it-swarm.com.de

Wie öffne ich einen Ordner als root?

Genauer gesagt die

/etc/apt/

mappe. Ich muss einige Dateien löschen und ersetzen

/etc/apt/sources.list

mit einer neueren Version.

27
Andy Castille

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Ordner als Root im grafischen Dateimanager zu öffnen:

gksu nautilus /etc/apt/


Wenn Sie Ihre Operationen durchführen möchten über die Befehlszeile, wird mit dem folgenden Befehl das vorgesehene Verzeichnis eingegeben und Sie als Root angemeldet. Es ist jedoch besser, wenn Sie die erste oben beschriebene Methode verwenden.

cd /etc/apt; Sudo -i
39
SirCharlo

m Open-as-Administrator in Ubuntu zu installieren, öffnen Sie Terminal (Drücken Sie Strg + Alt + T) und kopieren Sie die folgenden Befehle in das Terminal:

Sudo add-apt-repository ppa:noobslab/apps
Sudo apt-get update
Sudo apt-get install open-as-administrator

Geben Sie nach der Installation diesen Befehl ein, um Nautilus neu zu starten:

nautilus -q

Neustart

enter image description here

Ubuntu 16.04

Sudo apt-get install -y nautilus-admin

Dann

nautilus -q
11
nux

Nein! Mach zuerst eine einfache Sache. Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Dateimanager. Es ist einfach.

Hier, wie Sie es machen können:

Öffne zuerst gedit und füge all diese ein:

[Desktop Entry]
Name=Nautilus
Comment=Browse the filesystem with administrator rights
Exec=gksudo nautilus
Icon=file-manager
Terminal=false
Type=Application
Categories=Application;System;

Speichern Sie nun die Datei als Nautilus.desktop auf Ihrem Desktop.

(Desktop ist die Dateierweiterung).

Jetzt offen:

   /home/your user name/.local/share/applications

und dort die Datei Nautilus.desktop ausschneiden/einfügen.

Öffnen Sie nun den Bindestrich und suchen Sie nach "Nautilus". Der Standard-Dateimanager mit Root-Berechtigung wird geöffnet. Jetzt können Sie zu jedem Verzeichnis navigieren und alles löschen, was Sie möchten.

11

Ubuntu 16.04 und höher

Sudo apt-get install nautilus-admin

Dann

nautilus -q

Öffnen Sie Nautilus und Sie sehen eine Option Als Administrator öffnen im Kontextmenü jedes Verzeichnisses.

6
Supline

Benutz einfach

gksudo nautilus --or -- gksu nautilus

oder einen anderen Datei-Explorer Ihrer Wahl.

Siehe auch Was ist der Unterschied zwischen „gksudo nautilus“ und „Sudo nautilus“?

4
srirams6

In einem Terminal können Sie Folgendes verwenden:

Sudo -e /etc/apt/sources.list

Hinweis: Wenn Sie grafische Software bevorzugen, sollten Sie gksudo in Gnome verwenden:

gksudo gedit /etc/apt/sources.list

oder kdesudo in KDE:

kdesudo kate /etc/apt/sources.list

Geben Sie Ihr Benutzerpasswort (nicht root) ein und Sie bearbeiten die Datei als root

3
swift