it-swarm.com.de

Wie lege ich gvim als Standard-Texteditor anstelle von gedit fest?

Ich weiß, ich könnte so etwas wie Ubuntu Tweak verwenden, um die Dateizuordnungen für jede Datei zu ändern. Aber ich frage mich, ob es eine Möglichkeit gibt, es schneller zu machen, und stelle das System einfach so ein, dass alle Dateien, die von gedit geöffnet worden wären, jetzt von gvim verarbeitet werden.

8
amh

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, die Sie öffnen möchten, und wählen Sie "Mit anderer Anwendung öffnen". Ein Fenster mit einer Liste aller installierten Programme wird angezeigt. Wählen Sie gvim aus der Liste aus und stellen Sie sicher, dass "Diese Anwendung merken ..." ausgewählt ist. Dadurch werden alle Dateien dieses Typs in gvim geöffnet. Dies ist jedoch nur die halbe Miete, da es wesentlich mehr Dateitypen gibt. Eine andere Möglichkeit besteht darin, diese Datei zu bearbeiten oder zu erstellen:

~/.local/share/applications/defaults.list

und stellen Sie sicher, dass es enthält

[Default Applications]
text/plain=gvim.desktop

Es wird empfohlen, diesen Befehl in ein Terminal einzugeben:

Sudo update-alternatives --config editor

um den Kommandozeileneditor zu aktualisieren, und

Sudo update-alternatives --config gnome-text-editor

um den GUI-Editor zu aktualisieren. Geben Sie die Nummer ein, die dem Editor entspricht, den Sie als Editor festlegen möchten, und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch werden alle Ihre Systemreferenzen aktualisiert.

Das sollte es ungefähr tun.

10
theTuxRacer

Nehmen Sie einfach eine Datei, die standardmäßig mit gedit geöffnet wird, und wechseln Sie zu den Eigenschaften. Ändern Sie die Standard-App, mit der sie geöffnet wird, in gvim. Und fertig!

3
agyeya

Diese Frage wird ständig gestellt und keine der Antworten scheint zu 100% zu funktionieren.

Wenn Sie faul sind und nichts gegen einen schnellen und schmutzigen Hack haben, versuchen Sie Folgendes:

Sudo mv /usr/bin/gedit /usr/bin/gedit.old
Sudo ln -s /usr/bin/gvim /usr/bin/gedit

In Ihren Bearbeitungsfenstern wird weiterhin "GEDIT" in der Titelleiste angezeigt, das Fenster enthält jedoch gvim.

0
Greg Roach