it-swarm.com.de

Monitorinformationen über die Befehlszeile anzeigen

Gibt es eine Möglichkeit, Monitorinformationen über die Befehlszeile abzufragen? Holen Sie sich beispielsweise ein Monitormodell, ähnlich wie z. was lspci für Grafikkarten-Informationen tut, oder ob es gerade ein- oder ausgeschaltet ist, solche Dinge.

Welche grundlegenden Informationen wie die oben genannten können nach Möglichkeit leicht gesammelt werden? Ist es zum Beispiel möglich festzustellen, ob sich der Monitor im Hoch- oder Querformat befindet? Oder ob es eingebaute Lautsprecher hat oder nicht?

Befehlszeile ist die Vorliebe, aber wenn es eine GUI-Methode gibt, würde ich gerne auch davon hören.

25
icyrock.com
$ grep "NVIDIA(GPU-0)" /var/log/Xorg.0.log |head -17| cut -d\: -f2
 Display (Samsung SA300/SA350 (DFP-0)) does not support NVIDIA
     3D Vision stereo.
 The EDID for Samsung SA300/SA350 (DFP-0) contradicts itself
     mode "1920x1080" is specified in the EDID; however, the
     EDID's valid VertRefresh range (56.000-75.000 Hz) would
     exclude this mode's VertRefresh (50.0 Hz); ignoring
     VertRefresh check for mode "1920x1080".
 The EDID for Samsung SA300/SA350 (DFP-0) contradicts itself
     mode "1280x720" is specified in the EDID; however, the
     EDID's valid VertRefresh range (56.000-75.000 Hz) would
     exclude this mode's VertRefresh (50.0 Hz); ignoring
     VertRefresh check for mode "1280x720".
 The EDID for Samsung SA300/SA350 (DFP-0) contradicts itself
     mode "720x576" is specified in the EDID; however, the
     EDID's valid VertRefresh range (56.000-75.000 Hz) would
     exclude this mode's VertRefresh (50.0 Hz); ignoring
     VertRefresh check for mode "720x576".
14
thom

Ja, es gibt read-edid ein Tool zum Sammeln von Hardwareinformationen für VESA-PnP-Monitore . Dieses Tool verfügt über zwei Befehle: get-edid und parse-edid: Tools zum Abrufen und Interpretieren von Monitorspezifikationen mithilfe des VESA-VBE-DDC-Protokolls . EDID ( Extended Display Identification Data ) ist ein Metadatenformat für Anzeigegeräte zur Beschreibung ihrer Funktionen für eine Videoquelle.

Zuerst:

Sudo apt-get install read-edid

Dann versuche es:

Sudo get-edid | parse-edid
28
thom

Versuchen

xrandr

(Ich habe das Programm einmal verwendet, als ich unter Archlinux mit Dual-Monitor-Setup gespielt habe.)

Sie finden es im Paket x11-server-utils. Dieses Paket enthält andere Dinge, mit denen man spielen kann, wie:

  • iceauth, ein Tool zum Manipulieren von ICE-Protokollautorisierungsdatensätzen;
  • rgb;
  • sessreg, ein einfaches Programm zum Verwalten von utmp/wtmp-Einträgen;
  • xcmsdb, ein Dienstprogramm für Gerätefarbenmerkmale für das X-Farbmanagementsystem;
  • xgamma, ein Tool zum Abfragen und Einstellen der Gammakorrektur eines Monitors;
  • xhost, ein sehr gefährliches Programm, das Sie niemals verwenden sollten;
  • xmodmap, ein Dienstprogramm zum Ändern von Tastenkombinationen und Zeigertastenzuordnungen in X;
  • xrandr, eine Befehlszeilenschnittstelle zur RandR-Erweiterung;
  • xrdb, ein Tool zum Verwalten der X-Server-Ressourcendatenbank;
  • xrefresh, ein Tool, das ein Neuzeichnen des X-Bildschirms erzwingt;
  • xset, ein Tool zum Einstellen verschiedener X-Server-Parameter;
  • xsetmode und xsetpointer, Tools zur Handhabung von X-Eingabegeräten;
  • xsetroot, ein Tool zum Anpassen des Erscheinungsbilds des Stammfensters;
  • xstdcmap, ein Dienstprogramm zum selektiven Definieren von Standard-Colormap-Eigenschaften;
  • xvidtune, ein Tool zum Anpassen von X-Server-Modelines für Ihren Monitor. (Informationen in Synaptic Package Manager gefunden)
8
user85164

Wenn get-edid nicht alle Monitore anzeigt. Wie ich habe:

$ lshw -c display
  *-display               
       description: VGA compatible controller
       product: 3rd Gen Core processor Graphics Controller
       vendor: Intel Corporation
       physical id: 2
       bus info: [email protected]:00:02.0
       version: 09
       width: 64 bits
       clock: 33MHz
       capabilities: vga_controller bus_master cap_list rom
       configuration: driver=i915 latency=0
       resources: irq:27 memory:f6400000-f67fffff memory:e0000000-efffffff ioport:f000(size=64)

get-edid zeigt nur den externen Monitor an, der an den VGA-Port angeschlossen ist.

  1. Installieren Sie read-edid

    Sudo apt-get install read-edid
    
  2. Wenn Sie die edid-Informationen direkt von sysfs lesen, sollten alle Monitore angezeigt werden

    ls /sys/class/drm/*/edid | xargs -i{} sh -c "echo {}; parse-edid < {}"
    
8
user.dz

xrandr, xrandr --prop und xrandr --verbose geben Ihnen einige Informationen mit unterschiedlichem Detaillierungsgrad.

Vom Hersteller bereitgestellte Informationen finden Sie im Format EDID .

Um EDID zu erhalten und zu dekodieren, überprüfen Sie zuerst die Ausgabe von xrandr auf herausfinden die verwendete Schnittstelle (z. B. eDP-1) und apt install edid-decode, dann:

cat /sys/class/drm/card0-eDP-1/edid | edid-decode

Beispielausgabe finden Sie hier . Ersetzen Sie eDP-1 bei Bedarf durch Ihre Schnittstelle.

Alternativ gibt xrandr --prop die EDID im Hex-Format aus, das Sie online an diesen senden können EDID-Decoder .

Ich empfehle die Verwendung des Pakets read-edid nicht, da ich negative Erfahrungen damit gemacht habe (Version 3.0.2). In meinem Fall gibt get-edid nach dem Ende zusätzliche Zeichen aus, die zu einer Warnung von edid-decode und parse-edid führen. In den Feldern ModelName und Identifier wird zufälliger Müll ausgegeben.

0
user