it-swarm.com.de

Möglich, ein RDS> 3072GB auf AWS zu haben?

Ich bin ein absoluter Neuling bei AWS. Ich habe eine MYSQL-Datenbank, die ungefähr 4 TB groß ist und jeden Tag wächst, und möchte sie auf AWS verschieben. Laut diesem Link Die maximal zugewiesene Speichergröße beträgt 3072 GB. Wie kann ich meine DB auf AWS ausführen? (Ich kann mir ein Dutzend AWS-Kunden vorstellen, die eine DB> 3 TB haben. Es muss also einen Weg geben, oder?)

2
kristen

3 TB sind für die Mehrheit der Amazon-Kunden massiv

Die Mehrheit der Amazon-Kunden verbraucht weit weniger als 3 TB an Datenbanken, die Mehrheit sogar weniger als 5 GB. Das Problem bei Datenbanken oder allgemein bei Diensten wie MySQL ist, dass je größer die Datenbank ist, desto mehr Ressourcen werden verwendet. Es wäre für die meisten nicht rentabel, Datenbanken zu hosten, auch wenn dies in der Nähe liegt, da 3 TB Speicherkosten von über 300 USD pro Monat und Bandbreitenkosten für die RDS-Instanz sehr hoch sind, es sei denn, Sie haben sehr gute Margen für Ihre Produkte und Dienstleistungen.

Mehrere RDS-Instanzen

Die Umgehung dieses Problems besteht darin, mehrere RDS-Datenbanken zu verwenden. Ich vermute, dass es besser ist, mehrere Datenbanken zu verwenden, wenn eine Datenbank eine bestimmte Größe erreicht, es sei denn, Sie verwenden eine Art horizontale Skalierung, von der ich glaube, dass SQL dies nicht tut, es sei denn, es ist MongoDB oder eine ähnliche .

2
Simon Hayter

http://aws.Amazon.com/rds/aurora/ , ein benutzerdefiniertes MySQL von Amazon, das angeblich zu 100% kompatibel und schneller ist, wird bei Veröffentlichung im Endeffekt auf 64 TB skaliert. Jetzt in der Vorschau (5/2015).

0
sivann