it-swarm.com.de

Gibt es eine Möglichkeit, Nano unter CoreOS zu installieren?

CoreOS enthält keinen Paketmanager, aber mein bevorzugter Texteditor ist Nano, nicht vi oder vim. Gibt es einen Weg daran vorbei?

gcc ist nicht verfügbar, daher kann nicht aus der Quelle kompiliert werden:

[email protected] ~/nano-2.4.1 $ ./configure
checking build system type... x86_64-unknown-linux-gnu
checking Host system type... x86_64-unknown-linux-gnu
checking for a BSD-compatible install... /usr/bin/install -c
checking whether build environment is sane... yes
checking for a thread-safe mkdir -p... /usr/bin/mkdir -p
checking for gawk... gawk
checking whether make sets $(MAKE)... no
checking whether make supports nested variables... no
checking for style of include used by make... none
checking for gcc... no
checking for cc... no
checking for cl.exe... no
configure: error: in `/home/core/nano-2.4.1':
configure: error: no acceptable C compiler found in $PATH

Um dies in einen Zusammenhang zu bringen, folgte ich dieser Anleitung als ich feststellte, dass ich Nano verwenden wollte

34
codecowboy

Befolgen Sie dazu auf einer CoreOS-Box die Hinweise aus dem Anleitung hier :

  1. Starten Sie die CoreOS-Box und stellen Sie eine Verbindung als core Benutzer her
  2. Führen Sie den Befehl /bin/toolbox Aus, um den Fedora-Lagercontainer einzugeben.
  3. Installieren Sie die benötigte Software. In diesem Fall wäre es so einfach, Nano zu installieren, wie einen dnf -y install nano (Dnf hat yum ersetzt)
  4. Verwenden Sie Nano, um Dateien zu bearbeiten. "Aber warte - ich bin in einem Container!" Keine Sorge - das Dateisystem des Hosts befindet sich im Container unter /media/root. Speichern Sie also einfach eine Beispieltextdatei unter /media/root/home/core/test.txt, Dann exit den Container und listen Sie schließlich die Dateien in /home/core Auf. Beachten Sie Ihre test.txt-Datei?

Wenn ein Teil davon zu kryptisch oder verwirrend ist, stellen Sie bitte weitere Fragen. :-)

59
Dan Esparza

Während die Antwort des Dan im Grunde richtig ist, scheint es, dass yum in der neuesten CoreOS-Installation nicht mehr funktioniert (gestern installiert von der neuesten coreos_production_vmware_ova.ova von http://stable.release.core-os.net/). AMD64-usr/current in eine VMWare Workstation unter Windows).

Der zitierte Befehl yum wird am Ende abgebrochen. Ersetzen Sie also Schritt (3) durch den Befehl

/usr/bin/dnf install nano

die erfolgreich Nano im Fedora-Container installiert.

Nehmen Sie Ihre Änderungen mit Nano in diesem Fedora-Container vor (über CoreOS Prompt über/bin/toolbox zugänglich), und befolgen Sie dabei die Montagehinweise von Dans Post. Das Verlassen des Fedora-Containers kann mit dem Befehl 'exit' erfolgen.

7
Heri

Es gibt eine einfachere Option, die ich auf einem reddit post gefunden habe

Stellen Sie zuerst eine Verbindung als core Benutzer her und stellen Sie dann sicher, dass /opt/bin existiert (Sudo mkdir -p /opt/bin) bevor Sie den folgenden Befehl ausführen:

docker run -d --name nano base/archlinux:latest sleep && Sudo docker cp nano:/usr/bin/nano /opt/bin && docker rm nano

Hoffnungsvoll /opt/bin befindet sich bereits in PATH. Sobald es funktioniert hat, steht nano zur Verfügung.

5
rels

CoreOS basiert auf ChromeOS, daher sollten Anweisungen für ChromeOS funktionieren. Anweisungen zur Installation von Nano auf Chrome) sind beispielsweise:

#!/bin/sh
Sudo echo -n
Sudo mkdir /tmp/nano
cd /tmp/nano
Sudo wget http://v48.googlecode.com/files/nano.tar.gz
Sudo tar -zxvf nano.tar.gz
Sudo mv ./nano /usr/bin
Sudo rm -rf /tmp/nano 

Quellinhalt: https://Gist.github.com/alex-endfinger/1510908

3
shivams

Während der Toolbox-Ansatz für die meisten der richtige ist, suchte ich nach einer Binärdatei, die ich in/opt/bin ausführen konnte.

Dieser Link GitHub - andrew-d/static-binaries: Verschiedene * nix-Tools, die als statisch verknüpfte Binärdateien erstellt wurden enthält eine Docker-Datei und ein Skript zum Kompilieren einer statischen Binärversion von nano unter Debian, die unter CoreOS funktioniert .

statische Binärdateien/Nano bei Master · andrew-d/statische Binärdateien · GitHub

Es ist am besten, das Repository zu klonen und die Binärdatei zu kompilieren.

So verwenden Sie die vorkompilierte Binärdatei aus demselben Repo:

curl -L https://raw.githubusercontent.com/andrew-d/static-binaries/master/binaries/linux/x86_64/nano > /opt/bin/nano
chmod +x /opt/bin/nano
nano --version
0
ChrisW