it-swarm.com.de

Sollten wir vermeiden, das Wort "mein" in Menüelementen zu verwenden?

Ich arbeite für eine Website, die im Grunde genommen ein regionaler/provinzieller Hub für alles ist, von Veranstaltungen bis hin zu Kleinanzeigen.

Wenn Sie zum ersten Mal auf die Homepage gelangen, erhalten Sie Provinznachrichten, Veranstaltungen, Kleinanzeigen und viele andere Dinge.

Der Site-Slogan ist so etwas wie Meine Provinz mit einem Klick.

Basierend auf diesem Slogan werden die Kategorien wie folgt benannt:

Meine Veranstaltungen, mein Inhalt, meine Kleinanzeigen, meine Nachrichten, mein Wetter und so weiter.

Ich persönlich halte es nicht für eine gute Praxis, alles mit meinem zu versehen, und möchte eine Meinung dazu von der IA-Community.

11

Ist der Benutzer angemeldet? Ich würde MEIN nicht verwenden, es sei denn, es ist für Gruppen von Gegenständen, die sie selbst erstellt haben, dann wird es wirklich MEIN Zeug.

Das Wort MY nimmt nur zusätzlichen Platz in Navigationen und Menüs und dergleichen ein und kann das Scannen von Listen erschweren.

Der Slogan "Meine Provinz" reicht aus, um dem Benutzer zu zeigen, dass der Inhalt lokal ist und das Versprechen "Ein Klick?" Nun, ich habe bereits einen verwendet, um zur Startseite zu gelangen. Wie viele weitere Klicks durch die Kategorien "MEIN ..." sind erforderlich, bevor Benutzer Inhalte erhalten, die sie sehen möchten?

Ich würde auch den Slogan überdenken :)

15
Nathan-W

Sehen Sie sich das Muster my vs. your in der Musterbibliothek von Yahoo an:

http://developer.yahoo.com/ypatterns/social/core/yourvmy.html

6
Arpit

Wenn Sie alles mit my voranstellen, wird das Verhältnis von Rauschen zu Signal in Ihrem Design erhöht, indem Elemente hinzugefügt werden, die keine Bedeutung haben. Dies führt zu unangenehmen Wiederholungen und erschwert das schnelle Suchen von Links, indem die Sehkraft in Form von Linkphrasen verringert wird. Außerdem wird links neben dem Link ein nicht eindeutiges Wort eingefügt. Dies bedeutet, dass das Erkennen beim Scannen als Teil einer vertikalen Liste länger dauert.

Vermeiden Sie standardmäßig "meine" und "Ihre" Präfixe, es sei denn, Sie müssen den Besitz von etwas eindeutig eindeutig definieren.

4

"My" scheint eher eine Marketing-/Branding-Entscheidung zu sein. Manchmal widersprechen diese der idealen UX.

Wenn es verwendet wird, stimme ich Nathan definitiv zu. Es sollte auf einer bestimmten Ebene ein Indikator für die Personalisierung sein.

1
DA01

Arpit schlägt einen wirklich nützlichen Artikel vor. Während die Verwendung von 'my' persönlich sein soll, wirkt es oft wie ein Roboterassistent.

0
carljwood

Die einzige Erweiterung dessen, was Nathan (und andere) gesagt haben, besteht darin, dass Sie möglicherweise die Illusion einer Personalisierung erzeugen können (was die Verwendung von "Mein" rechtfertigt), indem Sie den Benutzer auffordern, eine Suche durchzuführen, wenn er zum ersten Mal einen bestimmten Abschnitt auswählt ( eine Suche, die sich als eine Art Personalisierung tarnt) z Für welche Art von Veranstaltungen interessieren Sie sich? Sie können sich auch an ihre Einstellungen erinnern, wenn sie das nächste Mal wiederkommen.

Dies könnte sich jedoch negativ auswirken, da der Inhalt möglicherweise auf ein dummes Maß reduziert wird - der Benutzer könnte etwas verpassen, an dem er interessiert ist, beispielsweise aufgrund seiner Kategorisierung - und die Leute möglicherweise davon abhalten, weiter zu gehen. Ich würde mir vorstellen, dass das Ziel, wie bei den meisten Informationsseiten, darin besteht, dem Benutzer zu ermöglichen, so schnell und einfach wie möglich auf die Informationen zuzugreifen.

Ich mag die Idee der impliziten Personalisierung sehr, und das Schlüsselwort "Mein" macht das bis zu einem gewissen Grad. Aber ich stimme den anderen zu, es sollte nur für Dinge verwendet werden, über die der Benutzer die Kontrolle hat.

0
Sam K