it-swarm.com.de

Domain Mapping (ohne Plugin) in 4.5.x Multisite?

Verwenden von WP 4.5.2

Sogar der Entwickler des WordPress.org-Plugins für Domain-Mapping in einem Netzwerk mit mehreren Standorten sagt, dass er das Plugin nicht mehr verwenden soll - da Core WP jetzt dieselbe Funktionalität enthält.

Kennt jemand eine End-to-End-Anleitung, wie dies funktioniert? Ich habe versucht, einen CNAME-Zeiger in meinem Registrar auf eine meiner Netzwerksites zu setzen, und habe die Site-URL in admin->network->edit site->info->Site Address (URL) in den Namen der registrierten Domain geändert - und lande weiterhin auf der Seite "Site existiert nicht" auf meinem Hosting Unternehmen.

Ich habe das Gefühl, es liegt daran, dass ich keine dedizierte IP-Adresse für die Multisite-Instanz besitze, aber bevor ich einen anderen Hosting-Plan kaufe und für eine dedizierte IP-Adresse bezahle, möchte ichWIRKLICHverstehen, wie Domain-Mapping aussehen soll In WP 4.5 Multisite einrichten.

Jede Hilfe, Einsicht oder Hinweis auf eine gute Referenz wäre sehr dankbar.

7
C C

Hier ist ein Beispiel für eine von mir konfigurierte Lösung, die die Site im Netzwerk belässt, jedoch eine Domänenzuordnung von jeder registrierten Domäne zum Netzwerk erstellt. Dadurch wird die Netzwerksite als eine vollständig unabhängige Site angezeigt, bei der alle Funktionen (Anmeldung usw.) intakt sind.

Ziel:

Ordnen Sie die registrierte Domain des Clients, sowohl www.foosite.com als auch foosite.com, unserem mymultisite.com für mehrere Standorte zu - und machen Sie es dem Client so einfach wie möglich (d. H. Sie müssen sich nicht mit CNAME- oder A-Einträgen bei ihrem Registrar herumärgern).

Vorgehensweise:

Verwenden von Amazon Route 53 als DNS-System.

  1. Bei Amazon übernimmt AWS Route 53 die DNS-Verarbeitung. Daher erstellen wir zunächst eine gehostete Zone für die registrierte Domain des Kunden (foosite.com) mit einem www-CNAME-Eintrag, der auf www.mymultisite.com verweist.

  2. Richten Sie in Amazon AWS einen S3-Bucket für den foosite.com des (nicht-www-) Clients ein und statisch ordnen Sie diesen www.foosite.com zu

  3. Erstellen Sie in der gehosteten Route 53-Zone einen A-Eintrag für den (nicht-www-) foosite.com und geben Sie ihn als Alias ​​an. Zeigen Sie auf den in Schritt 2 erstellten Bucket. Dadurch wird sichergestellt, dass sowohl www.foosite.com als auch foosite.com auf www.mymultisite.com zeigen.

  4. Wechseln Sie im Multisite-Netzwerk im Netzwerkadministrator zur Site des Clients, bearbeiten Sie die Site-URL und ändern Sie sie in www.foosite.com.

  5. Geben Sie in dem Hosting-Konto, das mymultisite.com hostet, eine Add-On-Domain (oder eine geparkte Domain) mit dem Namen foosite.com an und verweisen Sie sie auf public_html (oder wo immer Sie WP installiert haben). Dadurch wird effektiv ein virtueller Host-Datensatz in der Apache-Konfiguration für die eingehende zugeordnete Site erstellt.

( note: Wenn die Multisite unter einer statischen IP-Adresse gehostet wird und die einzige Site unter dieser Adresse ist und das Hosting-Unternehmen die dynamische Zuordnung eingehender Domains zum Dokumentenstamm der Site zulässt ... dann geben Sie nicht ' Sie müssen keine Add-Ons oder geparkten Domains verwenden. Fragen Sie bei Ihrem Hosting-Unternehmen nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

  1. In Ihrem wp-config.php für die Multisite müssen Sie eine Zeile hinzufügen: define('COOKIE_DOMAIN', $_SERVER['HTTP_Host'] ); Wenn Sie Probleme mit dieser Einstellung haben, können Sie define('COOKIE_DOMAIN', ''); ausprobieren.

Ergebnis:

Sie haben eine vollständige DNS-Lösung für die zugeordnete Domain eingerichtet. Sie müssen dem Client lediglich mitteilen, dass er seinen Registrar für seine Domain aktualisieren soll, und als DNS die Amazon-Nameserver angeben, die in Ihrer gehosteten Zone auf Route 53 aufgezeichnet sind. Ihre Kunden müssen überhaupt nicht mit CNAME- oder A-Einträgen herumspielen - Sie erledigen die Zuordnung vollständig auf Route 53. Aufgrund des magic des AWS-Alias-Eintrags funktioniert Ihre Multisite nicht. ' Es muss nicht einmal eine statische IP-Adresse angegeben sein (obwohl ich sie aus Sicherheitsgründen beibehalten habe).

Wenn Sie ein anderes System als Nameserver verwenden (z. B. Enom oder GoDaddy), richten Sie einen A-Eintrag für die Domain ein, der auf die statische IP-Adresse von mymultisite.com verweist. Dies ist eine gute Antwort, birgt jedoch das Risiko, dass Sie Ihre Kunden auffordern müssen, den A-Datensatz bei ihrem Registrar zu aktualisieren, falls sich Ihre statische IP-Adresse jemals ändert.

Die Route 53-Lösung gefällt mir viel besser. Ich habe bei AWS auch ein "White Label" -DNS-Set eingerichtet, das den Anweisungen in diesem Artikel folgt. Jetzt ist es ganz einfach: Sagen Sie den Kunden hier, dass Sie Ihre neuen Nameserver bei Ihrem Registrar einrichten müssen, und alles auf der Seite WP funktioniert einwandfrei. Es ist nicht erforderlich, eine statische IP-Adresse in einemA-Datensatz anzugeben.

So sieht die gehostete Zone für foosite.com aus:

foosite.com     A     ALIAS <name of S3 bucket>
footsite.com    NS    ns1.vanityns.com; ns2.vanityns.com; ns3.vanityns.com; ns4.vanityns.com
foosite.com     SOA   ns1.vanityns.com hostmaster.vanityns.com x x x x
www.foosite.com CNAME www.mymultisite.com

Das Einrichten des Vanity-Nameservers ist zu umfangreich, um hier eingegeben zu werden. Folgen Sie den Anweisungen in dem Artikel, den ich verlinkt habe. Ein zusätzlicher Punkt dazu: Stellen Sie sicher, dass für die Nameserver-Einträge für den Vanity-Nameserver selbst die Liste der Vanity-Nameserver mit glue records angegeben wird, die mit den realen IP-Adressen der tatsächlich von AWS zugewiesenen Nameserver in Ihrer wiederverwendbaren Delegation verbunden sind einstellen.

Dies bringt ungefähr 20 Stunden Forschung/Experimentieren mit sich, was für mich funktioniert hat.

4
C C