it-swarm.com.de

Monatlicher Budgetbildschirm - muss berücksichtigen, ob es früh / spät im Monat ist

Ich arbeite derzeit an einer mobilen App für das Budgetmanagement. Die App verfügt über einen Bildschirm, auf dem eine Liste von Kategorien angezeigt wird. Für jede Kategorie werden die folgenden Informationen angezeigt:

  • Wie viel Taschengeld der Benutzer der Kategorie zugewiesen hat
  • Wie viel Geld wurde in diesem Monat tatsächlich für die Kategorie ausgegeben?
  • Ein Hinweis darauf, ob er mehr oder weniger als den zugewiesenen Betrag ausgegeben hat

Der Zweck des Bildschirms besteht darin, dass der Benutzer eine Übersicht aller verschiedenen Kategorien sehen und feststellen kann, ob er in einem bestimmten Monat zu viel (oder zu wenig) für eine der Kategorien ausgibt.

Eine sehr grobe Illustration:

(A very rough illustration

Was ich hinzufügen möchte, ist eine Art Hinweis auf die seit Monatsbeginn verstrichene Zeit, denn wenn wir uns dem Monatsende nähern und der Benutzer nicht sein gesamtes Budget aufgebraucht hat, bedeutet dies, dass er es ist kurz vor dem Erreichen seines Ziels, nicht zu viel auszugeben, sollte dies als eine gute Sache angezeigt werden.

Auf der anderen Seite, wenn es nur der Anfang des Monats ist, obwohl das Budgetlimit noch nicht erreicht wurde, hat der Monat gerade erst begonnen, daher denke ich, dass die Anzeige anders sein sollte (damit die Benutzer immer noch wissen, dass sie es brauchen darauf achten, den Rest des Monats nicht zu viel auszugeben).

Ich würde mich freuen, Ideen zu erhalten, wie solche Informationen auf dem Bildschirm angezeigt werden können, wenn ich bedenke, dass ich nur eine mobile Version mache, damit der Bildschirmbereich offensichtlich begrenzt ist.

Vielen Dank!

31
Jeff

Präsentieren Sie ihre aktuelle Position in Zeit und Budget zusammen als Balkendiagramme.

Dies wird deutlich machen, dass sie entweder über oder unter dem Budget liegen, für das sie sich zu diesem Zeitpunkt im Monat befinden sollten, oder über ihr gesamtes monatliches Budget.

(Mock up of budget as bar graphs

110
maxathousand

Verwenden Sie einen anteiligen Betrag, um festzustellen, ob die Ausgaben unter oder über dem Budget liegen.

Ein Lebensmittelbudget von 1.000 US-Dollar entspricht beispielsweise rund 33 US-Dollar pro Tag. Multiplizieren Sie dies mit dem aktuellen Tag des Monats und verwenden Sie diesen Betrag, um festzustellen, ob der Benutzer das Budget überschreitet (bevor er den vollen Betrag erreicht hat).

Auf diese Weise können Sie den ganzen Monat über genaues Feedback geben, ohne den Benutzer schulen zu müssen, dass verschiedene Farben zu unterschiedlichen Zeiten gut oder schlecht sind. Es bedeutet auch, dass Sie die Ausgaben von 999 USD am ersten des Monats nicht als "gut" oder "neutral" anzeigen, wenn dieses Verhalten sehr wahrscheinlich dazu führt, dass sie sehr bald über das Budget hinausgehen.

Darüber hinaus können diese Informationen verwendet werden, um Diagramme zu erstellen, die zeigen, wann die Ausgaben die Grenze überschritten haben und über dem Budget liegen. (Obwohl wahrscheinlich auf einem anderen Bildschirm.)

(Graph showing actual amount spent on groceries compared to the target budget.

15
Nathan Rabe

In diesem Szenario sollte ein Fortschrittsbalken die Aufgabe übernehmen.

Ich würde auch vorschlagen, die für das Datum verwendete Schriftart zu ändern, da eine Finanz-App eine Schriftart verwenden muss, die gut zu Zahlen passt. Hier hat die 9 eine andere Basislinie. Roboto ist zum Beispiel gut, aber nicht original. (enter image description here

1
Guillaume Pons

Als mögliche Erweiterung bis maxathousands ausgezeichnete Antwort habe ich versucht, die Idee zu erweitern, um bevorstehende Ausgaben zu decken, die für später im Monat geplant/gebunden sind, aber noch nicht tatsächlich noch ausgegeben worden.

Das Folgende zeigt die Situation, in der bereits 30 US-Dollar ausgegeben werden sollen, aber noch nicht tatsächlich ausgegeben wurden. Von dem Gesamtbudget von 240 US-Dollar müssen 210 US-Dollar nachverfolgt werden. Die "On-Track" -Ausgaben betragen jetzt 140 US-Dollar (zwei Drittel von 210 US-Dollar), sodass die tatsächlichen Ausgaben von 128 US-Dollar 12 US-Dollar unter diesem Ziel liegen würden:

(enter image description here

Einige Designgedanken:

  • Sie könnten einfach das Gesamtmonatsbudget um die geplanten Ausgaben reduzieren (effektiv 210 USD). Ich habe zwei Probleme damit: Das erste ist, dass es die Tatsache verbirgt, dass das Geld ist ausgegeben wird, was es einfacher macht, über seine Ausgaben selbstgefällig zu sein. Der zweite Einwand ist, dass es - abhängig vom Grad des Engagements für die zukünftigen Ausgaben - möglich sein kann, die Ausgaben zu "entplanen", wenn Sie bemerken, dass Sie das Budget überschreiten werden. Dies wäre nicht so offensichtlich, wenn das Gesamtbudget einfach reduziert würde.

  • Eine andere Alternative wäre, die geplanten Ausgaben am Ende der Leiste " was ich diesen Monat ausgegeben habe" (die dunkelgrüne Leiste im obigen Beispiel) hinzuzufügen. Dies ist wahrscheinlich eher eine Frage des Geschmacks, aber für mich - weil es noch nicht ausgegeben wurde (noch) - sollte es nicht zu dem " was ich habe" hinzugefügt werden ausgegeben "bar. Ich denke auch, dass es den klaren " bin ich unter oder über der 20-Tage-Linie" -Effekt trüben könnte, den das ursprüngliche Design von maxathousand erzeugt. (Im obigen Beispiel würde die schraffierte Box die 140-Dollar-Marke überspannen, wodurch weniger offensichtlich wird, ob Sie unter- oder überbudgetiert sind.

Einige Hinweise zur Bestimmung der Größe der Leiste " was ich ausgegeben habe":

  • Um die Konsistenz zu gewährleisten, muss sich der Marker " Zielausgaben" (140 USD im obigen Beispiel) an derselben physischen Position wie andere Ausgabenkategorien befinden.

  • Der Betrag der Zielausgaben wird unter Berücksichtigung der geplanten Ausgaben berechnet: 240 USD Budget - 30 USD geplant = 210 USD verbleiben für den Monat. In diesem Fall £ 210 * 20/30 = $ 140.

  • Die Klarheit von Maxathousands Original ergibt sich daraus, ob das Ende der Leiste " was ich bisher ausgegeben habe" links (= gut) oder rechts liegt (= schlecht) der 20-Tage-Linie. Daher wird die Größe des dunkelgrünen Balkens relativ zum 140-Dollar-Punkt bestimmt. Im obigen Beispiel ist es 128/140th der 20-Tage-Linie. Eine Ausgabe von bisher 140 US-Dollar sollte nur die 20-Tage-Grenze berühren.

  • Wenn die Ausgaben geplant zu Ausgaben tatsächlich werden, wird das schraffierte Kästchen entfernt und der dunkelgrüne Balken wie im Original verlängert.

  • Ein potenzielles Problem mit dem oben Gesagten ist, dass der Zielmarker (140 US-Dollar) möglicherweise mit der Legende "30 US-Dollar geplant" kollidiert, wenn wir uns dem Ende des Monats mit geplanten geplanten Ausgaben zu nahe kommen. In diesem Fall kann es erforderlich sein, die Informationen in die Legende unterhalb der Zeile einzufügen (z. B. "128 $ + 30 $ von 240 $").

1
TripeHound