it-swarm.com.de

Zugriff auf Android SD-Karte

Neu hier also bitte mit mir tragen!

Ich habe eine SD-Karte mit einigen Fotos. Es ist für ein altes Vodafone-Telefon Android formatiert, aber das Telefon funktioniert nicht mehr, sodass ich direkt auf die Karte zugreifen muss.

Ich kann nicht sehen, wie eine mit Android formatierte SD-Karte direkt unter Linux eingelegt wird, sodass ich die Fotodateien auf der SD-Karte sehen kann.

Wäre jemand in der Lage, mir einen schrittweisen Prozess zu geben, um auf die Fotos zuzugreifen. Ich bin relativ unerfahren mit Linux, aber ich war es gewohnt, unter Unix zu programmieren.

Ich lasse Ubuntu laufen. Ich habe einen SD-Kartensteckplatz, der problemlos mit anderen SD-Karten funktioniert.

Disks zeigt die SD-Karte mit:

  • Partition 1 (17 MB): Gerät /dev/mmcblkop1
  • Partitionstyp 19a710a2-b3ca-11e4-b026-10604b889dcf
  • Inhalt unbekannt

  • Partition 2 (8,0 GB): Gerät /dev/mmcblkop2

  • Partitionstyp 193d1ea4-b3ca-11e4-b075-10604b889dcf
  • Inhalt unbekannt

Ich habe Sudo fdisk -l ausgeführt, was zeigt:

Disk /dev/mmcblk0: 7969 MB, 7969177600 bytes
256 heads, 63 sectors/track, 965 cylinders, total 15564800 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x00000000
Device            Boot      Start     End       Blocks    Id    System
/dev/mmcblk0p1  

        1         15564799  7782399+  ee    GPT

Ich habe auch sgdisk --print /dev/mmcblk0 ausgeführt:

Disk /dev/mmcblk0: 15564800 sectors, 7.4 GiB
Logical sector size: 512 bytes
Disk identifier (GUID): 6117AB28-D818-4C73-A33A-5F6E0A26B696
Partition table holds up to 128 entries
First usable sector is 34, last usable sector is 15564766
Partitions will be aligned on 2048-sector boundaries
Total free space is 2014 sectors (1007.0 KiB)
Number  Start (sector)    End (sector)  Size       Code  Name
   1            2048           34815   16.0 MiB    FFFF  Android_meta
   2           34816        15564766   7.4 GiB     FFFF  Android_expand

Weitere Details von Sudo lsblk -f /dev/mmcblk0:

NAME        FSTYPE LABEL           MOUNTPOINT                             
mmcblk0                            
├─mmcblk0p1                        
└─mmcblk0p2       

Sudo blkid:

/dev/sda1: LABEL="System Reserved" UUID="46C204CAC204BFE3" TYPE="ntfs" 
/dev/sda2: UUID="EA66089566086523" TYPE="ntfs" 
/dev/sda3: LABEL="Data" UUID="06B6D646B6D635C1" TYPE="ntfs" 
/dev/sda5: UUID="cd798835-cf23-496a-a826-8603c60a3ecb" TYPE="ext4" 
/dev/sda6: UUID="de9c0c43-0775-421c-9b9c-4063fdf6a236" TYPE="swap" 
/dev/sdb: LABEL="Mark SSD1" UUID="F44401DF4401A588" TYPE="ntfs" 
/dev/sdc1: UUID="040D813E3C84050B" TYPE="ntfs"

Ich denke, dass das Android Telefon die Karte verschlüsselt haben muss, weshalb nichts sichtbar ist und es daher unmöglich ist, eines der Fotos abzurufen. Wenn jemand glaubt, dass es einen Weg gibt, sie wiederherzustellen, dann lass es mich bitte wissen.

FRAGE: Wie wird ein GPT-System gemountet?

2
Mark

Sie haben diesen informativen Blog-Beitrag sicherlich bereits gefunden: Entschlüsseln von Android M adoptiertem Speicher

2
erik

Dieser Beitrag ist ziemlich alt, daher hilft er dir wahrscheinlich nicht mehr. Wie auch immer, das von Ihrer SD-Karte verwendete Dateisystem ist wahrscheinlich erweitertes FAT, was meiner Meinung nach standardmäßig nicht unterstützt wird. Die Installation der Unterstützung für dieses Dateisystem sollte ausreichen:

Sudo apt-get install exfat-Fuse
0
user710436