it-swarm.com.de

Wie können wir eine generische App beim ersten Start einem bestimmten Anbieter zuordnen?

Ich erstelle eine mobile Anwendung für ein Unternehmen, das die Software für Autovermieter bereitstellt. Mit der App kann ein Benutzer eine Autovermietung buchen.

Hier wird es schwierig ...

Es muss nur EINE Anwendung geben, die das Softwareunternehmen an seine Kunden (die Autovermieter) verteilen kann. Das Softwareunternehmen hat mehr als 50 Kunden, und es wäre mühsam, für jeden eine App zu erstellen.

Obwohl es nur EINE App geben wird, muss der Benutzer die App der Autofirma zuordnen, die die App an ihn vermarktet hat.

Anfangs dachte ich, wir könnten einfach GPS verwenden, um einen Benutzer einem Unternehmen zuzuordnen, aber einige dieser Unternehmen befinden sich in unmittelbarer Nähe zueinander. Wir können dem Benutzer keine vorab ausgefüllte Liste von Unternehmen präsentieren, da dies den "Branding" -Zweck der App zunichte machen würde. Diese App ist nicht dazu gedacht, Mietwagen zu vermitteln, sondern dient als Buchungs-/Branding-Tool für die einzelnen Unternehmen.

Bisher haben wir zwei Lösungen gefunden, aber wir sind sicherlich offen für eine bessere ...

  1. Beim ersten Start der App erhalten die Kunden der Autovermieter einen Installationsschlüssel, den der Benutzer eingibt. Die App wird einem bestimmten Unternehmen zugeordnet.

  2. Beim ersten Start der App wird der Benutzer aufgefordert, den Namen des Autovermieters einzugeben, für den er die App verwenden möchte. Sie können nicht aus einer Liste auswählen, aber wir können möglicherweise intelligente Vorschläge einbeziehen, wenn sie den Namen eingeben.

Ich denke nicht, dass eine dieser Optionen eine ideale Benutzererfahrung bietet. Anregungen/Feedback werden sehr geschätzt.

3
mnort9

Erstellen Sie einen App Builder. Normalerweise sind diese HTML5-basiert, aber einige von ihnen sind vollständig nativ. Anschließend erstellen Sie mit dem App Builder eine separate, leicht angepasste App für jedes Unternehmen, die separat in den jeweiligen Markt/Appstore aufgenommen wird. Google für App Builder um einige Beispiele zu sehen.

Sie können den Prozess sogar automatisieren, wenn sich nur eine GPS-Koordinate und einige Markenfarben/-bilder ändern. Dann können Sie alle 50 Apos gleichzeitig generieren.

4
Aadaam

Wenn dies eine Web-App ist, würde ich einfach benutzerdefinierte Subdomains empfehlen.

Wenn es nativ ist, scheint mir das Erstellen von 50 Iterationen das Optimum für UX zu sein. Mühsam für Sie, ja, aber sicherlich das Beste für den Benutzer.

0
Eric Lord

Ich würde Aadaams Idee folgen. Aber wenn Sie zwischen diesen beiden Optionen wählen müssen, die Sie erwähnt haben, dann würde ich die erste bevorzugen.

Sie werden den Benutzer bitten, neben der Installation der App noch etwas anderes zu tun. Wenn Sie ihnen die Möglichkeit geben, einen Firmennamen einzugeben, bleibt ihnen die Tür offen, einen anderen zu wählen (was ist, wenn ich sehen möchte, was andere Unternehmen anbieten? Wenn ich vergleichen und glauben möchte, dass ich die Chance habe, hin und her zu gehen, bis ich Finden Sie zum Beispiel ein "billiges"? Oder was ist, wenn ich mich zufällig nicht an den Namen des Unternehmens erinnern kann, das ich einstellen möchte?). Ein Installationsschlüssel ist nicht ideal, aber er erzeugt zumindest eine Art "Anpassungsgefühl", als würde der Benutzer etwas Einzigartiges erhalten, eine personalisierte Ausgabe.

0
Yisela