazu, zwei verschiedene Arten von Dingen bei seiner ersten Ansicht der App zu verstehen.

Einfacheres Verständnis : Mit der Rasternavigation auf dem Startbildschirm - und nur der Navigation - präsentieren Sie dem Benutzer eine einfache Navigationsauswahl. Mit einer Registerkartenleiste müssen sie sich zuerst fragen: "Was macht der Hauptbereich?" - weil sie das zuerst sehen - und sich dann fragen: "Will ich tatsächlich einen der anderen Modi?".

Ein vierter Grund für ein Startraster: Pixel sind wertvoll. Wenn eine Registerkartenleiste ständig vorhanden ist, besteht die Gefahr, dass inaktive Pixel verwendet werden, die für Ihren Benutzer nicht viel bedeuten - oder Sie gehen davon aus, dass Sie häufig zwischen den Modi wechseln, um die Registerkartenleiste zu rechtfertigen. Es ist unwahrscheinlich, dass ein häufiges Umschalten des Modus gut ist.

Arten der Navigation : Das Navigieren in einem Datensatz, z. B. in Grafiken, Listen oder Karten, ist ein ganz anderes Tier. Es lohnt sich, diese Unterscheidung zu treffen, da hierfür unterschiedliche Metaphern verwendet werden. Ich gehe davon aus, dass wir hier über die Navigation zwischen verschiedene Betriebsarten sprechen.

Wenn Ihr Design kaum zwischen den Modi navigiert werden muss, können Sie auf den Dashboard-Bildschirm verzichten und direkt in Aktion treten. Ihre Situation klingt jedoch ganz anders.

Da Sie befürchten, dass 5 Auswahlmöglichkeiten möglicherweise nicht ausreichen und sogar 9 möglicherweise noch nicht ausreichen, klingt es für mich so, als ob ein Startbildschirm mit einem Rasterlayout genau das ist, was Sie wollen.

Raster und Registerkartenleiste kombinieren? Ich würde nicht. Es sei denn, Sie haben eine verrückte Anzahl von Navigationsoptionen und möchten, dass die Registerkartenleiste zwischen fünf verschiedenen 9-Wege-Gittern auswählt. Wenn Sie jetzt dort sind, "würde ich nicht von dort aus beginnen."

Und was ist, wenn Sie mehr als 9? benötigen. Das wird sehr anwendungsspezifisch. Oft kann man zwei Modi kombinieren und a vermeiden more... indem man ein bisschen schlauer ist. Ich kann nicht mehr sagen, ohne dass Sie uns etwas mehr über Ihre Modi/Navigationen erzählen.


(nach dem Update)

Es klingt jetzt so, als gäbe es mehr als 6 Orte, an die wir vom Start an gehen könnten, und 3 interessante für den täglichen Gebrauch. Ich würde mich immer noch an den Startbildschirm halten.

Auch die Registerkartenleiste? (alternative Möglichkeit, beide zu kombinieren) - Mit 3 interessanten Positionen können Verknüpfungen zu diesen Top-Modi über eine Registerkartenleiste in der App Ihren Benutzern einen Klick ersparen. Sie würden die drei interessantesten Symbole auf dem Startbildschirm duplizieren, leicht verkleinert oder verkleinert.

Es wird ein Urteilsspruch und eine App-spezifische sein. Lohnt es sich, ein Suchergebnis in der Liste dafür aufzugeben - oder was auch immer Sie sonst opfern würden -, um den Moduswechsel zu vereinfachen? Nur du kannst es sagen. Um hier politisch korrekt zu sein, würde ich sagen 'Test! Test! ', Aber die Wahrheit ist, ich würde mit meinem eigenen Urteil gehen . Sie müssen Ihre eigenen Apps mögen, emotional engagiert sein, insbesondere in der frühen Phase der Entwicklung, sonst fangen Sie an, andere wichtige Details zu übersehen.

Noch ein Punkt - Neben der UX-Auswahl (ist ein direkter Link ausreichend hilfreich, wenn das Umschalten zwischen den Modi selten ist?) Gibt es auch Ihre App-Promotion zu berücksichtigen. Zeigen Sie einen Screenshot der Suchergebnisse? Möchten Sie Personen auf die anderen Funktionen der App aufmerksam machen, wenn Sie ihnen diesen Screenshot zeigen?

5
James Crook

Für mich sollte die Dashboard-Navigation unbedingt vermieden werden. Die Aufmerksamkeitsspanne auf einem mobilen Display ist viel geringer, und wenn Sie zum Startbildschirm zurückkehren, um neue Inhalte zu finden, ist die Entdeckung sehr schwierig.

Sie sollten sich zuerst fragen: Sind alle Funktionen erforderlich, um meine App nützlich zu machen?

Bens Beispiel für Twitter ist großartig: Sie verbergen viele Optionen im fünften Symbol der unteren Leiste. Ich würde gerne einige Zahlen hinter diesen Punkten sehen, offensichtlich ist es für viele mobile Designer noch viel in Arbeit.

2
JohnG

Zunächst vielen Dank für eine gut geschriebene Frage.

Ich würde sie nicht kombinieren. Benutzer hassen Wiederholungen in visuellen Elementen. Warum verwenden Sie stattdessen nicht das Dashboard auf dem Startbildschirm und dann die Registerkartenleiste, wenn sie sich auf einer dieser Seiten befinden?

Auch und ich weiß, dass dies nicht in Frage kam, aber wenn Sie Ihr Dashboard erstellen, schauen Sie sich bitte die Implementierung von Facebook im Vergleich zu RDIO an. In RDIO greifen alle Symbole ineinander und es ist sehr schwierig, sie voneinander zu unterscheiden, während in Facebook die Symbole sehr einzigartig und einfach zu betrachten sind.

1
jonshariat

Es hängt davon ab, ob.

Dashboard: Gibt es viele Optionen, aus denen Benutzer auswählen können, oder passen sie alle in eine Registerkartenleiste? Wollen Benutzer sofort in einen bestimmten Bereich eintauchen oder zuerst Optionen erhalten?

Tab-Leiste: Werden Benutzer viel zwischen Abschnitten herumspringen oder sich im Allgemeinen nur an einen halten? Wie viel Platz benötigen Ihre Inhalte auf dem Bildschirm? Fühlt sich die Registerkartenleiste überfüllt an?

Schauen Sie sich die Twitter-App an. Unten befindet sich eine Registerkartenleiste. Eine der Optionen gilt für weniger verbreitete Bereiche, die als [...] angezeigt werden.

1
bendur