it-swarm.com.de

Synaptics Touchpad-Problem beim Deaktivieren und anschließenden Aktivieren

Meine Freundin hat eine HP dv6000. In Ubuntu 10.10 32bit verwende ich die Synaptics darauf und alles ist gut, aber wenn ich es deaktiviere und aktiviere, beginnt das Problem. Beim Booten war das Problem, dass die Synaptics nicht funktionierten. Ich habe dann die Änderungen vorgenommen, die in EDIT 2 beschrieben sind. Wenn ich nun die Deaktivierungstaste im Synaptics-Touchpad drücke, werden Maus UND Tastatur deaktiviert. Nach der Aktivierung funktionieren die Tastaturtasten und Mausklicks nicht mehr. Wenn ich auf das Feld unten klicke, zum Beispiel auf die Schaltflächen "Programme", "Orte" oder "System", bleibt der Fokus für immer dort hängen. Ich kann Nautilus öffnen, indem ich darauf klicke, aber ich kann die Menüs, die ALT + F2-Funktion, die drahtlosen Verbindungen nicht verwenden, den Ton über das Bedienfeld senken usw.

Hier kommt der seltsame Teil. Wenn ich STRG + ALT + F1 drücke (oder eine andere Taste für diese Angelegenheit) und dann zu STRG + ALT + F7 zurückkomme, wo die GUI ist, funktioniert alles wieder perfekt. Das hat vor ungefähr einer Woche angefangen, aber sie hat es mir gerade erzählt. Ich überprüfte Dmesg, das seit einiger Zeit einige Warnungen über Überspringen EDID-Sonde im Cache Edid , aber für was ich herausfinden konnte, dies hat das Problem nicht erstellt am Anfang.

HINWEIS: Ich muss mich nicht anmelden, wenn ich STRG + ALT + F1 tue. Ich muss nur zu einem anderen tty wechseln und dann zu F7 zurückkehren.

Was könnte dieses Problem verursachen?

EDIT 1 - Nach ein paar Tests geschieht dies oder wird zu/var/log/syslog hinzugefügt, wenn ich zu STRG + ALT + F1 wechsle Nach dem Start des Problems:

Jan 4 22:33:07 mary acpid: client 1234[0:0] has disconnected
Jan 4 22:33:07 mary acpid: client connected from 1234[0:0]
Jan 4 22:33:07 mary acpid: 1 client rule loaded

EDIT 2 - Ich habe die Synaptics beim Booten gelöst (das Problem war, dass es überhaupt nicht funktionierte), indem ich dies zu rc.local hinzufügte:

rmmod psmouse
modprobe psmouse proto=imps

EDIT 3 - Es wurden zwei Artikel zu demselben Problem gefunden: http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=1470117 = -/- https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/xserver-xorg-input-synaptics/+bug/549727/+index?comments=all

EDIT 4 - Nach einigen weiteren Tests habe ich vielleicht das Problem gefunden (nicht 100% sicher). Wenn ich auf die Deaktivierungsschaltfläche im Synaptics-Touchpad klicke, ändert sich die Datei:
.gconf/desktop/gnome/peripherals/touchpad/%gconf.xml
und es macht [~ # ~] falsch [~ # ~] die folgende Zeile:
<entry name="touchpad_enabled" mtime="1294200522" type="bool" value="false"/>
Aber wenn ich es wieder aktiviere, ändert es die Datei nicht. Es lässt es [~ # ~] false [~ # ~] , deshalb muss ich STRG + ALT + F1 drücken, um es irgendwie zu aktivieren.

EDIT 5 - Ich habe eine Datei namens touchpad.conf in /etc/modprobe.d mit der folgenden Zeile erstellt: optionen psmouse proto = imps Zum testen. Es hat immer noch nicht funktioniert.

UPDATE: Die folgenden HP-Modelle sind unter Ubuntu 10.10 von diesem Problem betroffen:

  • HP DV6000
  • HP DV6500
  • HP DV9000
  • HP DV9200
4
Luis Alvarado

DAS KÖNNTE FÜR ANDERE LAPTOP-MODELLE ARBEITEN

Ich muss diesem einen Rückenpolster aufsetzen. Das Folgende löst dieses Problem für jeden, der einen HP dv6000 oder dv6500 Laptop besitzt. Gehen Sie im Terminal folgendermaßen vor:

Dies ist in drei Teile gegliedert:

HINWEIS: Bevor Sie beginnen, STELLEN SIE SICHER, DASS SIE ALLE PAKETE AKTUALISIERT haben!

SCHRITT 1 - Beheben Sie das Problem, dass die Maus beim Starten des PCs nicht funktioniert

Wenn Sie dies auch dann tun, wenn Ihre Maus im dv6000 oder in einer anderen Variante ordnungsgemäß funktioniert, treten keine weiteren Probleme auf.

Art: Sudo nano /etc/rc.local und fügen Sie über dem EXIT 0 die folgenden Zeilen ein:

rmmod psmouse
modprobe psmouse proto=imps

Speichern Sie und fahren Sie mit SCHRITT 2 fort.

SCHRITT 2 - Stellen Sie sicher, dass das Touchpad beim Aus- und Einschalten eingeschaltet bleibt!

Gehen Sie zum Terminal und geben Sie Folgendes ein:

Sudo gconftool --type bool --set /desktop/gnome/peripherals/touchpad/touchpad_enabled true

Dies aktiviert die Synaptics und sorgt dafür, dass sie funktionieren (dies macht den Wert für gnome-settings-daemon wahr), BIS zum nächsten Neustart, wenn das Problem erneut auftritt. Führen Sie den folgenden Schritt aus, um das Problem zu beheben:

Sudo gconftool-2 --type string --set /apps/gnome_settings_daemon/keybindings/touchpad ""

Dies deaktiviert im Wesentlichen jede Möglichkeit für den Gnome-Settings-Daemon, den Booleschen Wert zu ändern.

Ich kann bestätigen, dass dies auf den HP DV6000 und DV6500 funktioniert. Bitte bedanken Sie sich, wenn diese Arbeit an Sie gerichtet ist, um # 103 für Ubuntu-Benutzer Macken

Nun zu SCHRITT 3.

SCHRITT 3 - Das Sicherstellen, dass dieser Sauger funktioniert, weil Sie wollen. Fix zum Bleiben zwingen.

Drücken Sie ALT+F2 und tippe gconf-editor (Für 12.04 und niedriger)

Gehe zu APP -> GNOME_SETTINGS_DAEMON -> KEYBINDINGS

Suchen Sie nach Touchpad

Löschen Sie den Zuweisungswert für das Touchpad . Lass es leer.

Starten Sie den PC neu

4
Luis Alvarado