it-swarm.com.de

Ubuntu erkennt den HDMI-Port nicht

Ich verwende Ubuntu (elementares Betriebssystem), das an einen normalen Monitor angeschlossen ist, der einwandfrei funktioniert. Ich versuche jetzt, es über den HDMI-Anschluss an ein Fernsehgerät anzuschließen, aber das Fernsehgerät kann kein Signal empfangen. Bitte hilf mir.

Ausgabe von: Sudo lshw -C display

  *-display               
   description: VGA compatible controller
   product: RS780L [Radeon 3000]
   vendor: Hynix Semiconductor (Hyundai Electronics)
   physical id: 5
   bus info: [email protected]:01:05.0
   version: 00
   width: 32 bits
   clock: 33MHz
   capabilities: pm msi vga_controller bus_master cap_list rom
   configuration: driver=radeon latency=0
   resources: irq:18 memory:d0000000-dfffffff ioport:d000(size=256) memory:feaf0000-feafffff memory:fe900000-fe9fffff

Ausgabe von xrandr:

\Screen 0: minimum 320 x 200, current 1366 x 768, maximum 8192 x 8192
VGA-0 connected 1366x768+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 410mm x 230mm
1366x768       59.8*+
1024x768       75.1     60.0  
800x600        75.0     60.3  
640x480        75.0     60.0  
720x400        70.1  
DVI-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)

xrandr zeigt HDMI überhaupt nicht an. Ist das ein Problem?

monitor

Ausgabe von Sudo get-edid | parse-edid

parse-edid: parse-edid version 2.0.0
get-edid: get-edid version 2.0.0

Performing real mode VBE call
Interrupt 0x10 ax=0x4f00 bx=0x0 cx=0x0
Function supported
Call successful

VBE version 300
VBE string at 0xc01d0 "ATI ATOMBIOS"

VBE/DDC service about to be called
Report DDC capabilities

Performing real mode VBE call
Interrupt 0x10 ax=0x4f15 bx=0x0 cx=0x0
Function supported
Call successful

Monitor and video card combination does not support DDC1 transfers
Monitor and video card combination supports DDC2 transfers
0 seconds per 128 byte EDID block transfer
Screen is not blanked during DDC transfer

Reading next EDID block

VBE/DDC service about to be called
    Read EDID

    Performing real mode VBE call
    Interrupt 0x10 ax=0x4f15 bx=0x1 cx=0x0
    Function supported
    Call successful

parse-edid: EDID checksum passed.

# EDID version 1 revision 3
Section "Monitor"
# Block type: 2:0 3:ff
# Block type: 2:0 3:fc
Identifier "Dell IN1930"
VendorName "DEL"
ModelName "Dell IN1930"
# Block type: 2:0 3:ff
# Block type: 2:0 3:fc
# Block type: 2:0 3:fd
HorizSync 30-83
VertRefresh 56-75
# Max dot clock (video bandwidth) 90 MHz
# DPMS capabilities: Active off:yes  Suspend:yes  Standby:yes

Mode    "1366x768"  # vfreq 59.790Hz, hfreq 47.712kHz
    DotClock    85.500000
    HTimings    1366 1436 1579 1792
    VTimings    768 771 774 798
    Flags   "+HSync" "+VSync"
EndMode
# Block type: 2:0 3:ff
# Block type: 2:0 3:fc
# Block type: 2:0 3:fd
EndSection

Ich kann nicht verstehen, was hier zu tun ist. Könntest du bitte erklären. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob mein PC etwas Ausgabe über den HDMI-Port ​​sendet. Bitte Hilfe!

11
user283926

Wenn Sie versuchen, eine Doppelanzeige zu erstellen, suchen Sie in den "Systemeinstellungen" nach "Bildschirmanzeige". Normalerweise gibt es eine Einstellung für "Anzeige spiegeln" (auf beiden Bildschirmen dasselbe) oder "Anzeige erweitern" (auf Ihrem Desktop müssen beide Bildschirme verwendet werden). Bei vielen Installationen werden diese nicht einfach durch Anschließen eines zweiten Bildschirms eingeschaltet.

Wenn es sich um ein einzelnes Display handelt und Sie versuchen, einen Monitor durch ein Fernsehgerät zu ersetzen, stellen Sie Folgendes sicher:

  • ihr Fernseher kann die Auflösung und Bildwiederholfrequenz verarbeiten, die die Grafikkarte ausgibt
  • ihr Fernseher ist auf den richtigen HDMI-Ausgang eingestellt, an den Sie ihn angeschlossen haben.
  • versuchen Sie es mit einem anderen HDMI-Anschluss am Fernsehgerät
  • stellen Sie sicher, dass Ihre Grafikkarte ein Signal über HDMI sendet. Möglicherweise müssen Sie hierfür Ihre xorg.conf -Datei bearbeiten, Einzelheiten finden Sie hier .
3
tlhIngan