it-swarm.com.de

Wie kann das Tastaturlayout des Smartphones verbessert werden?

Ich habe viele Probleme mit den kleinen Tasten auf meinem Smartphone, da meine Finger sie vollständig bedecken. Ich denke, die meisten Leute haben das gleiche Problem.

Das QWERTY-Tastaturlayout wurde für das Tippen mit zehn Fingern entwickelt. Auf einem Smartphone ist das völlig unmöglich.

Es ist wahrscheinlich eine bessere Idee, Schlüssel zu "überladen" und weniger, aber größere zu haben. Sich vom 'guten alten' Qwerty lösen.

Gibt es Studien zum Tippen auf dem Smartphone mit unterschiedlichen Tastaturlayoutkonfigurationen? Gibt es alternative Tastaturlayouts zum Herunterladen und Verwenden?

Hinweis: Dies hat nichts mit der Sprache zu tun.

Bearbeiten: Ich habe den 100-Bonus an den einzigen funktionierenden Nicht-QWERTY-Vorschlag vergeben.

Ich habe Swype getestet und es ist sehr schön, weil es sehr verzeihend ist. Sie können einige Buchstaben vollständig hinter sich lassen und trotzdem das richtige Wort erhalten. Auf der anderen Seite ist es immer noch QWERTY. Es gibt zwei Dinge, die ich nicht mag.

  1. Der Word-Vorschlag-Mechanismus macht es manchmal falsch *.
    • Ich habe versucht, 'Heineken' zu tippen, ein Wort, das nicht im Wörterbuch enthalten war. Es wurde durch ein anderes Wort ersetzt. Ich habe 'Heineken' Buchstabe für Buchstabe eingegeben und es wurde durch dasselbe Wort ersetzt ... Die Swype-Standardeinstellung wählt die engste Übereinstimmung von Wörtern im Wörterbuch aus. Sie können 'Heineken' erhalten, indem Sie es aus der vorgeschlagenen Liste auswählen ... Mühsam und fehleranfällig.
  2. Die Word-Vorschlagsleiste zeigt/versteckt sich während der Eingabe und erzeugt einen sehr irritierenden Moving-Target -Effekt.

Ich teste und benutze MessagEase im Moment. Es hat eine Lernkurve. Einige der Buchstaben sind ... nicht dort, wo ich sie erwarten würde (wahrscheinlich QWERTY stört). Es ist bei weitem nicht so verzeihend wie Swype (wenn Sie einen Buchstaben leicht falsch streichen, Sie Erhalten Sie den falschen Buchstaben). Sie müssen Buchstabe für Buchstabe eingeben, aber mit dem installierten Wörterbuch ist es etwas schneller. Sie müssen Buchstabe für Buchstabe löschen. Ich werde diese Tastatur während eines Monats verwenden und zurückmelden, wenn es für Aufbewahrungszwecke ist.

Eine Kombination aus Swype und MessagEase wäre wahrscheinlich ein Gewinner für mich.


Siehe xkcd zum Spaß.

27
GUI Junkie

Im Google Play Store gibt es eine Tastatur namens MessagEase Keyboard , die ein völlig anderes Layout aufweist als eine herkömmliche Tastatur. Ich habe einen Screenshot eingefügt, damit Sie einen Blick darauf werfen können.

Message Ease Keyboard

Sie tippen, indem Sie einfach einen Daumen über die gewünschten Buchstaben schieben. Obwohl dies völlig anders ist, dauert es nur etwa eine Stunde, bis Sie sich daran gewöhnt haben, und nicht viel mehr, bevor Sie wirklich schnell tippen können. Ich bin mir nicht sicher, welche Studien dazu durchgeführt wurden, aber es muss einige gegeben haben, da alle am häufigsten verwendeten Buchstabengruppen nahe beieinander liegen. Ich bin sicher, ein bisschen Googeln wird Ihnen auf Ihrem Weg helfen.

19
Robert Grant

Ich glaube, dass ein Großteil der Innovation in den nächsten Jahren in Dingen liegen wird, die diese Art der Eingabe insgesamt vermeiden (z. B. Stimme, Geste, Wahrnehmung). Der Fortschritt in diesen Bereichen signalisiert, dass Tastaturen für einige Anwendungen von Natur aus eingeschränkt sind.

Die meisten Variationen bei der Eingabe basieren immer noch auf dem Layout QWERTY. Produkte wie SWYPE und Blackberrys neues '10'-Betriebssystem haben einige Verbesserungen versucht

  • Brombeere: enter image description here
  • Swype: enter image description here

Es gibt einen Grund QWERTY hat bestanden:

Damals, als wir mit mechanischen Schreibmaschinen tippten QWERTY hat dazu beigetragen, dass häufig verwendete Tasten voneinander beabstandet waren, um ein Zusammenprallen der Schlagarme zu vermeiden. Daher ging es sowohl um Platz als auch um Geschwindigkeitsreduzierung.

Es gab Zeiten, in denen versucht wurde, eine A-Z-Tastatur einzuführen. Da die Menschen jedoch ein geschultes Muskelgedächtnis hatten und das Layout QWERTY) bevorzugten, stießen sie auf das a-z-Layout.

Bei älteren Telefonen können Sie sich daran erinnern, dass den Nummern auf der Tastatur etwa 3 Buchstaben zugewiesen wurden. Dies baute wieder auf einer früheren Zeit auf, als nur Zahlen auftauchten. Diese waren im A-Z-Layout. Ich kann mich daran erinnern, dass ich anfänglich Probleme hatte, mich daran zu gewöhnen.

Heutzutage verwenden mehrere Telefonhersteller Techniken, um den Status Quo zu verbessern. Zum Beispiel Apple ändert virtuell die Zielgröße von Buchstaben basierend auf einer Vorhersage Ihrer Eingabe. Wenn Sie also eher als nächstes 'E' eingeben, den Zielbereich für das E. Taste ist vergrößert. [ Referenzartikel ]

BEARBEITEN (Hinzufügen meines Punktes über DVORAK zum Hauptbeitrag):

Interessant ist die [~ # ~] dvorak [~ # ~] Tastatur. Es kam zu einer Zeit, in der der Schwerpunkt auf der Effizienz der Bewegung für sich wiederholende Aufgaben lag (in gewisser Weise ein Vorläufer der modernen UX. Obwohl der Umfang viel eingeschränkter ist). Ein bisschen wie Betamax war es in vielerlei Hinsicht überlegen, konnte aber aufgrund der wahrgenommenen Ineffizienz von Veränderungen nicht abheben. QWERTY hatte aufgrund seiner Durchdringung einen Netzwerkeffekt. Dies bleibt bis heute bestehen. Intuitiv zu sein bedeutet manchmal, Ihren Benutzern nicht zu weit voraus zu sein.

Verweise:

Wenn Sie jedoch eine neuartige Alternative zu QWERTY) suchen, sehen Sie sich Folgendes an:

Weird keyboard

Ich muss sagen, ich kann nicht sehen, dass das gut funktioniert. Im Gegensatz zur DVORAK-Tastatur gibt es wenig Forschung, um zu zeigen, dass es besser wäre. Daher ist es nur ein Neuheitswert (bis zum Testen).

Abschließend:

Obwohl einige alternative Layouts durch einige Maßnahmen "überlegen" sein können. Das QWERTY regiert aufgrund seiner Vertrautheit. Es ist höchstwahrscheinlich ein Nachfolger? Es wird überhaupt keine Tastatur benötigt. Warum? Der Kontext hat sich geändert.

Edit 2: Ich habe gerade diesen Artikel gesehen, der eine neue Tastaturerfindung behandelt ...

... [it] wurde für die optimale Verwendung mit nur einem Finger oder zum Teilen in zwei Teile entwickelt, um das Tippen mit zwei Daumen zu erleichtern. Die Tastatur ist in alphabetischer Reihenfolge angeordnet, wobei die Buchstaben auf fünf statt auf drei Zeilen aufgeteilt sind. Sie kann zur leichteren Verwendung durch Linkshänder umgedreht werden.

Alternative A-Z keyboard layout

19
Jay

Fingerpicken ist keine gute Methode, um Informationen einzugeben. Anstatt zu versuchen, die Tastatur anzupassen, sollten wir den Eingabemechanismus anpassen. Es wird viel über virtuelle Tastaturen geforscht, die auf Video- und Fingereingaben basieren. Einige sind sogar erhältlich kommerziell . Und natürlich verbessert sich die Stimme schnell. Hoffentlich sind wir nicht zu lange auf winzige mobile Bildschirme für die Texteingabe angewiesen.

Ein Vorteil von Softwaretastaturen besteht jedoch darin, dass sie sich je nach Kontext ändern können . Dies kann abhängig sein von Dingen wie:

  • die Aufgabe.
  • der einzelne Benutzer
  • Daten

Aufgabenbasierte Tastaturen

Es sieht so aus, als hätte HTML5 bereits einige von this angesprochen.

Für ein E-Mail-Feld hat die Tastatur eine ".com" -Taste oder ein Zahlenfeld eine numerische Tastatur.

In einem kürzlich erschienenen Vortrag über mobiles Design argumentiert Luke Wroblewski, dass diese verschiedenen HTML5-Tastaturlayouts, die für verschiedene Eingabetypen eingerichtet wurden (Minute 42), komplexe Eingaben viel leichter erreichbar machen.

Ich bin sicher, dass sich diese entwickeln werden, wenn mehr Kontexte untersucht werden.

the HTML5 keyboard layouts for several input types

Individuell konfigurierte Tastaturen

Dieses Papier beschreibt eine Technik, bei der die Person die Tastatur an ihre eigenen Spezifikationen anpassen kann ( auch hier ab CHI 2012 ).

enter image description here

Tastaturverbesserungen basierend auf Daten

Diese Gruppe hat eine Studie basierend auf einem Tippspiel durchgeführt, das sie im App Store veröffentlicht haben, und die Konfiguration der Tastatur basierend auf den Daten geändert. Das Ändern der Tastatur verbesserte jedoch die Fehlerrate, verlangsamte jedoch das Tippen. Mit anderen Worten ist es kompliziert!


Abgesehen davon ist meine eigene Ansicht, dass wir in der englischsprachigen Welt bei einem QWERTY Layout bleiben sollten Nach Ihrer Schulung nachweislich schnell zu bedienen, und wir haben jetzt eine darauf basierende Kultur. Nach meiner Erfahrung dauert es ungefähr fünf Stunden , bis der durchschnittliche Benutzer dies erreicht hat Werden Sie ein Touch-Typist basierend auf der Tastatur QWERTY) (und ich habe nterrichtete Kinder ab fünf Jahren, um dies zu tun). Touch-Typisierung ist eine Fähigkeit, die wir unterrichten sollten Kinder in der Schule, bevor sie die Angewohnheit haben, mit den Fingern zu picken. Wenn jeder ein Touch-Typist wäre, würden wir bessere Eingabemechanismen für unsere Handys fordern!

14
Lisa Tweedie

Kürzlich ist ein neues Tastaturlayout für die Einhandbedienung von Windows Phone durchgesickert: Neue Arc-Softtastatur wird möglicherweise für Windows Phone 8 verfügbar sein .

Die Tasten sind bogenförmig, um mit dem Daumen verwendet zu werden, und während QWERTY im Layout) verwenden verschiedene Tasten dieselben Tasten, die auf eine Art alphanumerische Benutzeroberfläche hinweisen (möglicherweise kehren sie zum alten Standby von zurück prädiktiver Text?).

Aus der durchgesickerten Präsentation:

Curved keyboard on Windows Phone

7
dhmstark

Um diese Frage gründlich zu beantworten, müssen wir zunächst untersuchen:

  • Wie Handys normalerweise gehalten werden
  • Welche Bewegungen sind natürlich (ergonomisch), wenn Sie ein Mobiltelefon halten?
  • Was sind die Vor- und Nachteile bestehender Implementierungen?


Mobiltelefone werden normalerweise in einer der folgenden Positionen gehalten ...

ein. Das Telefon ist vertikal, wird in der dominierenden Hand gehalten, der Daumen ist horizontal über dem Telefon, die Finger sind horizontal unter dem Telefon

b. Das Telefon ist vertikal, wird in einer nicht dominierenden Hand gehalten, der Daumen ist horizontal über dem Telefon, die Finger sind horizontal unter dem Telefon, die andere Hand befindet sich über dem Telefon, wobei die Finger horizontal über dem Telefon schweben

c. Das Telefon ist horizontal, in beiden Händen gehalten, die Daumen sind horizontal über dem Telefon, die Finger sind horizontal unter dem Telefon

d. Das Telefon ist horizontal, wird in einer nicht dominierenden Hand gehalten, der Daumen ist horizontal über dem Telefon, die Finger sind horizontal unter dem Telefon, die andere Hand befindet sich über dem Telefon, wobei die Finger horizontal über dem Telefon schweben


Handbewegung

Ergonomische Bewegungen sind Bewegungen, bei denen sich die gesamte Hand zusammen mit dem Arm bewegt, ohne sich um das Handgelenk zu drehen. Dies beinhaltet die Auf-/Abbewegung der Finger (relativ zu ihrer Ausrichtung), die Bewegung der Armseiten nach oben und unten und nicht das Biegen der Daumengelenke außer der subtilen Bewegung der Carpo-Metacarpal-Gelenk .

In Position (a) umfassen nicht ergonomische Bewegungen die Verwendung des Daumens zum Tippen. Mögliche ergonomische Bewegungen umfassen horizontale Bewegungen der Finger (unter dem Telefon).

In Position (b) sind nicht ergonomische und ergonomische Bewegungen des Haltens der Hand dieselben wie in (a), die schwebende Hand hat ergonomischere Bewegungsoptionen, jedoch ist diese Position bei Mobiltelefonen nicht immer möglich, da die andere Hand häufig erforderlich ist für Interaktionen mit der Umwelt.

In Position (c) hat jede Hand die gleichen ergonomischen und nicht ergonomischen Bewegungen wie in (a), jedoch ist ihre Bewegung relativ zum Telefon unterschiedlich, da das Telefon jetzt horizontal ist.

In Position (d) sind die Bewegungen die gleichen wie in (b), jedoch ist ihre Bewegung relativ zum Telefon unterschiedlich, da das Telefon jetzt horizontal ist. Bei Mobiltelefonen ist diese Position nicht immer möglich, da sie häufig für Interaktionen mit der Umgebung benötigt wird.


Bestehende Implementierungen

  • Softkeys - Tasten sind dynamisch (kontextabhängig) und kein Feedback geben . Bei Mobiltelefonen sind die Tasten klein und nahe beieinander , was häufig zu Tippfehlern und der Notwendigkeit führt, auf die Tasten anstatt auf den Anzeigebereich in zu schauen um die Dinge richtig zu machen. Das Layout ist normalerweise QWERTY und es handelt sich um Programme wie Swipe, die die Produktivität steigern können, indem sie Lift-/Push-Zeit sparen und korrekte Wörter aus dem Wörterbuch anbieten.

  • Ausziehbare/anbringbare Tastatur - Tasten sind konstant , Feedback geben . Begrenzt die Halteposition auf (d).

  • Wähltastatur - Tasten sind normalerweise konstant und bieten normalerweise Feedback. Aufgrund der begrenzten Anzahl von Schlüsseln weist jeder Schlüssel viele Überladungen auf, die mehrere Klicks für den richtigen Schlüssel oder ein Vorhersagewörterbuch für gebräuchliche Wörter erfordern.


Nachdem der Hintergrund behandelt wurde, können Sie untersuchen, wie Sie die Ergonomie, das Feedback, die Verwendung mit einer oder zwei Händen und natürlich die Reduzierung von Tippfehlern und die Steigerung der Produktivität optimaler gestalten können.

Out of the Box Denken - Ich habe einmal einen Prototyp eines Gamepads mit einer QWERTY-Tastatur auf einer Spieleentwicklerkonvention gesehen. Ich gehe davon aus, dass es nicht gestartet wurde, da ich es nirgendwo online finden kann. Das Design war jedoch ergonomisch und es dauerte 0-mal, bis ich den Dreh raus hatte und schnell und fehlerfrei tippte. Es sah aus wie ein Standard-Gamepad , aber anstelle von Schaltflächen und Steuerelementen oben hatte es QWERTY-Beschriftungen und darunter kleine Schaltflächen mit dem Layout der Beschriftungen (mehr oder weniger sah ich es ungefähr 6 vor Jahren und hatte keine Kamera bei mir). Sie hielten es mit zwei Händen fest und bewegten Ihre 8 Hauptfinger darunter, um zu tippen.

Zurück zu den Telefonen - Was wäre, wenn Sie Ihr Telefon in einer der Positionen (a) oder (c) halten und mit 4 oder 8 Fingern entsprechend tippen könnten, ohne es zu belasten Ihre Daumen und mit physischem und visuellem Feedback?

Stellen Sie sich nun ein Telefon vor, das Spalten mit Tasten enthält, von denen jede einen entsprechenden virtuellen Schlüssel mehr oder weniger darüber auf dem Bildschirm anzeigt und mit subtilen Wischbewegungen Wenn Sie Daumen auf dem Bildschirm haben (nur Ihre Carpo-Metacarpal-Gelenke verwenden), können Sie den Modus ändern (z. B. Zahlen und Symbole gegenüber Englisch gegenüber einer anderen Sprache).

Mit 3 Spalten von jeder Seite, 5 Tasten pro Spalte, können Sie 3 Tasten pro Finger bereitstellen, unabhängig von der Ausrichtung oder Hand (oder beiden), an der Sie das Telefon halten. Da Ihre Finger horizontal (siehe Positionen (a) und (c)) und nicht vertikal (z. B. Desktop-QWERTY-Tastatur) sind, erfolgt die Anordnung in 3 Spalten zu je 5 pro Hand und nicht in 3 Reihen zu je 5 pro Hand (wie bei normalen QWERTY-Tastaturen) ).

Das Zweihand-Layout für einen horizontalen Halt des Telefons würde folgendermaßen aussehen:
enter image description here
Beachten Sie, dass sich dieselben Finger für dieselben Tasten wie bei einer normalen QWERTY-Tastatur auf dieselbe Weise bewegen würden.

Das Layout nur für die rechte Hand für einen vertikalen Halt des Telefons würde folgendermaßen aussehen:
enter image description here
Und nach einem Daumenschlag auf dem Bildschirm, um anzuzeigen, dass Sie Ihre rechte Hand auf die linke Seite bewegt haben:
enter image description here
Auch diese Layouts sollen die Bewegungen der rechten Hand simulieren, wenn Sie mit der rechten Hand nur auf einer normalen QWERTY-Tastatur tippen.

Und für die linke Hand:
enter image description here
Und nach dem Streichen mit dem Daumen auf dem Bildschirm:
enter image description here


Durch die unterschiedliche Verwendung derselben physischen Tasten, abhängig von der Ausrichtung des Telefons und der Näherungserkennung der Hände, um zu bestimmen, welche Hand das Telefon hält, können diese unterschiedlichen Tastenlayouts mit einem Satz von 30 Tasten implementiert werden.

5
Danny Varod

Sie könnten etwas wie swype nützlich finden, wenn Sie ein unterstütztes Gerät haben. So sehr ich die Hardwareschlüssel auch mag, sie haben bei den prädiktiven Bits sicherlich einen ziemlichen Job gemacht. Sie müssen sich nur in der Nähe der gewünschten Schlüssel befinden, und es wird höchstwahrscheinlich das richtige Wort erraten, das Sie suchen.

4
Squeak

Bitte denken Sie daran, dass eine Abweichung von den Standardmustern führt häufig dazu, dass ein Benutzer alles von Grund auf lernen muss. Im Falle des Tastaturlayouts gibt es zwei Hauptmuster, die am häufigsten gespeichert werden: das QWERTY-Layout und das Telefonwahl-Layout. Das Finden eines besseren Tastaturlayouts kann eine interessante akademische Aktivität sein, aber auch eine schmerzhafte Änderung, deren Einführung schmerzhaft ist.

Aus UX-Sicht versuchen wir oft, die Bedürfnisse eines Benutzers zu erfüllen oder ein Problem zu lösen. Ich würde mir eine Frage stellen: Ist ein neues Tastaturlayout ein Bedürfnis, ein Problem - oder - nur eine der Lösungen? Matt hat SWYPE bereits als eine der anderen Lösungen vorgeschlagen. Als Benutzer würde ich für Swype stimmen, nicht für ein neues Layout ...

4

Wenn Sie eine Sammlung innovativer Tastaturlayouts benötigen, gehen Sie zu diese Website . Einige von ihnen sind in den obigen Antworten nicht aufgeführt.

3
Ooker

Laut diesen wissenschaftlichen Veröffentlichungen eignen sich Gesten-Tastaturvarianten, insbesondere GK-D und dann GK-C, am besten, um die Fehlerraten mit Wischtastaturen auf Smartphones zu reduzieren von 2015 & 2016 . Die Veröffentlichung 2015, die auf der CHI 2015 von der Columbia University und Google vorgestellt wurde, ist etwas besser, da sie die Fehlerrate in Gestenklarheit und Gestengeschwindigkeit unterteilt.

Fantastische Frage, aber über 5 Jahre später ist eine bessere Antwort aufbauend auf Jays oben verfügbar, da Swipe-Tastaturen jetzt allgegenwärtig sind.

2
MXMLLN

Zur Liste der neuen Alternativen gehört eine Neuerung:

Minuum-Tastatur

enter image description here

Projekt-Promo-Video: http://www.youtube.com/watch?v=niV2KCkKmRw

Auf der kühlen Seite muss die Eingabe kein Touchscreen sein, da sie hauptsächlich auf Bewegungen in nur einer Dimension basiert.

Auf der Problemseite scheint es mehr vom Wörterbuch-Wortabgleich abzuhängen als von allem, was ich zuvor gesehen habe. Ich weiß nicht, ob das ein Problem sein wird.

enter image description here

2
JOG