it-swarm.com.de

Wie formatiert man eine 2 GB SD-Karte auf FAT32 (vorzugsweise mit dem Festplatten-Dienstprogramm)?

Ich habe eine Weile nach einer Möglichkeit gesucht, dies zu tun, aber ich konnte keine Antwort finden. Ich muss meine SD-Karte mit 2 GB auf FAT-32 formatieren, aber die Option wird im Festplatten-Dienstprogramm nicht angezeigt.

Wenn ich das SD-Laufwerk (Apple SDXC Reader Media) auswähle und auf "Löschen" gehe, stehen mir folgende Formatoptionen zur Verfügung:

  • Mac OS erweitert (Journaled)
  • Mac OS erweitert (Journaled, Encrypted)
  • Mac OS erweitert (Groß- und Kleinschreibung beachten, Journaled)
  • Mac OS erweitert (Groß- und Kleinschreibung, Journaled, Encrypted)
  • MS DOS (FAT)
  • ExFAT

Wenn ich das Gleiche tue, aber die SD-Karte selbst auswähle (in meinem Fall NO NAME), erhalte ich alle die gleichen Ergebnisse, ausgenommen Mac OS X mit Verschlüsselung.

Ich habe gelesen, dass bei der Auswahl von MS-DOS je nach Größe der SD-Karte zwischen FAT-16 und -32 gewählt wird. Ich habe jedoch eine 2 GB.

Format:            MS-DOS (FAT16)
Owners Enabled:    No
Number of Folders: 0
Capacity:          1.98 GB (1,975,546,368 Bytes)
Available:         1.79 GB (1,789,296,640 Bytes)
Used:              186 MB (185,991,168 Bytes)  --> (I have already backed up)
Number of Files:   512
50

Wenn Sie mit dem Terminal vertraut sind, versuchen Sie Folgendes:

Schauen Sie sich zunächst die Partitionstabelle an, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

diskutil list

Sie sollten so etwas sehen:

/dev/disk1
#:                       TYPE NAME                    SIZE       IDENTIFIER
0:      GUID_partition_scheme                        *16.0 GB    disk1
1:                        EFI                         209.7 MB   disk1s1
2:                  Apple_HFS Example                 15.7 GB    disk1s2

Die Partition, die wir ändern möchten, ist /dev/disk1.

Wir möchten das Gerät in eine MBR-formatierte FAT32-Partition ändern. Führen Sie dazu den folgenden Befehl aus:

Sudo diskutil eraseDisk FAT32 NAME  MBRFormat/dev/disk1

dabei istNAMEder Name, den Sie der Festplatte geben möchten.

Wie in den Kommentaren erwähnt, können Sie den Namen des Volumes nicht in eckige Klammern setzen, damit nichts durcheinander kommt. Stellen Sie einfach sicher, dass der neue Name des FAT32-Volumes keine eckigen Klammern enthält, damit nicht alles schief geht.

98
Alex Plumb
Sudo diskutil eraseDisk FAT32 [NAME] MBRFormat /dev/disk1

Wobei [NAME] in GROSSBUCHSTABEN geschrieben werden muss; Andernfalls funktioniert dies nicht.


Stellen Sie, wie in den Kommentaren erwähnt, sicher, dass Sie ein Tool wie diskutil verwenden, um zu überprüfen, welchen Datenträger Sie formatieren. Im obigen Beispiel wird der Datenträger /dev/disk1 formatiert. Ersetzen Sie diskutil list durch die gewünschte Partition, nachdem Sie die gewünschte Partition mit einer Methode wie dem Aufrufen von dev/disk1 gefunden haben (dieser Befehl listet die Partitionen auf dem System auf. Weitere Informationen finden Sie in der Antwort).

19
pecuequin

Diese Antwort wird als Lösung für alle älteren Apple Mac-Versionen wie Snow Leopard 10.6.8 angehängt. "FAT32"als Dateisystemtyp funktioniert nicht wie im folgenden Beispiel:

$diskutil eraseDisk fat32 mydiskname MBRFormat /dev/disk1

 fat32 scheint kein gültiges Dateisystemformat zu sein 
 Verwenden Sie diskutil listFilesystems, um eine Liste der unterstützten Dateisysteme anzuzeigen 

Der interne Befehl lautet:
diskutil eraseDisk dateisystemdisklabel MBRFormat gerät

woher gerät wird mit dem Befehl diskutil list als Ihre SD-Karte festgelegt.

Suchen Sie den richtigen Dateisystem-Alias, indem Sie Folgendes in Terminal eingeben:

$diskutil listFilesystems

Formatierbare Dateisysteme 
 
 Diese Dateisystempersönlichkeiten können zum Löschen und Partitionieren verwendet werden. 
 Bei der Angabe eines solchen als Parameter für ein Verb wird die Groß-/Kleinschreibung nicht berücksichtigt, 
 Auch , diskutil erlaubt bestimmte Aliase, bei denen die Groß- und Kleinschreibung nicht beachtet wird. 
 
 ------------------------ -------------------------------------------------- - 
 PERSÖNLICHKEIT BENUTZER SICHTBARER NAME 
 ------------------------------- ---------------------------------------- 
 ExFAT ExFAT 
 Freier Speicherplatz Freier Speicherplatz 
 (Oder) frei 
 MS-DOS MS-DOS (FAT) 
 MS-DOS FAT12 MS-DOS (FAT12) 
 MS-DOS FAT16 MS-DOS (FAT16) 
 MS-DOS FAT32 MS-DOS (FAT32) 
 HFS + Mac OS Extended 
 Groß-/Kleinschreibung beachten HFS + Mac OS Extended (Groß-/Kleinschreibung beachten) 
 (Oder) hfsx 
 Groß- und Kleinschreibung beachten Journaled HFS + Mac OS Extended (Groß- und Kleinschreibung beachten, Journaled) 
 (Oder) jhfsx 
 Journaled HFS + Mac OS Extended (Journaled) 
 (Oder) jhfs + 

In der Ausgabe oben sehen Sie, dass es Aliase gibt, die durch "(oder)" definiert sind. etwas"aber es gibt keinen Alias ​​für das FAT32-Dateisystem. Sie müssen den vollständigen Namen" ms-dos fat32 "angeben, unabhängig von Groß- und Kleinschreibung.

Daher für eine SD-Karte angeschlossen als / dev/disk1ist das richtige Verfahren:

  1. Schließen Sie alle Anwendungen und exit beliebige Terminal-Eingabeaufforderungen, die auf die Festplatte zugreifen.
  2. Wenn Sie alles manuell ausführen möchten, heben Sie die Bereitstellung der Festplatte mit den folgenden Schritten auf:
    $diskutil unmountDisk /dev/disk1
    Jedoch, diskutil versucht automatisch, es abzuhängen.
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein und geben Sie Ihre Festplattenbezeichnung und Ihr Gerät entsprechend an:
    $diskutil eraseDisk "ms-dos fat32" mydiskname MBRFormat /dev/disk1

Ausgabe ist:

Löschvorgang auf Datenträger1 gestartet 
 Bereitstellung des Datenträgers aufheben 
 Partitionszuordnung erstellen 
 Warten, bis Datenträger wieder angezeigt werden 
 Formatieren von Datenträger1s1 als MS-DOS (FAT32) mit dem Namen meinDatenträgername 
 Abgeschlossenes Löschen auf Disk1 

Überprüfen Sie abschließend das Ergebnis mit diskutil list:

$diskutil list /dev/disk1

/dev/disk1
 #: TYP NAME SIZE IDENTIFIER 
 0: FDisk_partition_scheme * 1.0 GB disk1 
 1: DOS_FAT_32 MYDISKNAME 1.0 GB disk1s1 
2
rwarvi