it-swarm.com.de

Wie kann ich das Dateikontextmenü im Xubuntu XFCE Thunar-Dateimanager anpassen?

Im Allgemeinen bevorzuge ich die XFCE-Desktop-Umgebung von Xubuntu, aber ich fand das Kontextmenü der Dateien mit der rechten Maustaste zu bescheiden (keine Option zum Komprimieren/Dekomprimieren von Dateien zum Beispiel, und ich möchte auch einige meiner ganz besonderen Aktionen dort ausführen).

Wie kann ich es anpassen?

13
Ivan

Schauen Sie sich diese Links an,

3
karthick87

Der beste Weg, dies zu tun, ist die Verwendung der hervorragenden Funktion Thunar custom actions (die jetzt standardmäßig mit Thunar installiert wird). Wenn eine benutzerdefinierte Aktion erstellt wird, wird sie dem Kontextmenü hinzugefügt, wie ich in der folgenden Diskussion zeigen werde. Sie können jedoch anpassen, wann dies im Kontextmenü angezeigt wird, und beispielsweise sicherstellen, dass Ihre benutzerdefinierte Aktion nur angezeigt wird, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf Bilddateien klicken.

Wenn Sie in thunar zu Bearbeiten> Benutzerdefinierte Aktionen konfigurieren wechseln, wird das folgende Menü angezeigt (natürlich ohne meine benutzerdefinierten Aktionen):

enter image description here

Sie können entweder eine neue benutzerdefinierte Aktion erstellen (siehe unten) oder eine vorhandene bearbeiten. Es gibt viele nützliche Beispiele auf der Xfce-Site und im Ubuntu-Wiki , daher müssen Sie hier nicht alle durchgehen, sondern wir werden nur ein paar Beispiele diskutieren Zeigen Sie die Nützlichkeit dieser Funktion in Thunar an.

Sie erstellen eine neue benutzerdefinierte Aktion , indem Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen klicken (im ersten Screenshot gezeigt). Dann würden Sie den folgenden Befehl zum Beispiel in das Befehlsfeld einfügen (wie ich es für ein anderes Beispiel in Screenshot 2 getan habe):

zenity --question;if [ $? = 0 ];then srm -rvf %F;fi

und stellen Sie dann sicher, dass im Menü Erscheinungsbedingungen die richtigen Dateitypen ausgewählt wurden (wie ich es für ein anderes Beispiel in Abbildung 3 getan habe).

Der obige Befehl verwendet srm (der im Paket secure-delete enthalten ist), und man sollte sehr vorsichtig sein, wenn man ihn für Dateien verwendet. Daher wird das GNOME-Dialogprogramm Zenity häufig verwendet, wenn für die Aktionen eine Bestätigung erforderlich ist ( wie hier verwendet ), damit Dateien nicht versehentlich entfernt werden.

Um jedoch ein sichereres Beispiel als srm zu verwenden, Wir können das Beispiel von espeak verwenden, damit wir espeak zum Lesen einer beliebigen Textdatei für uns erhalten. Wir würden eine neue benutzerdefinierte Aktion erstellen und dann das Befehlsfeld einfügen (wie in Screenshot 2)

espeak -s 135 -f %f

Espeak muss installiert werden, falls noch nicht geschehen (mit Sudo apt-get install espeak); Die -s -Option, die ich verwendet habe, verlangsamt die Sprachgeschwindigkeit ein wenig. Sie können auch andere Parameter wie verschiedene Stimmen angeben, aber der Schalter -f muss immer vor %f stehen, da er espeak die zu verwendende Texteingabedatei anzeigt.

(Wenn Sie möchten, können Sie ein Symbol hinzufügen (siehe Abbildung unten), damit das Kontextmenü interessanter aussieht.)

enter image description hereenter image description here

Nur wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine Textdatei klicken, wird die Option espeak angezeigt (siehe Abbildung unten).

enter image description here

Es gibt so viel mehr, was mit benutzerdefinierten Aktionen getan werden kann, aber dies war nur eine Einführung in die grundlegenden Möglichkeiten zum Erstellen eines eigenen Kontextmenüelements. Es gibt viel mehr Informationen im Xfce-Wiki und viele nützliche Beispiele, und es gibt auch einige hervorragende Beispiele für benutzerdefinierte Aktionen in diesem Forum .


So beschränken Sie einen Befehl auf einen bestimmten Dateityp:

  • nur für txt: Aktivieren Sie auf der Registerkarte 'Erscheinungsbedingungen' die Option 'Textdateien' und fügen Sie *.txt für 'Dateimuster' hinzu.
  • nur für png: Aktivieren Sie 'Bilddateien' und *.png für 'Dateimuster'.
  • nur für flv: 'Videodateien' und *.flv.
  • für andere Dateien, wie pdf: Aktivieren Sie 'Andere Dateien' und fügen Sie *.pdf hinzu. usw.
17
user76204

Thunar-Plugins decken einen begrenzten Bereich von Optionen ab.

Die Hauptmethode zum Hinzufügen neuer Kontextmenüoptionen ist (wie gesagt Mik ), indem Sie zu "Benutzerdefinierte Aktionen bearbeiten/konfigurieren" gehen und zum Hinzufügen auf "+" klicken.

Wein Apps hinzuzufügen ist schwieriger. Siehe hierzu Antwort für Foobar2000-Player auch von Mik . Obwohl das Skript möglicherweise nicht für alle Apps funktioniert, habe ich es auch mit dem 7-Zip-Archivierungsprogramm ausprobiert und es funktioniert.

0
user47206