it-swarm.com.de

Ist die Verwendung eines Breitbildmonitors im Hochformat für die Codierung wirksamer?

In naher Zukunft wird mein Entwicklungs-Setup verbessert und Teil des Deals werden zwei Monitore sein (yay!)

Mindestens einer der Monitore, möglicherweise beide, wird Breitbild sein.

Ich habe von Entwicklern gehört, die einen zweiten Monitor, insbesondere einen Breitbildmonitor, im Hochformat verwenden. Es erlaubt viel mehr Zeilen auf dem Bildschirm (wenn auch schmaler) und läuft ein bisschen wie eine lange Seite mit Code.

Verwendet irgendjemand da draußen und hält es für effektiver?

30
Tom Kidd

Da Sie keine Funktionen schreiben sollten, die länger als ein Bildschirm sind, ist das Betrügen des Bildschirms ein bisschen schummeln, nicht wahr? ;)

Trotzdem fand ich den Portrait-Modus beim Codieren nicht wirklich besser, und nur mit meinem alten 17-Zoll-Breitbildschirm im Portrait-Modus wurde das Anzeigen/Bearbeiten von Dokumenten besser. Mit zwei großen Bildschirmen im Querformat-Modus können Sie beim Anzeigen von Dokumenten zwei Seiten auf einen Bildschirm legen. Und viele Werkzeugfenster sind auf beiden Seiten des IDE-Texteditors geöffnet. Nein, der Portrait-Modus ist nicht besser, es sei denn, Sie haben vier davon, um einen wirklich großen Bildschirm zu erstellen (in einem Microsoft-Blog gab es ein Foto eines solchen Setups) aber ich kann mich nicht erinnern wo.

Es gibt einige Anwendungen, bei denen das Porträt noch besser ist, z. wenn Sie ein Dokument in großer Auflösung anzeigen müssen oder wenn ein Monitor (wie beim Netzwerkmonitor) ausgeführt wird und mehr Zeilen auf einmal angezeigt werden sollen.

16
OregonGhost

 enter image description here

Ich habe tatsächlich 3 Breitbildmonitore im Hochformat und ja, es ist eine fantastische Arbeitsweise. Es gibt so viel weniger Scrollen und Sie können alle Debug-/Ausgabe-/Referenzfenster gleichzeitig auf dem Bildschirm anzeigen.

Das Problem bei der Verwendung von zwei Monitoren ist, dass Sie in der Regel an einem Hauptmonitor arbeiten und einen Output (oder was auch immer) für einen anderen haben. Wenn Sie zwei haben, richten Sie ihn so ein, dass sich Ihr primärer Monitor direkt vor Ihnen befindet und der andere (weniger häufig verwendete) Monitor auf einer Seite steht. Ich finde, dass dies der beste Weg ist, ein Dual-Monitor-Setup zu verwenden, da RSI dadurch nicht dauerhaft gedreht wird, um einen bestimmten Bildschirm zu betrachten.

Darüber hinaus gibt es einige Programme, die virtuelle Bildschirmaufteilungen ermöglichen , die ich für große/Widescreen-Monitor-Setups sehr nützlich halte.

[edit] ..und ja, Sie sollten Funktionen schreiben, die kurz genug sind, um auf eine einzelne Seite zu passen. Wenn Sie jedoch mehr Funktionen gleichzeitig sehen können, kann dies die Entwicklung meiner Erfahrung nach oft erleichtern :-)

[edit2] Das Ausführen von Visual-Studio-artigen IDEs im Hochformat auf einem Breitbild-Monitor ist fantastisch, wenn Sie Fehler beim Kompilieren beheben, da Sie mehr Speicherplatz haben, um Code und Fehler gleichzeitig anzuzeigen. Ich denke, Sie könnten argumentieren, dass Sie, wenn Sie regelmäßig genug kompilieren, nicht so viele Fehler auf einmal sehen sollten? ... aber wer codiert so? ;-)

36
Jon Cage

Ich kann mir nicht vorstellen, wie das die Produktivität steigern würde. Meines Erachtens ist immer es einfacher, nach oben/unten zu scrollen als nach links/rechts.

6
Andrew Ensley

Es hängt davon ab, welche IDE Sie verwenden, falls vorhanden. 

Microsoft Visual Studio nimmt mit seiner "Toolbox" und dem "Solution Explorer" viel von der Breite des Monitors ein. Ich finde, dass er auf einem Landschaftsmonitor besser funktioniert. Da Sie ein Editorfenster nicht abdocken können, können Sie einen Code-Editor nicht auf einen zweiten Monitor ziehen, der sich im Hochformat befindet.

Berücksichtigen Sie auch, wie Ihre Kunden am wahrscheinlichsten ihre Monitore einrichten. Möglicherweise möchten Sie einen beliebigen UI-Code mit demselben Setup schreiben, um ein Gefühl für die Verwendung der Anwendung zu erhalten.

4
Ian Ringrose

Bei der Arbeit verwende ich meinen Hauptmonitor (der Sekundärbildschirm ist der Laptopbildschirm) im Hochformat. Ich mag es wirklich. Ich habe es verdorben, mehr Code auf einmal zu sehen. Ich finde nicht, dass es überhaupt zu längeren Methoden ermutigt. Gelegentlich stoße ich auf Code, der etwas zu breit ist, da die IDE -Seitenleisten ihn etwas einschränken, aber ich benutze größtenteils Eclipse (Rational Application Developer, aber Eclipse-basiert) Fenster, und es ist sehr nützlich. Noch ein Doppelklick und ich habe meine Seitenleisten zurück.

Ich finde es auch eine sehr nützliche Orientierung für meine E-Mail.

Ich kann es wärmstens empfehlen.

3
Mike Cargal

Kommt drauf an, wie groß dein Monitor ist. Wir haben 1 28-Zoll-Monitor im Querformat und 2 24-Zoll-Monitore im Porträt, die den großen Monitor flankieren.

Funktioniert hervorragend für die Paarprogrammierung!

3
Ovi Tisler

Widescreen-Monitore im Hochformat eignen sich sehr gut für das Editieren von Code. Vielen Dank. Einige Monitore haben jedoch in einer Dimension schlechte Blickwinkel, die normalerweise vertikal sein würden, im Hochformat jedoch horizontal werden. Dies kann dazu führen, dass die Farben schlecht oder unbrauchbar werden, wenn alles nicht richtig ausgerichtet ist.

3
Dickon Reed

Ich habe es nie probiert, aber ich könnte mir vorstellen, dass es gut funktionieren würde. Ich persönlich mag es, meine Zeilen relativ kurz zu halten, und bei Breitbildschirmen bekomme ich normalerweise weniger Codezeilen, also würde ich es versuchen.

Es hängt alles von den persönlichen Vorlieben ab. Was immer Sie am produktivsten halten können und was für Sie am besten funktioniert, ist der Weg.

2
Dan

Für mich ist das überhaupt nicht effektiv. Ich verwende IDEs, daher habe ich im Querformat Seitenleisten zum Navigieren durch Code, zum Navigieren in Projekten usw.

2
vartec

Es ist nicht dumm, aber Ansichtssache. Ein Breitbildformat im Hochformat ist sehr nett für das Schreiben von Code, die Codebreite war nie wirklich ein Problem, und es ist immer schön, mehr Codezeile auf dem Bildschirm zu sehen.

Der andere Grund für das Aufstellen eines Breitbildschirms ist, dass er mit der Höhe Ihres anderen Monitors übereinstimmt. Zum Beispiel haben ein 30-Zoll-Breitbildschirm neben einem 22-Zoll-Breitbildschirm im Hochformat nahezu dieselbe Höhe.

2
Mark

Es hängt alles von Ihren Vorlieben ab. 

Ich habe nur einen großen Monitor in meinem Heimbüro.

2
Tim

Ich habe es einmal ausprobiert. Es hat mir nicht gefallen Ich habe normalerweise ein IDE und IDEs sind perfekt für Breitbild. Es ist schneller zu springen, wenn Sie rechts Ihre Funktionsliste sehen, Dateiliste links usw.

Außerdem versuche ich, meine Funktionen klein zu halten, so dass dies normalerweise kein Problem darstellt (ich habe zwei 24 "). Wenn Ihre Funktionen relativ klein sind und Sie einen Breitbildschirm haben, können Sie zwei Dateien nebeneinander anzeigen Einige Editoren ermöglichen es Ihnen, das Fenster zu teilen und zu zwei verschiedenen Teilen derselben Datei zu scrollen. Dies ist auch sehr hilfreich, wenn Sie 100 oder mehr Zeilen auf dem Bildschirm sehen Wenn ich den Editor aufteile, sehe ich 120. Wenn ich es auf dem anderen Monitor noch einmal mache, sehe ich 240. Das ist ziemlich viel Code und im Allgemeinen nur für sehr unterschiedliche Teile davon nützlich.

2
Dave

Wenn Sie hauptsächlich mit Text (wie die meisten Programmierer oder anderen technischen Personen) oder sogar mit Dokumenten arbeiten, ist der Modus "Portait" viel wertvoller. Tatsächlich ist der allgemeine Trend bei Displays die falsche Richtung: Seitenverhältnisse sind Querformat-Anzeigen zu einem Postfach, um das Format von Filmen besser anzupassen. Ich persönlich habe nie einen Film auf meinen Computern (Laptop oder Desktop) gesehen, und ich fange jetzt nicht damit an - dafür habe ich einen Fernseher!

In der Realität sind vertikale Pixel das wertvollste Gut im Computer - tun Sie, was immer Sie können, um mehr von ihnen zu erhalten - Sie werden es nicht bereuen, dass Sie das Geld ausgegeben haben! Ich werde nicht einmal einen Laptop mit weniger als 1024 bis 1080 vertikalen Pixeln kaufen, da dies das minumum ist, um eine vollständige Seite PDF mit einer lesbaren Auflösung anzuzeigen, und (viel) mehr ist besser. (Da PDFs einen großen Teil der heutigen Online-Dokumentation/Handbücher ausmachen, ist dies ein sehr wichtiges Anliegen.) Sie sollten nur über width after nachdenken - Sie haben ausreichend vertikale Pixel.

Was ich wirklich will, ist ein 15,4- oder 16-Zoll-Laptop mit einem PortraitBildschirm - diese sollten noch breit genug sein, um eine Tastatur in voller Größe in die Basis zu packen - ein FlyBook-artiger Schwenkarm wäre Schön, aber nicht erforderlich.

1
Dub Dublin

Ich habe festgestellt, dass das Verständnis der Absicht verwandter Funktionen einfacher ist, wenn Sie sie zuerst auf Papier drucken, als wenn Sie sie direkt vom Bildschirm aus verstehen. Scheitert nie. Warum? Da Sie viele Codezeilen auf einen Blick überprüfen können, ist kein ständiger Bildlauf erforderlich.

Dasselbe gilt für einen Monitor, der im Hochformatmodus ausgerichtet ist. Sie können leicht die Absicht mehrerer verwandter Funktionen verstehen, neu formatiert oder auf andere Weise. Lassen Sie sich jedoch nicht von einem Hochformatbildschirm eine Ausrede geben, um eine Funktion mit vielen Zeilen zu schreiben.

Schreiben Sie dies auf stackoverflow mit Hochformat :-)

Ich sehe viele Beiträge auf einen Blick :-)

1
Michael Buen

Ich habe derzeit 2 19-Zoll-Monitore. Einer, den ich im Querformat und einen im Hochformat halte. Ich finde, dass das Arbeiten an Dokumentation oder das Lesen langer Webseiten auf dem Hochformat-Bildschirm einfacher ist es hilft, aber es war eine erlernte Angewohnheit

0
Bill

Wenn Sie mit Druckmaterial arbeiten, ja, was die Quelle angeht, warum sollten Sie Ihre IDE nicht im Vollbildmodus anzeigen und die Aufgabenfenster schließen, die Sie nicht benötigen?

Ich finde, dass Porträt nur für mich nützlich ist, wenn ich an einer Website arbeite und es in der Lage ist, die gesamte Seite auf einmal zu sehen.

0
Chris

Ich würde sagen, wenn der Monitor groß genug ist, benötigen Sie keinen Hochformatmodus (24 "und höher), um Code zu schreiben.

Wenn der Monitor kleiner ist, ist der Hochformatmodus vorzuziehen.

Idealerweise haben Sie einen 30 "(2560 x 1600) großen Breitbild-Bildschirm für die Bearbeitung Ihres Codes. In der Nähe befinden sich Hilfsprogramme, die bequem geöffnet werden können. In der Nähe befindet sich ein kleinerer Monitor, um eine Vorschau der Ergebnisse anzuzeigen Wahrscheinlich auch für die meisten anderen Kodierungen zutreffen - ein Bildschirm in der Größe der Bildschirme Ihrer Zielgruppe.

Die 30-Zoll-Bildschirme sind jetzt wirklich im Preis gesunken, daher ist es wahrscheinlich einen Sprung wert. Ein 24-Zoll-Bildschirm hat den Vorteil, dass der Text bei Standardschriftgrößen deutlich größer ist. Der Text auf 30-Zoll-Monitoren kann etwas grindig werden, wenn Sie nicht bis zu 14pt hochgehen.

Viel Glück.

0
foliovision