it-swarm.com.de

So deaktivieren Sie klebrige Ecken in Windows 10

Es scheint, dass Microsoft versucht hat, dieses Problem zu lösen Multi-Monitore und die Ecken des Bildschirms .

In Windows 7 gibt es keine Grenze zwischen Monitoren, und die Maus kann sich zwischen meinen drei Monitoren frei über den oberen Bildschirmrand bewegen, vorausgesetzt, ich habe ihre Höhe in den Anzeigeeinstellungen gleich eingestellt. Windows 8 führte klebrige Ecken ein. Siehe diese Frage .

Windows 10 hat auch klebrige Ecken. In den oberen Ecken jeder Anzeige befinden sich einige Pixel, bei denen die Maus nicht auf die andere Anzeige übergehen kann. Man muss den Cursor nach unten bewegen, um diesen Bereich zu umgehen und zur nächsten Anzeige zu gelangen.

Das Bild zeigt ungefähr den Bereich, in dem Mausbewegungen in Windows 10 nicht zulässig sind, in Windows 7 jedoch zulässig sind.

 enter image description here

Persönlich hatte ich kein Problem mit der uneingeschränkten Mausbewegung über den oberen Bildschirmrand - ich habe mich daran gewöhnt, auf das x zu "zielen" und die Bequemlichkeit einer uneingeschränkten Cursorbewegung. Wie alle Leute, die es in W8 deaktivieren wollten, frage ich mich, ob es eine Möglichkeit gibt, es in W10 zu deaktivieren.

Bearbeiten, um mögliche Duplikate zu adressieren:

Obwohl das Problem mit dem Problem in diese Frage identisch ist, funktionieren Lösungen zur Lösung des Problems in W8, bei denen der Registrierungsschlüssel MouseCornerClipLength bearbeitet wird, in W10 nicht, da dieser Registrierungsschlüssel in W10 nicht vorhanden ist. Auch das Hinzufügen dieses Schlüssels und das Festlegen des Werts funktioniert nicht. Ich habe die gesamte Registrierung durchsucht und konnte sie nicht an einem anderen Ort finden. Keine anderen W10-Schlüssel in dem Knoten, auf den in der W8-Lösung verwiesen wird, sind offensichtliche Ersetzungen.

Bearbeiten, um mögliche Lösungen in Kommentaren zu adressieren

harrymcs Vorschlag 1 und Vorschlag 2 , die für Windows 8.1 funktionierten, funktionieren in Windows 10 nicht.

108
djv

Der Thread Wie klebrige Ecken in Windows 10 deaktivieren? from answers.Microsoft.com behandelt dasselbe Problem:

Wenn Sie die Maus vom linken Monitor nach links oben auf den rechten Monitor bewegen, wird Ihre Maus von der 6-Pixel-Ecke erfasst.

Ich habe ein ähnliches Problem in Windows 8.1 und das Ändern von MouseCornerClipLength in der Registrierung auf 0 von 6 und das Deaktivieren der Eckennavigation in den Eigenschaften von Taskleiste und Startmenü hat geholfen.

Auf jeden Fall kann ich in Win10 MouseCornerClipLength nicht finden, die Eckennavigation ist überhaupt deaktiviert und das Hinzufügen der gleichen Registrierungsschlüssel hilft nicht.

Die Antwort am 4. Juni 2015 von einem Microsoft Support Engineer namens Vijay B lautete:

Wir sind uns dieses Problems bewusst und es wird derzeit untersucht. Bleiben Sie dran und wir werden diesen Thread aktualisieren, sobald weitere Informationen verfügbar sind.

Wenn andere Poster dies nicht über die Windows-Feedback-App übermittelt haben, tun Sie dies bitte. Dieser Artikel http://answers.Microsoft.com/en-us/insider/forum/insider_apps-insider_feedback/how-to-share-feedback-on-windows-10-technical/5e501781-a580-43e3-8926- 40ae19343805 erklärt die Verwendung der Windows-Feedback-App.

Es sieht so aus, als ob Sie derzeit nur auf eine zukünftige Verbesserung warten oder darauf, dass ein Hacker den richtigen Hack findet. Das Hinzufügen Ihrer Stimme zur Windows-Feedback-App könnte hilfreich sein.

[EDIT] Die Open-Source-Anwendung Non Stick Mouse soll eine Lösung für den Fall mehrerer Monitore bieten. Der Entwickler erklärt:

Hüpfen Sie mit der Maus über die Ecken und Kanten des Bildschirms, wenn Sie Fenster verschieben. Auf diese Weise können Sie Fenster durch Bildschirme ziehen, ohne dass Ihre Maus vom Einrast-Assistenten überfallen wird.
[...]
Diese Anwendung liest oder schreibt nicht auf ein Laufwerk, greift nicht auf die Registrierung zu oder stellt keine Verbindung zum Internet her.

Warnung: In den Kommentaren wurde darauf hingewiesen, dass virustotal in der neuesten Version von "non stick mouse" Malware findet.

36
harrymc

Ich habe eine Anwendung entwickelt, die sich mit diesem Problem befasst, da Microsoft offensichtlich beabsichtigt ist, es zu ignorieren. Sie können es hier herunterladen: http://www.jawfin.net/nsm

24
Jonathan Barton

Teillösung

  • "Snap" deaktivieren
  • Behebt nicht das ganze Problem, macht es aber viel weniger schwerwiegend.
  • Einfach zu tun: Deaktivieren Sie "Snap" in Windows 10 . Siehe unten für Details, wenn der Link bricht.
  • Sie können die Problemumgehung für eine vollständige Lösung implementieren, wenn Sie wirklich möchten, aber es ist eine Menge Arbeit, da Sie buchstäblich ein Programm dafür erstellen müssten. Details am Ende dieses Beitrags.

Hintergrund

Ich habe einen 6-Monitor eingerichtet:

                Monitors
   Top row:  [#1] [#2] [#3]
Bottom row:  [#4] [#5] [#6]   (eye-level; #5 is main display)

Wann immer ich ein Fenster von einem Monitor auf einen anderen bewegte, prüfte Windows 10, ob ich es maximieren wollte. Diese Funktion, "Snap" genannt, scheint fehlerhaft zu sein, da sie mich häufig daran hinderte, ein Fenster von einer Anzeige zu einer anderen zu verschieben. Ich habe diese SuperUser-Frage gefunden, obwohl ich darüber frustriert war.

Das Deaktivieren von Snap hat mir sehr geholfen. Dies deaktivierte auch automatisch Aero Shake , was ich als Bonus betrachte.

Vorgehensweise

So deaktivieren Sie "Snap" und "Aero Shake":

  1. Gehe zu:
    • "Schalttafel"
    • -> "Alle Elemente der Systemsteuerung"
    • -> "Einfaches Access Center"
    • -> "Machen Sie die Maus einfacher zu bedienen".
  2. Aktivieren Sie "Verhindern, dass Fenster beim Verschieben an den Bildschirmrand automatisch angeordnet werden".
  3. Klicken Sie auf "OK" oder "Übernehmen".

Ergebnisse

  • "Snap", das das Verschieben von Fenstern von einem Bildschirm auf einen anderen blockiert, ist jetzt deaktiviert. Windows kann sich frei bewegen.
  • "Aero Shake", bei dem alle Fenster minimiert werden, wenn ein Fenster gerüttelt wird, ist jetzt deaktiviert.
  • "Klebrige Ecken", die ein ähnliches Problem verursachen, jedoch nur an den Ecken (und nicht an allen Grenzen), sind immer noch ein Problem. Soweit ich das beurteilen kann, gibt es derzeit (18.08.2015) keine Möglichkeit, Sticky Corners zu deaktivieren oder die dadurch verursachten Probleme weiter zu verringern.

Problemumgehung

Es gibt eine Problemumgehung für Sticky Corners, aber es macht keinen Spaß. Das Wesentliche ist, dass Sie ein WPF-Programm erstellen, das kleine schwarze Quadrate an der Ecke jedes Ihrer Displays platziert. Wenn das Programm dann eine Mausbewegung über diesen Quadraten erkennt, springt die Maus wie vorgesehen zum nächsten Bildschirm. Technisch gesehen möchten Sie wahrscheinlich die Form der "Quadrate" so anpassen, dass sie dem Bereich entsprechen, auf den Sticky Corners tatsächlich wirkt (wahrscheinlich eine L-ähnliche Form?).

Grundsätzlich gilt:

  1. Laden Sie Visual Studio herunter, z. Visual Studio 2015-Community.
  2. Erstellen Sie ein WPF-Projekt.
  3. Lassen Sie die WPF-Anwendung auf jeder Seite eine Window erstellen. Für jede Window:

    this.Topmost = true;
    this.AllowsTransparency = true;
    this.Background = Brushes.Transparent;
    this.WindowState = WindowStates.Maximized;
    Border border = new Border();
    this.Content = border;
    border.Background = Brushes.Transparent;
    border.BorderBrush = Brushes.Black;
    border.BorderThickness = new Thickness(5);
    border.MouseMove += HandleThisByMovingTheMouseToTheCorrectScreen();
    
  4. Schreiben Sie HandleThisByMovingTheMouseToTheCorrectScreen(), um die Maus an die entsprechende Stelle zu bewegen und zu verhindern, dass Sticky Corners sie einklemmt.

  5. Wenn Sie Lust auf eine Border haben möchten, erstellen Sie für jede Ecke eine Grid mit einer separaten Canvas (im Gegensatz zur Border, die auch die Kanten abdeckt, bei denen es sich nicht um Ecken auf jedem Bildschirm handelt).

7
Nat

Das hat mich auch gestört. Ich habe mir die Mühe gemacht, eine Lösung in AutoHotkey zu implementieren, die alle wichtigen "Einrast" -Funktionen beibehält und es Ihnen ermöglicht, das "Einrasten" Ihrer Maus in den Ecken zwischen Monitoren streng zu deaktivieren.

Problemumgehung:

https://github.com/patricknelson/win10-sticky-mouse

  1. Installiere AutoHotkey
  2. Laden Sie win10-sticky-mouse.ahk aus dem obigen Repo herunter und führen Sie es aus.

Der Schlüssel hier ist, Nachrichten von WM_MOUSEMOVE anzusehen und diese zu verwenden, um vorherzusagen, wohin sich die Maus bewegen wird, und dann über die Achse (quer zur primären Bewegungsachse) zu springen, um sicherzustellen, dass Windows Ihre Maus nicht [un] hilfreich erfasst.

Wenn Sie immer noch Probleme haben, versuchen Sie es bitte und lassen Sie mich wissen, ob dies hilft. Alle mögliche Ausgaben oder Zuganträge sind sehr willkommen!

4
chunk_split

Im Geiste des obigen Beitrags von Jonathan Barton habe ich eine kleine Windows-C # -Befehlszeilenanwendung entwickelt, um dieses Problem zu beheben und die Maus reibungslos über mehrere Monitore bewegen zu können sowie Umlauf zwischen ganz links und ganz rechts stehende Monitore. Beachten Sie, dass für dieses Programm keine "Heuristik" erforderlich ist, um festzustellen, wann sich der Cursor in der Nähe der Bildschirmkante befindet, sodass der Cursor sehr gleichmäßig über die Kanten fließt.

  • MouseUnSnag - GitHub - Sie können es aus dem Quellcode kompilieren, oder es gibt eine ausführbare Datei, die als GitHub "Release" bereitgestellt wird.

MouseUnSnag behebt auch diese verwandte superuser.com Frage, ob der Cursor an Rändern von Monitoren unterschiedlicher Höhe hängen bleibt:

3
dale

Versuchen Sie es mit der Anwendung Display Fusion . Das Problem wird auch in Windows 10 behoben. Die gesuchte Einstellung befindet sich in den Einstellungen: Mausverwaltung: Verhindert, dass der Mauszeiger an nicht ausgerichteten Monitorkanten hängen bleibt.

Funktioniert wie ein Champion!

0
David