it-swarm.com.de

Wie mounte ich eine im Ruhezustand befindliche NTFS-Partition?

Ich habe eine Windows-Festplatte an einen externen Docking-Schacht meines Ubuntu-Systems angeschlossen, aber die Festplatte zeigt eine Fehlermeldung an:

Fehler beim Mounten: Mount wurde mit Exit-Code 14 beendet: Windows wird in den Ruhezustand versetzt, das Mounten wird abgelehnt.
Fehler beim Mounten von '/ dev/sda5': Operation nicht erlaubt
Die NTFS-Partition ist in den Ruhezustand versetzt. Bitte setzen Sie Windows fort und fahren Sie es herunter
richtig einhängen oder das Volume mit der Mount-Option 'ro' schreibgeschützt einhängen, oder
Hängen Sie das Volume mit der Mount-Option 'remove_hiberfile' ein.
Geben Sie beispielsweise Folgendes in die Befehlszeile ein:

       mount -t ntfs-3g -o remove_hiberfile /dev/sda5 /media/92441EC8441EAF4B  

Ich kann nicht genau sagen, wie ich die Hiberdatei entfernen oder sie sogar als schreibgeschützt oder schreibgeschützt einbinden soll. Ich habe versucht, den genauen Befehl direkt zu kopieren und in mein Terminal einzufügen, aber es hieß:

mount:only root can do that

Ich weiß noch nicht, was ich tun soll. Ich muss die Informationen von diesem Laufwerk entfernen, habe aber keinen Computer, um sie einzulegen. Weiß jemand, was ich von hier aus tun soll?

33
Casval Deikun

Sie müssen Sudo vor dem Befehl verwenden, den es Ihnen gab. Daher sollte es funktionieren, wenn Sie Folgendes in ein Terminal eingeben.

Großer Haftungsausschluss:

Wenn Sie dies ausführen, wird die Ruhezustandsdatei gelöscht, die meines Wissens Windows nicht beschädigt, aber alle von Ihnen gespeicherten Ruhezustandsitzungen löscht. Wenn Sie in Windows an etwas gearbeitet haben, das Sie vor dem Ruhezustand nicht gespeichert haben, geht Ihre Arbeit verloren, wenn Sie diesen Befehl ausführen!

Wenn Sie das oben Genannte verstehen, sollten Sie den folgenden Befehl ausführen:

Sudo mount -t ntfs-3g -o remove_hiberfile /dev/sde2 /media/FE46D60C46D5C615
49
Mark Paskal

Die Hauptantwort ist sehr einfach: Sie müssen den Befehl als root ausführen. Daher müssen Sie Sudo vor dem Befehl hinzufügen (Sudo mount ... - mount ... durch den Befehl ersetzen, zu dessen Ausführung Sie aufgefordert werden).

Was Sie jedoch tun möchten, ist schreibgeschützt einhängen, da Sie nur die Informationen abrufen möchten. Das Entfernen der Hiberdatei ist gefährlich, wenn Sie jemals vorhaben, die Windows-Installation zu verwenden, bei der die Hiberdatei erneut abgelegt wurde. Sie würden es vorziehen, die Option -r (Sudo mount -r /dev/sda2) zu verwenden, um den schreibgeschützten Modus zu erzwingen.

Womit das Laufwerk als schreibgeschützt gemountet wird. Dies verhindert, dass Sie auf das Laufwerk schreiben und somit ändern, was möglicherweise von einem anderen Betriebssystem aktiv verwendet wird, was wiederum das gesamte andere Betriebssystem beim Neustart beschädigen kann.

9
user98085

Geben Sie die folgenden Befehle ein:

Sudo mkdir /mnt/spider 
Sudo mount -t ntfs-3g -o remove_hiberfile /dev/sda2 /mnt/spider

Denken Sie daran, den Laufwerksnamen von /dev/sda2 in Ihren Namen zu ändern. Sie können den Namen Ihrer Laufwerke mit dem Befehl Sudo fdisk -l ermitteln.

6
Jay Lux Ferro