it-swarm.com.de

Nicht erfüllte Abhängigkeiten bei der Installation von MariaDB 10.1 unter Ubuntu 16.04

Auf einem Ubuntu 16.04-Server mit einer relativen Standardinstallation von LEMP (mit MySQL).

Bei der Installation mit den Anweisungen auf der MariaDB-Site: https://downloads.mariadb.org/mariadb/repositories/#mirror=digitalocean-nyc&distro=Ubuntu&distro_release=xenial--ubuntu_xenial&version=10.1 Alle Schritte funktionieren außer das letzte, wenn es tatsächlich versucht, zu installieren.

$ Sudo apt install mariadb-server
Reading package lists... Done
Building dependency tree
Reading state information... Done

Some packages could not be installed. This may mean that you have requested an impossible situation or if you are using the unstable distribution that some required packages have not yet been created or been moved out of Incoming.

The following information may help to resolve the situation:
The following packages have unmet dependencies:  mariadb-server :
Depends: mariadb-server-10.1 (= 10.1.17+maria-1~xenial) but it is not
going to be installed

E: Unable to correct problems, you have held broken packages.

Ich sehe andere mit einem ähnlichen Fehler im Laufe der Jahre auf dieser Website, aber die meisten haben keine Antwort, oder die Antwort war spezifisch für ihre Version.

UPDATE Nachdem der Befehl aus den Kommentaren ausgeführt wurde, funktionierte der letzte Installationsschritt, aber nach Eingabe eines Passworts für root wurde ein Fehler gemeldet:

Beim Festlegen des Kennworts für den MariaDB-Administrator ist ein Fehler aufgetreten. Dies kann daran liegen, dass das Konto bereits ein Kennwort hat oder dass ein Kommunikationsproblem mit dem MariaDB-Server vorliegt.
Sie sollten das Kennwort des Kontos nach der Paketinstallation überprüfen.

Weitere Informationen finden Sie in der Datei /usr/share/doc/mariadb-server-10.1/README.Debian.

Klicken Sie auf OK, und es werden weiterhin viele Pakete installiert. Anschließend werden hier Fehler angezeigt:

Installing new version of config file /etc/mysql/debian-start ...
2016-09-27 14:15:23 139954230032640 [Note] /usr/sbin/mysqld (mysqld 10.1.17-MariaDB-1~xenial) starting as process 8339 ...
Job for mariadb.service failed because the control process exited with error code. See "systemctl status mariadb.service" and "journalctl -xe" for details.
invoke-rc.d: initscript mysql, action "start" failed.
dpkg: error processing package mariadb-server-10.1 (--configure):
subprocess installed post-installation script returned error exit status 1
dpkg: dependency problems prevent configuration of mariadb-server:
mariadb-server depends on mariadb-server-10.1 (= 10.1.17+maria-1~xenial); however:
Package mariadb-server-10.1 is not configured yet.

dpkg: error processing package mariadb-server (--configure):
dependency problems - leaving unconfigured
Processing triggers for libc-bin (2.23-0ubuntu3) ...
Processing triggers for systemd (229-4ubuntu8) ...
No apport report written because the error message indicates its a followup error from a previous failure.
Processing triggers for ureadahead (0.100.0-19) ...
Errors were encountered while processing:
mariadb-server-10.1
mariadb-server
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
1
cchiera

Jedes Mal, wenn ich auf dieses Problem stoße, erwäge ich, meine sources.list-Datei zu aktualisieren.

 Sudo apt-get autoclean

entfernen Sie die Datei sources.list und erstellen Sie eine neue sources.list ...

Sudo rm /etc/apt/sources.list 

Dann tippe ein

Sudo software-properties-gtk 

enter image description here Dies öffnet software-properties-gtk und eine newsources.list wird automatisch erstellt.

Ändern Sie dann den Server in US oder einen anderen Server Ihrer Wahl. Sie müssen Repositorys im neuen Dialogfeld aktivieren, um eine neue sources.list zu erstellen.

Aktivieren Sie alle Kontrollkästchen und klicken Sie auf Zurücksetzen und dann auf Schließen.

Standard-Repositorys müssen wiederhergestellt werden

 Sudo apt-get update && Sudo apt-get dist-upgrade -y

(Es wird empfohlen, vor der Installation eine Sicherungskopie dieser Datei zu erstellen, um in solchen Fällen eine Wiederherstellung durchzuführen.)

Jetzt alles installieren! Sudo apt-get installieren Mariadb-Server

1
minigeek

Sie können 'Sudo apt-mark showhold' versuchen, um zu sehen, welche Pakete 'gehalten' werden könnten ("Sie haben defekte Pakete gehalten"). Sie können sie dann mit "Sudo apt-mark unhold package-name" "aufheben".

Im Allgemeinen ist 'Sudo apt-get update' auch eine gute Idee, um sicherzustellen, dass Ihr lokaler Apt-Cache weiß, was verfügbar ist und was nicht.

1
bertlindner