it-swarm.com.de

Wie viel SWAP-Speicherplatz auf einem 2-4-GB-System?

Wie soll ich entscheiden, welche Größe mein Swap auf einem neuen Linux-Computer (Debian) mit 2-4 GB RAM durchführen soll? Benötige ich wirklich einen Tauschplatz?

53
C. Ross

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie herausfinden können, wie viel Swap in einer Maschine verwendet wird. Häufige Vorschläge verwenden Formeln, die auf RAM wie 2 x RAM, 1,5 x RAM, 1 x RAM, 0,75 x RAM und 0,5 x RAM) basieren. Die Formeln variieren je nach Menge von RAM (also kann eine Box mit 1 GB RAM 2 x RAM Swap (2 GB)) verwenden, während a Eine Box mit 16 GB RAM verwendet möglicherweise 0,5 x RAM Swap (8 GB)).

Eine andere zu berücksichtigende Sache ist, wofür die Box verwendet wird. Wenn auf der Box eine große Anzahl von gleichzeitig ausgeführten Prozessen ausgeführt wird, von denen jedoch eine erhebliche Anzahl für bestimmte Zeiträume inaktiv ist, ist das Hinzufügen eines zusätzlichen Austauschs sinnvoll. Wenn Sie eine kleine Anzahl kritischer Prozesse ausführen, ist das Hinzufügen eines zusätzlichen Austauschs sinnvoll (dies scheint möglicherweise nicht intuitiv zu sein, aber ich werde es gleich erklären). Wenn Sie eine Box als Desktop ausführen, ist das Hinzufügen eines zusätzlichen Austauschs sinnvoll.

Was die Frage betrifft, ob Sie einen Tausch einschließen sollten, sollten Sie dies tun. Sie sollten immer Swap Space einschließen, es sei denn, Sie wirklich wissen, was Sie tun, und Sie haben wirklich einen guten Grund dafür.

Sehen Sie, wie der Linux-Kernel funktioniert, Swap wird nicht nur verwendet, wenn Sie den gesamten physischen Speicher erschöpft haben. Der Linux-Kernel nimmt Anwendungen auf, die nicht aktiv sind (im Ruhezustand), und verschiebt die Anwendung nach einiger Zeit, um sie aus dem realen Speicher auszutauschen. Wenn Sie diese Anwendung benötigen, tritt eine kurze Verzögerung auf (normalerweise nur ein oder zwei Sekunden), während der Speicher der Anwendung vom Swap in den RAM zurückgelesen wird. Und das ist normalerweise eine gute Sache.

Auf diese Weise können Sie inaktive Anwendungen in den Ruhezustand versetzen und Ihren aktiven Anwendungen Zugriff auf zusätzlichen Arbeitsspeicher gewähren. Darüber hinaus verwendet Linux alle verfügbaren (nicht zugewiesenen) RAM auf einem Computer als Festplatten-Cache), wodurch die meisten (langsamen) Festplattenaktivitäten schneller und reaktionsschneller werden. Wenn Sie inaktive Prozesse austauschen, erhalten Sie mehr Festplatten-Cache und machen Ihre Maschine insgesamt schneller.

Seien wir ehrlich, Speicherplatz ist billig. Sehr günstig. Es gibt wirklich keinen guten Grund, keinen (relativ) kleinen Teil des Platzes für den Tausch zu streichen. Wenn ich mit 2 GB - 4 GB RAM in einem Computer) arbeiten würde, würde ich meinen Swap-Speicher wahrscheinlich so einstellen, dass er mindestens dem RAM entspricht. Wenn er weniger als 2 GB RAM wäre, dann Ich würde immer noch mit mindestens 2 GB Swap gehen.

UPDATE: Als ausgezeichneter Kommentar (und ich habe vergessen, ihn einzuschließen): Wenn Sie einen Laptop oder einen Desktop verwenden, den Sie möglicherweise in den Ruhezustand versetzen möchten (Auf Festplatte aussetzen), dann immer wollen mindestens so viel Swap wie du Speicher hast. Der Swap-Bereich wird verwendet, um den Inhalt des RAM im Computer zu speichern, während dieser "schläft".

54

Red Hat empfiehlt die folgende Formel für Server mit viel RAM:

if MEM < 2GB then SWAP = MEM*2 else SWAP = MEM+2GB

Wenn Ihr System über 1 GB RAM verfügt, beträgt Ihr Swap 2 GB, für 16 GB 18 GB.

17
PEra

Späte Antwort, und ich denke, dies wurde in der ausgewählten Antwort ziemlich gut behandelt, aber die Antwort von @ssapkota hier (unten kopieren/einfügen) enthält einige gute und leicht verdauliche Informationen.

Hier ist eine sehr gute Empfehlung von RedHat: Empfohlener System-Swap-Bereich

Ein Auszug aus demselben Link:

In den vergangenen Jahren hat sich die empfohlene Größe des Swap-Speicherplatzes linear mit der Größe von RAM im System) erhöht. Da jedoch die Speichermenge in modernen Systemen auf Hunderte von Gigabyte angestiegen ist, Es wird jetzt erkannt, dass die Menge an Swap-Speicher, die ein System benötigt, eine Funktion der Speicherauslastung ist, die auf diesem System ausgeführt wird. Angesichts der Tatsache, dass der Swap-Speicher normalerweise zur Installationszeit festgelegt wird und dies auch sein kann Es ist schwierig, die Speicherauslastung eines Systems im Voraus zu bestimmen . Wir empfehlen, den Systemaustausch anhand der folgenden Tabelle zu bestimmen.

Aktuelle Tabelle (Stand Dezember 2012):

Amount of RAM in the system   Recommended swap space         Recommended swap space 
                                                             if allowing for hibernation
---------------------------   ----------------------------   ---------------------------
2GB of RAM or less            2 times the amount of RAM      3 times the amount of RAM
2GB to 8GB of RAM             Equal to the amount of RAM     2 times the amount of RAM
8GB to 64GB of RAM            0.5 times the amount of RAM    1.5 times the amount of RAM
64GB of RAM or more           4GB of swap space              No extra space needed

Originaltabelle:

Amount of RAM in the System     Recommended Amount of Swap Space
4GB of RAM or less              a minimum of 2GB of swap space
4GB to 16GB of RAM              a minimum of 4GB of swap space
16GB to 64GB of RAM             a minimum of 8GB of swap space
64GB to 256GB of RAM            a minimum of 16GB of swap space
256GB to 512GB of RAM           a minimum of 32GB of swap space 
12
ubiquibacon

Es hängt ziemlich stark davon ab, was Sie damit machen. Bei entsprechender Arbeitslast benötigen Sie keinen Swap-Speicherplatz, unabhängig davon, ob Sie über 16 MB oder 16384 MB RAM verfügen. In der Tat laufen die meisten eingebetteten Linux-Geräte ohne (wohin würden sie wechseln?)

In Anbetracht der Preise von RAM] werden Sie Swap wahrscheinlich nicht für die aktive Berechnung verwenden. Was bleibt also übrig?

  1. Auf Desktops wird der Swap-Speicherplatz für das Anhalten auf der Festplatte verwendet. Dieser Swap-Speicherplatz muss ungefähr 1 × RAM betragen, abhängig davon, wie gut der Speicherinhalt komprimiert ist.
  2. Zulassen, dass inaktive Aufgaben aus RAM] entfernt werden, um mehr Platz für den Festplatten-Cache zu schaffen
  3. Gleich, aber damit aktive Prozesse es stattdessen für Heap/Stack verwenden können

(2) und (3) hängen stark von der Arbeitsbelastung ab. Auf meinen Desktops kann ich problemlos 4 GB + auf (2) verwenden, da Vims, Xterms usw. auf anderen Desktops ausgeführt werden.

Auf den meisten Servern, die ich betreibe, wird kaum etwas ausgetauscht, und 1–2 GB Swap (unabhängig von RAM Betrag) scheinen in Ordnung zu sein.

8
derobert

Nun, es hängt davon ab, welche Dienste und Anwendungen Sie ausführen möchten. Sie können Ihre Speichernutzung mit free -m beobachten und Ihre Swap-Partition im Laufe der Zeit entsprechend anpassen.

Hier ist eine interessante Diskussion zu diesem Thema. Persönlich (und nachdem ich diese Diskussion gelesen habe) würde ich immer noch ungefähr 1 GB für den Tausch übrig lassen.

4
Ivan

Der Swap Space kann als "Auffüllung" dienen, wenn Ihnen sonst sofort der Speicherplatz ausgeht.

Wenn ein Prozess alle verfügbaren RAM und dann einige) verbraucht, läuft der Computer sehr langsam, aber Sie können normalerweise wiederherstellen. Es ist auch einfacher zu erkennen, welcher Prozess das Problem verursacht .

2
starblue

Ich kann nicht direkt mit Debian sprechen, aber ich weiß, dass sich die ursprüngliche 2xRAM-Gleichung ändert, wenn Sie über 2 GB RAM aufsteigen, normalerweise auf 1xRAM. Ich denke, sobald Sie 16 GB RAM) erreicht haben, senkt sich der Vorschlag wieder auf .75xRAM.

Natürlich habe ich festgestellt, dass dies für Solaris zutrifft, und es ist tatsächlich die Metrik, die für Oracle-Installationen verwendet wird, also YMMV, abhängig von den Apps, auf denen Sie dort ausgeführt werden.

2
Milner

Ich mache immer so viel Swap (zumindest) wie RAM. Nur für den Fall, dass ich die Maschine eines Tages in den Ruhezustand versetzen möchte. Kann mit weniger arbeiten, könnte aber auch nicht.

HDD-Speicherplatz ist heutzutage billig, daher zögere ich nicht, Swap-Speicherplatz zu verschenken.

2
Martin C.

Im Laufe der Jahre habe ich die Regel befolgt, dass Sie für Windows-Computer genauso viel Swap haben wie RAM ... Bei Novell würden wir den Swap höher einstellen, wenn wir mehr Drucker hätten ... Für Linux war die Regel und Praxis für mich 1 GB Tauschen Sie für jeweils 2 GB RAM, das Sie haben. Und Sie platzieren es an der Vorderseite der Festplatte, damit Sie schneller darauf zugreifen können.

  • Wenn es sich um ein Mail-/Spam-Gateway handelt, verwende ich den doppelten Swap zum RAM
  • Wenn es sich um einen * Server handelt, verwende ich überhaupt keinen Swap
  • wenn es sich um einen LAMP-Server handelt, gilt die 1/2-Regel.

  • Der Kilometerstand hängt von der Anwendung und der Verwendung der Benutzeroberfläche ab.

1
Thomas Denton

Ich verwende nur einen kleinen Token-Swap (normalerweise 256 MB, aber ich habe sogar 64 MB ausgeführt), da für die Konfiguration eines Systems ohne Swap eine spezielle Konfiguration erforderlich ist.

Speicherplatz ist billig, aber slooooooooow. Sobald das System mit dem Austausch beginnt, ist die Leistung Null. Und RAM ist nicht mehr so ​​teuer.

Vertrauen Sie mir, kaufen Sie einen etwas langsameren Prozessor und kaufen Sie mehr RAM. Mit 2,8 GHz anstelle von 3,0 GHz sparen Sie genug Geld, um mindestens weitere 2 GB RAM zu kaufen.

0
Maneesh Kasera

Ich erstelle 1 GB Swap und kaufe mehr RAM in der Sekunde, in der es verwendet wird. Sie brauchen keinen Swap auf modernen Computern, RAM ist so billig.

0
Adam Gibbins

Wofür verwenden Sie das System? Persönlich benutze ich keinen Tausch. Wenn irgendetwas ein Token mit 512 MB oder etwas anderem verwendet, damit die Dinge auf die Festplatte übertragen werden können, wenn sie resident sind, aber für längere Zeit inaktiv sind.

0
Mike McQuaid