it-swarm.com.de

Office 2016 - So entfernen Sie einzelne Apps?

Ich habe die Vollversion von Office 2016 Pro über das Home Use Program erworben. Ich habe die Standard-Click-to-Run-Installation durchgeführt und konnte nie auswählen, welche Apps installiert werden sollen. Wenn Sie danach versuchen, das Programm zu deinstallieren oder zu "konfigurieren", ist nur die vollständige Deinstallation möglich.

Ich habe hier ein paar Artikel gelesen und dachte, die Verwendung der benutzerdefinierten Bereitstellungsdatei von MS könnte Abhilfe schaffen. Daher habe ich die XML-Datei geändert und die Installation ausgeführt und nur die gewünschten Programme installiert. Sobald die Aktivierung jedoch auftauchte, gab ich meinen Schlüssel ein und es wurde der Fehler "Falscher Schlüssel für diese Version" ausgegeben. Anschließend wurde die gesamte Version automatisch erneut installiert.

Gibt es irgendwelche Workarounds? Ich möchte wirklich nur Word, Excel und PowerPoint. Alles andere ist für mich wertlos.

11
Bandalo

Wie bereits erwähnt,

Es gibt jedoch ein Office 2016-Bereitstellungstool , das vollständige Anpassung ermöglichen soll ...

Mit dem Office 2016-Bereitstellungstool können Sie anpassen, welche Apps Sie installieren möchten. Es bietet auch die Möglichkeit, Apps zu deinstallieren, die Sie nicht mehr benötigen (was für diejenigen hilfreich sein sollte, die bereits alle Apps installiert haben).

Wenn Sie das Tool herunterladen, werden Sie nach einem Speicherort zum Extrahieren von Dateien gefragt. Außerdem werden eine setup.exe- und eine configuration.xml-Datei extrahiert. Sie können die XML-Datei bearbeiten, um anzugeben, welche Apps Sie entfernen möchten.

Ich fand diese Seite besonders hilfreich beim Einrichten der Datei configuration.xml zum Entfernen bestimmter Apps. Außerdem wird erklärt, wie die Dateien verwendet werden:

Dann müssen Sie nur noch das Office-Bereitstellungstool ausführen und die Datei configuration.xml verwenden. Beispielsweise können Benutzer den folgenden Befehl über eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten auf ihren Computern ausführen:

\\ server01\share\setup.exe /configure \server01\share\NoAccessInfoPath.xml

woher:

  • \\ server01\share ist die Netzwerkfreigabe (in diesem Beispiel), die das Office-Bereitstellungstool und die angepasste Datei configuration.xml (in diesem Beispiel NoAccessInfoPath.xml) enthält.
  • Setup.exe ist die ausführbare Datei des Office-Bereitstellungstools.
  • /configure ist der Befehl des Office-Bereitstellungstools, mit dem eine Installation ausgeführt wird.

Viele der Felder in der XML-Datei sind optional. Ich habe eine Konfigurationsdatei wie die folgende eingerichtet, um alle Apps außer Excel, PowerPoint und Word zu deinstallieren.

<Configuration>

  <Add>
    <Product ID="O365ProPlusRetail">
      <Language ID="en-us" />
      <ExcludeApp ID="Access" />
      <ExcludeApp ID="Groove" />
      <ExcludeApp ID="InfoPath" />
      <ExcludeApp ID="Lync" />
      <ExcludeApp ID="OneDrive" />
      <ExcludeApp ID="OneNote" />
      <ExcludeApp ID="Outlook" />
      <ExcludeApp ID="Publisher" />
      <ExcludeApp ID="SharePointDesigner" />
      <ExcludeApp ID="Visio" />
    </Product>
  </Add>

</Configuration>
15
tim102289

Es gibt keine sofort einsatzbereite Möglichkeit, Office 2016-Apps selektiv zu deinstallieren bzw. zu installieren. Von Ihre wichtigsten Fragen zu Office 2016 wurden beantwortet :

  1. Kann ich eine Teilmenge der Office 2016-Anwendungen installieren?

Nein, die Möglichkeit, einzelne Anwendungen selektiv zu installieren, steht in Office 2016 nicht zur Verfügung. Die überwiegende Mehrheit der Kunden bevorzugt die vollständige Installation aller Office-Apps, damit sie sicher sein können, dass sie jedes Dokument öffnen, anzeigen und bearbeiten können brauchen. Wir werden das Feedback zu diesem Thema weiter auswerten.

Es gibt jedoch ein Office 2016-Bereitstellungstool , mit dem die Installationsoptionen vollständig angepasst werden können:

Mit dem Office-Bereitstellungstool kann ein Administrator:
...
- Konfigurieren Sie, welche Produkte und Sprachen installiert werden sollen
- Office Click-to-Run-Produkte entfernen

6
dxiv

Das ist jetzt viel einfacher. Hier ist die Antwort 2019 :

  1. Gehen Sie zu https://config.office.com/ und wählen Sie die Anwendungen aus, die Sie installieren möchten, sowie alle anderen Einstellungen, die Sie konfigurieren möchten. Sobald Sie fertig sind, klicken Sie auf Fertig stellen und exportieren Sie. Dadurch wird eine configuration.xml-Datei heruntergeladen.

  2. Rufen Sie https://www.Microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=49117 auf und laden Sie das Office-Bereitstellungstool herunter. Wählen Sie nach dem Herunterladen einen temporären Ordner aus, in den die Dateien extrahiert werden sollen.

  3. Kopieren Sie den in Schritt 1 erstellten configuration.xml in den temporären Ordner.

  4. Führen Sie im temporären Ordner shift + right click zum Öffnen eines Powershell-Fensters den folgenden Befehl aus: .\setup.exe /configure .\Configuration.xml und es sollte installiert werden!

Siehe auch: https://www.reddit.com/r/Office365/comments/8dni9x/anyway_to_remove_another_office_365_apps_or_only/

0
nmu

Diese Antwort richtet sich speziell an Benutzer, die das Home-Abonnement (oder "Home Premium" -Abonnement ... wie auch immer es von MS aufgerufen wird) verwenden.

  1. Laden Sie das Office 2016-Bereitstellungstool herunter. Sie müssen die in diesem Download enthaltene Datei setup.exe verwenden. Auf anderen Kanälen, z. B. beim Herunterladen von office.com, ignoriert die Datei setup.exe die Datei config.xml.
  2. Speichern Sie das folgende XML in config.xml neben setup.exe:

    <Configuration>
        <Add OfficeClientEdition="64">
        <Product ID="O365HomePremRetail">
          <Language ID="en-us" />
          <ExcludeApp ID="Access" />
          <!--<ExcludeApp ID="Excel" />-->
          <ExcludeApp ID="Groove" />
          <ExcludeApp ID="Lync" />
          <ExcludeApp ID="OneDrive" />
          <!--<ExcludeApp ID="OneNote" />-->
          <ExcludeApp ID="Outlook" />
          <ExcludeApp ID="PowerPoint" />
          <ExcludeApp ID="Publisher" />
          <!--<ExcludeApp ID="Word" />-->
        </Product>
        </Add>
        <Updates Enabled="FALSE" />
    </Configuration>
    
  3. Führen Sie setup.exe -configure config.xml aus.

Um zu überprüfen, ob die XML-Datei funktioniert, werden im Setup nur die Symbole der ausgewählten Programme angezeigt:

enter image description here


Mein persönlicher Rat ist jedoch, Office 2010 zu verwenden. Lizenzschlüssel können weiterhin online erworben werden. Es ist billiger, da Sie die Abonnementgebühr nicht jährlich bezahlen müssen und die "neue" Version von Office nicht unbedingt besser ist.

0
kevin

Ich glaube, dass die Office-Bereitstellungstools die Heimanwenderversion nicht vollständig unterstützen (beachten Sie, dass nur ProPlus zur Auswahl steht). Ich habe es mehrere Male während der Installation meiner Kopie verwendet und jedes Mal den Exclude-Parameter vernachlässigt und eine vollständige Suite installiert. Andere Parameter (z. B. nicht angeheftete Symbole, Kanal aktualisieren usw.) funktionierten jedoch wie beabsichtigt.

0
mikolajek

Wenn Sie das Konfigurationstool mit Win 10 ausprobieren, muss es wahrscheinlich eine Pro-Version sein, um auf alle Windows-Administratorfunktionen zugreifen zu können. Außerdem muss Office wahrscheinlich Pro Plus sein, um Änderungen zu ermöglichen. Wenn keiner dieser Parameter die selektive Installation von abgeschnittenem Office 16 zulässt, haben Sie wahrscheinlich gute Gründe für eine Sammelklage gegen M $ achtern, wenn Sie einen Anwalt für Aktivisten finden.

Viel Glück!

0
Wizwill