it-swarm.com.de

Verwenden von Hover-Overs im Web, wenn das Ziel ein schnelles Klicken ist

Ich arbeite daran, eine Webseite zu entwerfen, auf der den Benutzern eine Vielzahl von Produktoptionen angeboten werden, von denen die meisten irrelevant sind. Jedes Produkt wird als Kachel angezeigt und die Kachel verschwindet beim Klicken auf "X". Für Produkte, die relevanter sind, gibt es einen separaten Benutzerfluss.

Die Produkte, die wir präsentieren, stammen von einer Empfehlungsmaschine und wir möchten die Maschine im Laufe der Zeit weiterentwickeln. Der primäre Weg, um irrelevante Produkte zu identifizieren, besteht darin, ihre Klicks auf das "X" zu messen. Es gibt jedoch verschiedene Gründe, warum ein Produkt für einen Benutzer irrelevant sein kann, und wir möchten diese Informationen auch aufzeichnen, um unsere Empfehlungs-Engine zu verbessern. Es gibt starken Widerstand, andere Schaltflächen als das "X" auf die Kachel zu setzen - und dennoch ist es sehr wichtig, die "irrelevanten Gründe" zu erfassen.

Unsere vorgeschlagene Lösung besteht darin, ein Menü sofort zu öffnen, wenn der Benutzer mit der Maus über das "X" fährt. Wir möchten, dass das Menü 3-4 Elemente enthält, befürchten jedoch, dass dies für die Benutzer eine Belastung darstellt. Wenn wir uns für diese Option entscheiden, gibt es einige Entscheidungen, die wir berücksichtigen sollten: 1) Sollte der Benutzer in der Lage sein, direkt auf eine der Menüoptionen zu klicken, nachdem er mit der Maus über das "X" gefahren ist? oder sollte der Benutzer aufgefordert werden, seine Maus leicht zu bewegen, um eine der Optionen auszuwählen? 2) Wenn eine Variante dieses Designs ausgewählt wird, wie hoch ist die Belastung für Benutzer, 2, 3, 4 Optionen zu haben?

Dies ist unser bisher bestes Denken, aber ich kann mir vorstellen, dass es bessere und kreativere Lösungen gibt. Bitte lassen Sie mich wissen, wenn weitere Details benötigt werden.

5
d_a_c321

Wir haben keine Details zu dem Szenario, für das Sie diese Frage stellen, daher hoffe ich, dass diese Antwort für Sie relevant ist. Andernfalls markieren Sie es einfach als irrelevant, um sicherzustellen, dass niemand von den unten diskutierten Themen profitiert, beispielsweise für sein eigenes Szenario.

(Hast du gesehen, was ich dort gemacht habe?)

Sie mischen zwei Ziele:

1) Stellen Sie dem Benutzer eine Liste der relevanten Produkte zur Verfügung

2) Verbessern Sie die Relevanz der gezeigten Produkte

Und Ihre Lösungen für den Versuch, beides zu erreichen, werden sicherlich zu einer so engen Kopplung von Abhängigkeit und Nichtrückverfolgbarkeit führen, dass Sie sie später nicht mehr entschlüsseln können.

Ziel Nummer 1 - Sie geben nach eigenen Angaben den Benutzern meist irrelevante Ergebnisse, was dem Benutzer keinen Gefallen tut, wenn er versucht, Produkte effizient zu finden von Interesse - das ist alles, was sie interessiert. Niemand mag es, arbeiten zu müssen, um den Müll loszuwerden und zu finden, was er will.

Ziel Nummer 2 - Im Wesentlichen verwenden Sie Ihre Benutzer, um irrelevante Daten zu sammeln.

Was für einen Benutzer irrelevant ist, kann für einen anderen Benutzer von Interesse sein, und Sie werden niemals das gesamte Spektrum an Informationen erfassen, mit denen Sie für alle Benutzer perfekte Ergebnisse erzielen können. Am Ende stellen Sie nur die Produkte in der Liste bereit, die von der Mehrheit der Personen als interessant eingestuft werden, und lassen diejenigen Produkte weg, die von der meisten Anzahl von Personen als irrelevant markiert wurden. Dies kann die Ergebnisse entsprechend der Anzahl der vorherigen Shows verzerren. Positionen in der Liste bei früheren Vorführungen; geografisches Interesse; Farbinteresse; männliche/weibliche Relevanz; Kostenrelevanz usw. usw. (abhängig davon, was Ihre Produkte sind und wer Ihre Benutzer sind).

Dies alles bereitet Ihren Algorithmus darauf vor, die Relevanz so zu bestimmen, dass sie unwiderruflich mit Daten verknüpft wird, die für die Mehrzahl der getroffenen Entscheidungen keine stichhaltigen Gründe haben.

Vergleichen wir die Situation mit dem Betrachten von E-Mails:

Der größte Teil meiner E-Mails ist Spam. Ich bekomme viel Spam. Ich habe Filter, aber sie fangen nicht 100% des Spam ab. Ich lösche manuell viele Spam-Mails, damit ich das Holz vor lauter Bäumen sehen und E-Mails bearbeiten kann, die ich eigentlich möchte. Es gibt auch E-Mail-Server-Filter, die 90% der E-Mails löschen, bevor sie überhaupt heruntergeladen werden - außer gelegentlich fängt sie eine E-Mail, die ich sehen wollte, sehr nervig ein.

Stellen Sie sich vor, Sie müssten jedes Mal, wenn Sie eine E-Mail löschen, angeben, warum dies irrelevant ist: Es handelt sich um Spam. es ist nicht mehr relevant; Ich habe das früher gesehen; Ich weiß, was das ist, aber es ist momentan nichts für mich. usw. usw. Es kann eine Reihe von Gründen geben, warum eine E-Mail für mich irrelevant ist, aber nur weil ich sie gelöscht habe, heißt das nicht, dass sie für mich letzte Woche, nächste Woche nicht unbedingt relevant gewesen wäre, wenn ich nicht gewesen wäre in Eile oder nur zu jemand anderem.

Eines ist die Rettung für E-Mails - ich möchte nicht mehr davon erhalten - es ist so ärgerlich. Aber ich ertrage es, weil ich brauche, um meine E-Mail zu erhalten. Diejenigen, die ich erhalte und lese, machen diejenigen wieder gut, die irrelevant sind. Dies kann also als Ansporn dienen, eine E-Mail vor dem Löschen als Spam zu markieren. Für mich bedeutet dies, in Thunderbird auf die Spalte "Als Junk umschalten" zu klicken, bevor ich lösche. Aber selbst dann ist dies ein seltener Schritt im Vergleich zum Löschen.

Andererseits bin ich ziemlich bereit, E-Mails zu markieren, warum sie IS relevant - ich werde sie entsprechend ihrer Relevanz (Absender, Projekt, ausstehende Aktion usw.) einem Ordner hinzufügen.

Kurz gesagt - Ich bin bereit, mehr zu arbeiten, wenn ich ein positives Gefühl für etwas habe, aber weniger für das, wofür ich mich negativ fühle.

Betrachten Sie also diese Fragen:

  • Bieten Sie dem Benutzer in den wenigen Produkten, die relevant sind, genügend Wert, damit er bereit ist, sich mit der Arbeit im Umgang mit allen irrelevanten Dingen abzufinden Ergebnisse?

  • Wird Ihr Relevanzalgorithmus testbar sein? Gibt es eine Möglichkeit, Ihren Algorithmus zu validieren - und zu überprüfen, ob das Einschließen oder Ausschließen von Ergebnissen richtig oder falsch ist?.

  • Denken Sie darüber nach, den Benutzer dazu zu bringen, zu hart an Dingen zu arbeiten, für die er sich negativ fühlt, anstatt an Dingen, für die er sich positiv fühlt - wie Abneigungen statt Vorlieben? Löschungen statt Wunschliste und Favoriten; "als irrelevant markieren" anstatt "einfach in Ruhe lassen"; eher negative als positive Bewertungen;

  • Sollten Sie sich vielleicht mehr auf Vorfilter verlassen: gute Suche; Benutzerfilter; Sortiermechanismen; gut implementierte facettierte Suche und im Allgemeinen bessere Struktur und Organisation von Daten, um zu zeigen und zu steuern, was der Benutzer sieht, anstatt sie dazu zu bringen, das auszusortieren, was nicht zuerst von Interesse ist. Sollten Sie dies mit Nachfiltern sichern: Favoriten; Wunschlisten; Bewertungen; für später speichern; Benutzer mochten auch, etc etc.

Kannst du alles zu einer positiven Erfahrung machen und nicht zu einer negativen eins - und erreichen immer noch Ihre Ziele.

10
Roger Attrill

Ich stimme Ihren Bedenken zu, dass ein Menü, das beim Hover oder Klicken angezeigt wird, die Benutzer erheblich verlangsamen würde. Wenn das Menü angezeigt wird, werden sie gezwungen, sich erneut auf die neuen verfügbaren Optionen zu konzentrieren, auch wenn sie es schon oft gesehen haben. Wenn sie eine große Anzahl von Produkten durchlaufen müssen, würde diese zusätzliche Zeit und Mühe dazu führen, dass sie schneller das Interesse verlieren. Durch Klicken auf eine einzelne Schaltfläche können sie schnell durchlaufen, was die durchschnittliche Anzahl der Produkte, die Benutzer anzeigen, erheblich erhöht.

Daher würde ich dringend eine Reihe kleiner fliesenartiger Knöpfe empfehlen. Wenn Sie ständig dieselben Optionen sehen, können die Benutzer fast so schnell auf sie klicken, wie sie auf das "X" klicken könnten, ohne jedoch ihren Fokus auf das "X" und dann ihren Fokus erneut auf die Menüoptionen verschieben zu müssen. Ich verstehe die Beständigkeit, diese Kachel mit mehr Optionen zu überladen, aber wenn sie gut gestaltet sind, können sie meiner Meinung nach genauso minimal erscheinen, aber die Effizienz der Benutzer steigern.

Während ich dies schreibe, stelle ich jedoch fest, dass ich mir eine einzelne Kachel vorstelle, die gleichzeitig erscheint, und wenn Sie sie schließen, erscheint eine andere auf. Wenn Sie mit Kacheln meinen, dass es ein Raster mit den Anweisungen zum Entfernen derjenigen gibt, an denen der Benutzer nicht interessiert ist, können Sie meiner Meinung nach einen alternativen Workflow für diese Aktionen erstellen. Angenommen, der Benutzer entfernt alle, an denen er nicht interessiert ist, bevor er sich mit denjenigen befasst, an denen er interessiert ist. Ich denke, Sie können das "X" vollständig entfernen und die Benutzer einfach anweisen, auf zu klicken, um diejenigen zu entfernen, die sie nicht interessieren mögen. Wenn sie auf eine Kachel klicken, werden in einem Popup-Dialogfeld die Optionen mit Tastenbefehlen angezeigt (d. H. Geben Sie die Nummer ein, die den Grund für das Entfernen dieses Produkts am genauesten beschreibt: 1 - Grund A, 2 - Grund B usw.). Nach einigen Produkten werden sie mit den Optionen vertraut und können mit einer Hand auf der Maus und einer Hand auf der Tastatur ohne großen Aufwand schnell auf Produkte klicken und einen Grund auswählen. Das Fokussieren der Maus auf das "X" und das anschließende Klicken auf einen Grund ist zu viel Mausbewegung, als dass ein Benutzer dies schnell erreichen könnte, und ich glaube nicht, dass sich seine Geschwindigkeit im Laufe der Zeit so stark verbessern wird wie bei meinem Tastaturvorschlag.

Wenn Sie immer noch der Meinung sind, dass das Hover-Menü Ihre beste Lösung ist, lassen Sie mich die von Ihnen gestellten Fragen tatsächlich beantworten. Wenn das Menü beim Hover angezeigt wird (und nicht beim Klicken), denken Sie daran, dass viele Benutzer (und fast alle Erstanfänger) erwarten, auf eine verfügbare Schaltfläche klicken zu können. Wenn an dieser Stelle eine Menüoption angezeigt wird, klicken sie versehentlich auf diese Option, wenn sie angezeigt wird, bevor sie sie bemerken können. Es ist auch möglich, dass die Bequemlichkeit dieser Option Ihre Statistiken verzerrt. Aus diesem Grund denke ich, dass die Optionen einen gewissen Versatz haben sollten, sodass der Benutzer die Maus bewegen muss, um eine von ihnen zu erreichen. Die bekannteste Platzierung wäre, wenn die obere linke Ecke des Menüs an der Schaltfläche ausgerichtet wird (d. H. Dort, wo sich die Maus des Benutzers befindet - genau wie bei Rechtsklick-Menüs).

Ich denke nicht, dass 3 oder 4 Optionen unvernünftig wären. Mehr als das würde jedoch zu viel Aufwand von den Benutzern erfordern (beim Lesen aller Optionen, beim Speichern aller Optionen und beim Weiterbewegen der Maus). Wenn Sie sich für nur zwei Optionen entscheiden, ignorieren Sie meinen Platzierungsvorschlag und richten Sie die Mitte links mit der Maus aus (damit die Optionen gleich weit von der Position der Maus entfernt sind). Ich werde hier aufhören zu schreiben, da ich denke, dass ich etwas zu sehr ins Detail gegangen bin ... Ich hoffe, das hilft und bitte lassen Sie mich wissen, ob ich zusätzliches Feedback oder Klarstellung geben kann.

3
sacohe