it-swarm.com.de

Der lokale Ubuntu-Desktop kann sich nach der geöffneten Xrdp-Sitzung nicht anmelden

Ich habe Ubuntu 18.04 und Xrdp 0.9.5. Ich kann mich nach dem Booten direkt auf dem lokalen Desktop anmelden. Wenn ich mich auslogge, kann ich mich immer noch über Xrdp anmelden.

Andernfalls kann ich mich nicht lokal am Desktop anmelden, wenn die Xrdp-Sitzung geöffnet wurde, obwohl ich sie geschlossen habe. Ich denke, die Xrdp-Sitzung blockiert sie. Ich muss den Computer neu starten, damit ich mich lokal anmelden kann.

Wie schließe ich die Xrdp-Sitzung?

Beim Versuch, mich lokal anzumelden, wird im Protokoll Folgendes angezeigt:

Jul 10 09:34:55 gdm-password]: pam_unix(gdm-password:session): session opened for user superadmin by (uid=0)
Jul 10 09:34:55 systemd-logind[879]: New session 3 of user superadmin.
Jul 10 09:34:57 gdm-password]: pam_unix(gdm-password:session): session closed for user superadmin
Jul 10 09:34:57 systemd-logind[879]: Removed session 3.
Jul 10 09:35:01 CRON[2485]: pam_unix(cron:session): session opened for user root by (uid=0)
Jul 10 09:35:01 CRON[2485]: pam_unix(cron:session): session closed for user root

Ein Neustart der Maschine ist die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu beheben.

UPDATE

Nach einigem Ausprobieren und unter Bezugnahme auf den @ Sylla-Vorschlag fand ich, dass nicht nur Xrdp, sondern auch XOrg zu töten ist

7313 ?        00:00:02 Xorg
7325 ?        00:00:00 xrdp-chansrv

Danach kann ich mich jetzt lokal anmelden.

Die nächste Frage lautet nun: Kann ich die Prozesse automatisch beenden, nachdem ich den Remotedesktop geschlossen habe?

2
Asule

Ich wusste nicht, dass Xrdp zwei Konfigurationsdateien hat (xrdp.ini & sesman.ini).

Also habe ich ein Problem im Xrdp-Repository erstellt hier . Der Entwickler sagte mir, dass die Konfiguration in sesman.ini ist. Die Variable KillDisconnected erledigt den Job. aber wie ich es lese, kann es nicht weniger als einen Wert von 60s haben.

1
Asule

1) Erste Lösung:

ps -u Ihr_Benutzername | grep xrdp

wird Ihnen die Prozess-ID geben.

Sie können dann

kill -9 pid_number

pid bezieht sich auf Ihre xrdp-Prozess-ID.

2) Zweite Lösung

Wenn Sie die xrdp-Sitzung schließen möchten, können Sie diesen Befehl verwenden

/etc/init.d/xrdp stop

Und wenn Sie sich für die Verwendung Ihres xrdp entscheiden:

/etc/init.d/xrdp start

So überprüfen Sie, welchen Status Sie haben:

/etc/init.d/xrdp status

0
Sylla

Ich bin ein bisschen zu spät zur Party, aber ich hatte das gleiche Problem, das Sie mit fast dem gleichen Setup hatten. Ich habe fast alles versucht, einschließlich verschiedener Desktops, die Gnome Desktop deinstallieren und neu installieren, aber nichts hat wirklich funktioniert. Die einzige wirklich zuverlässige Möglichkeit, sich lokal anzumelden, bestand darin, den Computer neu zu starten, was nicht die Lösung war, die ich suchte. Ganz zufällig habe ich versucht, mich während der Verwendung des Remote-xrdp-Clients von der Remote-Sitzung abzumelden, anstatt die Anwendung wie gewohnt über die Symbolleiste zu schließen. Low und siehe, das hat den Trick getan !! Ich konnte mich lokal zuverlässig einloggen. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Sie sich von der xrdp-Sitzung abmelden müssen, anstatt sie einfach zu schließen. Hoffe, diese Lösung funktioniert auch für Sie.

0
silverspr