it-swarm.com.de

Ändern Benutzer Einstellungen in mobilen Apps?

Ich habe gerade gelesen dieser Artikel und ich bin neugierig, ob Benutzer das gleiche Verhalten in mobilen Anwendungen haben, ich vermute es, aber es basiert nur auf Intuition.

Kennt jemand einige öffentliche Studien oder Statistiken dazu, speziell für mobile Anwendungen?
Oder wenn Sie aus privaten Statistiken wissen und diese nicht anzeigen können, vertraue ich Ihrer Antwort.

Update:
Ich vergleiche den MS Word-Fall im Artikel nicht mit mobilen Anwendungen, ich weiß, dass sie sehr unterschiedlich sind, und wenn ich vergleichen würde, hätte ich bereits meine Antwort.
Der Artikel beantwortet die Frage nach guten Standardeinstellungen und wie viel Einstellungsleistung die Benutzer wirklich im PC-Desktop-Kontext verwenden, aber ich bin neugierig auf diese Antwort im mobilen Kontext.

4
herkulano

Ich habe keine spezifischen Statistiken, auf die ich verlinken kann, außer dem Artikel, den Sie bereits erwähnt haben (den ich gestern gelesen habe und der wirklich interessant war).

Ich denke nicht, dass es wichtig ist, auf welcher Plattform sich die App befindet oder wie viele Einstellungen es gibt. Sie sollten davon ausgehen, dass die meisten Benutzer keine Änderungen vornehmen (wie im Artikel erwähnt, können Entwicklertools die Ausnahme sein).

In jedem Fall sollten Sie Ihre App mit den Standardeinstellungen so einladend und nützlich wie möglich gestalten. Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen, sollten Sie Einstellungen entfernen, bei denen es möglich ist, die Funktion kontextbezogen einzufügen.

In einigen Fällen, in denen ich festgestellt habe, dass Benutzer die Standardeinstellungen nicht ändern:

  • Das Standardfarbmanagement von Photoshop für RGB bedeutet, dass die Bildfarben beim Speichern für das Web geändert werden. Es ist möglich, dies zu beheben, aber eine große Anzahl von Benutzern beschwert sich immer noch darüber, dass Photoshop dies tut. Ich denke, es war eine schlechte Wahl von Adobe, die Standardeinstellungen für das RGB-Farbmanagement zu verwenden (wenn jemand interessiert ist, habe ich einen Artikel darüber geschrieben, wie man Dinge einrichtet, damit sich die Farben nicht verschieben).

  • iOS-Einstellungen befinden sich in der Einstellungs-App und nicht in der App selbst. Dies scheint eine noch größere Barriere für die Erkundung und Änderung von Einstellungen hinzuzufügen, da Benutzer häufig nicht wissen, dass die Einstellungen vorhanden sind. Ich habe zehn Entwickler nach ihren Erfahrungen mit der Verwendung der iOS-Einstellungs-App für Einstellungen gefragt: http://bjango.com/articles/settingsapp/

Ich denke, ein guter Satz allgemeiner Regeln für Einstellungen ist:

  • Entfernen Sie nach Möglichkeit die Einstellungen und setzen Sie die Funktion dort ein, wo sie wahrscheinlich entdeckt wird und wo sie kontextbezogen passt.
  • Wenn Sie Einstellungen wie das Einrichten eines Kontos benötigen, können Sie diese als Teil des Begrüßungsprozesses für Ihre App oder als Teil des Coachings verwenden, während die App verwendet wird. Dann können Sie die Einstellungen auch zu einem späteren Zeitpunkt bearbeiten und ändern.
  • Wenn Sie Einstellungen haben müssen, die nicht für die Einrichtung oder als Teil einer Begrüßungskonfiguration geeignet sind, gehen Sie davon aus, dass die meisten Benutzer sie niemals sehen werden.

Das Festlegen guter Standardeinstellungen ist von entscheidender Bedeutung.

4
Marc Edwards