it-swarm.com.de

Ist es eine gute Idee, den Benutzer zu zwingen, sich für den Kauf anzumelden?

Mögliches Duplikat:
Sollte die Registrierung auf einer E-Commerce-Website optional sein?

Ich habe eine Reihe von E-Commerce-Websites gesehen, die die Benutzer dazu zwingen, sich für einen Kauf anzumelden.

Ist das überhaupt eine gute Praxis? Wenn Sie die Benutzer zur Anmeldung zwingen, erhalten Sie möglicherweise eine umfangreiche Mailingliste. Wenn der Benutzer jedoch nicht interessiert ist, worum geht es dann?

Was ist wieder ein guter Ersatz, um die E-Mail-Adresse des Benutzers für das Newsletter-Abonnement zu erhalten? Wenn die Antwort "Abonnieren" lautet, wo soll ich sie dann platzieren?

Gibt es auch Best Practices für E-Commerce?

7
Simsons

Sie sollten nicht verlangen, dass sich Benutzer anmelden, wenn Sie den Umsatz maximieren möchten.

Dies ist das Thema von Jared Spools berühmtem Artikel The 300 Million Button :

Die Designer haben das Problem einfach behoben. Sie haben die Schaltfläche Registrieren entfernt. An ihre Stelle setzen sie eine Schaltfläche Weiter mit einer einfachen Meldung: "Sie müssen kein Konto erstellen, um auf unserer Website Einkäufe zu tätigen. Klicken Sie einfach auf Weiter, um zur Kasse zu gelangen Um Ihre zukünftigen Einkäufe noch schneller zu machen, können Sie beim Auschecken ein Konto erstellen. "

Das Ergebnis: Die Anzahl der Kunden, die einkaufen, stieg um 45%. Die zusätzlichen Einkäufe führten im ersten Monat zu zusätzlichen 15 Millionen US-Dollar. Für das erste Jahr wurden auf der Website zusätzliche 300.000.000 USD verzeichnet.

Zum Thema Newsletter-Abonnements: Am einfachsten ist es, dies im Rahmen des Kaufvorgangs zu tun, z. B. ein Kontrollkästchen neben dem E-Mail-Adressfeld im Format "Senden Sie mir den Newsletter [Ihre Website]". Da Sie in der Regel die E-Mail-Adresse in einer E-Commerce-Transaktion erfassen, um dem Kunden seine Steuerrechnung zu senden oder ihn zu benachrichtigen, wenn sein Kauf versandt wurde, sollten Benutzer registrieren Ihre Sachen nicht kaufen müssen .

Gute Faustregel: Wenn Sie das Geld einer Person wollen, entfernen Sie so viele Hindernisse wie möglich, die sie daran hindern, es bereitzustellen!

10
Kit Grose

Es ist selten eine gute Idee, einen Benutzer jemals zu etwas zu zwingen. Stellen Sie diese einfache Frage: Würde das Hinzufügen dieser Funktion einer Person helfen oder sie daran hindern, die Aufgabe zu erledigen?

Normalerweise würde es mich ärgern, wenn ich gezwungen würde, einen Anmeldevorgang zu durchlaufen und ein Konto zu erstellen. Wenn es einen einfacheren Weg gibt, das zu bekommen, was ich will, gehe ich stattdessen einfach dorthin.

Was ich vorschlagen würde:

  • geben Sie ihnen beim Auschecken die Option, ein Konto zu erstellen/sich mit einem vorhandenen Konto anzumelden OR als Gast auschecken
  • wenn sie sich für einen Gast entscheiden, geben Sie ihnen nach Abschluss der Kaufabwicklung die Möglichkeit, einige endgültige Informationen hinzuzufügen, um ein Konto zu erstellen, wenn sie möchten
4
DA01

Das Prinzip des Amazon One-Click-Kaufs, wie in Krugs "Lass mich nicht nachdenken" umrissen ist, ist hier wichtig, denke ich. OK, dieser Prozess ist anders, da dafür eine Abrechnung erforderlich ist, aber das Prinzip ist, dass das Setzen von Hindernissen beim Kauf von Sachen einen erheblichen Teil ihrer Einnahmen ausmacht.

Wenn ich mich entschieden habe, etwas zu kaufen, ist die Chance, dass ich meine Meinung ändern muss, umso geringer, je weniger ich tun muss, um dies zu erreichen. Bedenken Sie jedes Mal, wenn der Benutzer etwas anderes als "Jetzt kaufen" in Betracht ziehen muss, kann es sein, dass er sich langweilt und verschwindet. Wenn sie eine Adresse eingeben müssen, werden sie möglicherweise abgelenkt. Wenn sie ihre Kreditkarte erhalten müssen, können sie abgelenkt werden. Noch wichtiger ist jedoch, dass sie bei der Registrierung - ein Prozess, der kognitiv vom Kauf ausgeschlossen ist - möglicherweise abgelenkt werden, insbesondere wenn die Registrierung mehr ist als für den Kauf erforderlich.

Es ist ziemlich üblich, einen Kauf ohne Registrierung zuzulassen und den Benutzer am Ende ein Kennwort hinzufügen zu lassen, wenn er sein Konto beibehalten möchte. Das konzentriert ihre Aufmerksamkeit auf den Kauf und sammelt alle erforderlichen Informationen für ein Konto als Nebenproblem.

1