it-swarm.com.de

Was ist der 6-polige Stromanschluss eines HP ProDesk?

Ich habe einen HP ProDesk 600 G1-Desktop-PC und aktualisiere ihn mit einer neuen Grafikkarte und einem neuen Netzteil.

Das Problem, das ich habe, ist, dass das Motherboard im PC keinen standardmäßigen 24-poligen ATX Stromanschluss hat. Stattdessen verfügt es über einen 6-poligen Stromanschluss und einen 4-poligen Anschluss neben der CPU.

Der 4-polige ist kein Problem, mein neues Netzteil hat das, aber der 6-polige hat mir Sorgen gemacht ... Kann ich einfach das 6-polige PCI-e-Stromkabel an das Motherboard anschließen oder brauche ich ein benutzerdefiniertes Netzteil?

EDIT: Anschlussbild

enter image description here

20
Squeazer

Ich hatte zufällig einen HP G600 direkt neben mir von einem Kunden, also machte ich ein paar Fotos:

HP 600 G1 PSU

HP 600 G1 PSU

Wie in der oberen Abbildung zu sehen ist, sind die blauen und violetten Kabel, die in den 6-poligen Stecker führen, nicht so dick wie die anderen 4, sodass die 4 schwarzen und gelben Kabel das Einschaltsignal übertragen. Dies ist eindeutig nicht kompatibel mit einem Standard-PCIe-6-Pin-GPU-Anschluss.

Ich rate Ihnen, auf der HP Support-Website für den HP ProDesk 600 G1 nach einer Liste kompatibler Grafikkarten zu suchen, die mit Ihrem aktuellen Netzteil kompatibel sind.

Zum Beispiel fand ich diese AMD Radeon HD 8490 DP (1 GB) PCIe x16-Grafikkarte auf der Liste, die eine etwas anständige Karte ist, die garantiert mit Ihrem System funktioniert.

Wie in den anderen Antworten erwähnt, wäre der Versuch, ein Standard-Netzteil für das Gehäuse/Motherboard zu finden, ein großes Problem. Ich würde das definitiv nicht empfehlen.

Die Lektion hier lautet: Verwenden Sie keinen professionellen Desktop-PC für Heim-/Unterhaltungs-/Spielezwecke, wenn Sie dies vermeiden können, da diese normalerweise nur schwer zu aktualisieren sind.


EDIT: Nachdem ich @ Jason s Kommentar unten gelesen hatte, habe ich weitere Nachforschungen angestellt. Der Q85-Chipsatz verfügt über einen PCIe x16-Erweiterungssteckplatz.

Auf der HP Support-Website:

Expansion slots
3 PCIe x1
1 PCIe x16

Und aus den Intel Q85 Chipset Spezifikationen :

Supported Processor PCI Express Port Revision         3 
Supported Processor PCI Express Port Configurations   1x16

Dies unterscheidet sich offensichtlich von dem, was ich in meinem hastigen Kommentar unten geschrieben habe.

19
Kristian

Diese HP-Monstrositäten sind mit nichts anderem kompatibel.

Sie benötigen ein benutzerdefiniertes Netzteil. Dies funktioniert mit einem normalen Netzteil nicht. Es geht nicht nur darum, einen Konversionsstecker anzuschließen. Auch das POWER_ON-Line-Handling ist anders.

Verwenden Sie den PCIe-Netzstecker nur, wenn Rauch aus dem Motherboard austritt.

13
Tonny

Es ist kein Standardnetzteil. Die am Programm 80 PLUS beteiligte Organisation hat dieses Netzteil getestet . Wo normalerweise so etwas wie "ATX12V" zu sehen ist, steht "CUSTOM".

enter image description here

3
Jason

Ich würde nicht einmal ohne eine Tonne Sorgfalt darüber nachdenken.

Erstens, wenn die Vollversion des Systems dasselbe Oddball-Netzteil wie die Slim-Version verwendet, würde eine ATX-Netzteil nicht einmal passen.

Ich würde ein paar andere Dinge in Betracht ziehen - Angenommen, es handelt sich um eine reine 12-V-Stromversorgung für das Motherboard, würde ein Motherboard-Netzteil mindestens ein grünes Stromversorgungskabel haben . Angenommen, ein gelbes 12-V- und ein schwarzes Erdungskabel, könnten die anderen 3 Kabel Stromversorgungskabel sein oder Kabel oder eine beliebige Kombination erfassen. Es könnte sogar ein 5-V-Kabel sein.

Dies setzt sogar voraus, dass ein PCIe-Kabel passt (sie haben unterschiedliche Kodierungen für unterschiedliche 6-polige Molex-Kabel), und Sie würden sowieso keinen Strom erhalten, wenn das grüne Stromversorgungskabel nicht mit der Erdung (IIRC) verbunden wäre.

Kurz gesagt, ich vermute, dass der Versuch, das Netzteil auf etwas zu aktualisieren, das nicht dem Standard ATX entspricht, eine Menge Arbeit mit a erfordert Multimeter, viele Tests und Kabelspleißen. Auch das ist wahrscheinlich etwas, das ich nicht besonders empfehlen würde. Es könnte für Sie, das System oder für beide gefährlich sein, wenn Sie etwas falsch machen.

3
Journeyman Geek

Wir arbeiten hier an dem gleichen Problem mit einem 8100 Elite mit einem PS-4321-9HA und sehen, ob wir es nicht an ein ATX - Netzteil anschließen können.

Vom Siebdruck auf der PCB des Netzteils (4321-9HA):

Gelb ist Mainboard 12V
Braun ist die CPU 12V
Blau ist -12V
Lila ist + 12V Standby
Schwarz ist GND

Nun der kleine weiße Header mit dem Namen "P2":

Schwarz = GND
Grün = PowerON (ATX-Standardfarbe - wann haben wir damit begonnen?)
Grau = PowerGood (wieder Standardfarbe)
Weiß = etwas mit der Aufschrift TAC - ich nehme an, dass es sich um einen Drehzahlmesser handelt, der direkt in den Lüfter geht.
Weiß & Rot = FANCMD - yip yip yip.

Nun könnte das PowerON-Handling, wie oben erwähnt, anders sein.

Der Chip ist ein Silicon Touch PS25A - Datenblatt

Wie ist das anders und wie fälschen wir ein Standard-ATX -Netzteil dahingehend, dass es mit einem Standard-Motherboard verbunden ist und umgekehrt?

-------> daran arbeiten

sachen zu machen:

Stellen Sie einen Aufwärtswandler von + 5VSTBY auf + 12VSTBY ein
Erstellen Sie PCB mit ATX 24-Pin-Header, der in die Hauptplatine eingeht und powerON und powerGood zwischen den Geräten hin und her übersetzt. -> BEARBEITEN: Habe gerade ein ATX - Verlängerungskabel gekauft und diese zusammengelötet und zusammengeschrumpft.

In der Zwischenzeit wurden auf dem Netzteil folgende Chips verwendet: CM6802AHG, TL5940N, TNY279PN - Ich dachte, TNY wäre vielleicht ein ATTiny oder so, aber ohne Mikrocontroller. Wir sind den ganzen Weg in Analogland.

Soweit gute Nachrichten. Das Lesen dieses Controller-Chips hier - PS25A - sieht so aus, als ob es nur die Standard-+5 V und -0 V mit einer 1,5-V-Schwelle für Hoch und Tief sind. Alles, was ein Problem sein könnte, ist die Stromsenke. Ich habe das Standard-Netzteil ATX gesehen Liefern Sie mehr Strom über Power_On als diesen hier. Vielleicht ist da der Unterschied.

*** Hat es funktioniert :) Hat es Conrad gebracht und Ronald gezeigt und ...

Nichts Besonderes. Das Datenblatt zeigt das grundlegende Design des Netzteils. Der Chip ist eine sehr klassische Schaltung. Abgesehen von der Lüftersteuerung und allem, was weggelassen werden kann, gibt es nichts anderes als Standard ATX, was bedeutet, dass ich mir ein ATX - Kopfkabel besorgt und dieses und jenes an das gelötet habe und Bob dein Onkel ist. Etwas ausführlicheres später, aber für den Moment ist das ein Wrap.

Wenn Sie dies selbst tun - schneiden Sie den Original-HP-Stecker vom Original-Netzteil ab, sodass Ihre Farben auf den richtigen Stiften liegen, und holen Sie sich dann vom ATX -Netzteil einen ATX -Header und verdrahten Sie grau zu grau, schwarz zu Schwarz, Blau zu Blau, Grün zu Grün, ganz in Ordnung, aber VERWENDEN SIE DEN HP-Stecker, den Sie vom Original-HP-Netzteil abgeschnitten haben, weil sich die Stifte von allen Standard-ATX-Stiften unterscheiden. Farben sind bis auf identisch

Lila

das ist 12VSTBY. Wenn Sie nicht über 12VStby verfügen, verwenden Sie einen DC DC - Aufwärtswandler oder ein Steckernetzteil. Verdrahten Sie + zu Lila, -/GND zu Schwarz/Netzteilmasse, und los geht's. Stecken Sie es ein, kleine grüne LED auf der Hauptplatine sollte leuchten, dann können Sie den Hauptschalter einschalten und die Platine sollte aufleuchten und Ihnen eine geben

515 Lüfter nicht erkannt.

Abgesehen davon sieht es hier gut aus.

Ich werde als nächstes die Chipsatz-Treiber installieren, aber das ist nicht mehr meine Aufgabe. :)

Viel Spaß, Lukas raus.

2
livingnote

Ich weiß, dass dies ein alter Thread ist, aber ich folgte den obigen Informationen von Lukas und baute einen Adapter mit einem 5-V-12-V-Aufwärtswandler inline auf dem lila Kabel, wie er beschrieben hat, und es funktioniert einwandfrei.

Um den Lüfterfehler beim Hochfahren zu beheben, habe ich das weiße Kabel vom P2-Stecker mit dem grauen Kabel des CHFAN2-Steckers am Mobo verbunden und es werden beim Hochfahren überhaupt keine Fehler angezeigt. Ich habe gerade abgeklebt und das rot/weiße Kabel belassen, da es das PWM-Steuerkabel für den Lüfter im serienmäßigen Netzteil ist und daher, soweit ich das beurteilen kann, nicht benötigt wird

Startet und fährt gut herunter. Hoffentlich hilft dies in Zukunft anderen

1
PaintArm

Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass dies funktioniert, da der Anschluss mindestens den PWR_ON-Pin aufweist. Andernfalls können Sie den PC nicht einschalten. Natürlich hat der PCIe-Anschluss dies nicht, da die Grafikkarte Ihren PC nicht einschaltet.

Können Sie ein Foto davon bereitstellen, wenn das Kabel des aktuellen Netzteils nicht mit einer Hülse versehen ist? Damit können wir zuverlässigere Antworten geben.

Wenn Sie sich das Bild ansehen, ist es in der Tat ein benutzerdefinierter Anschluss. Bei nicht standardmäßigen Signalkabeln ist es zu riskant, ein Standard-Netzteil zu modifizieren. Um den PC ordnungsgemäß mit Strom zu versorgen, benötigen Sie ein ähnliches benutzerdefiniertes Netzteil.

1
Daniel B
0
bigboy

Seien Sie vorsichtig mit älteren und neueren Versionen von HP. Sie sind nicht kompatibel. Die Kabelverbindungen der P2-Steckverbinder sind unterschiedlich. Diese 4 Drähte werden auf einer anderen Seite des Steckers angeschlossen!

Z220/Z230 unterscheiden sich vom neueren Z240. Verwenden Sie daher nicht die gängigen Z220/Z230-Adapterkabel für neuere Z240- oder G600-Modelle.

Siehe HP Z240 Netzteil, 24-poliges auf 6-poliges Adapterkabel (30 cm)

0
Eric

Wenn Sie sich an den alten Computer halten möchten, können Sie Adapterkabel wie dieses bei ebay erwerben : ATX Netzteil auf 6-Pin-Netzteil .

Wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen, können Sie auch eine LP4 (4-Pin Molex) auf PCIe 6-Pin [ebay]

0