it-swarm.com.de

Wie übertrage ich Dateien schnell und zuverlässig zwischen Linux und Android?

Wie der Titel schon sagt, muss ich einen schnellen und zuverlässigen Weg finden, um Dateien zwischen meinem Linux-Laptop (OpenSUSE mit KDE 4) und meinem Android-Handy (Samsung Galaxy S3 Neo) zu übertragen.

Ich habe bereits mehrere Methoden ausprobiert

  • MTP-Protokoll über eine physische USB-Kabelverbindung;
  • FTP-Protokoll über WLAN, bereitgestellt von ES File Manager App;
  • Bluetooth-Verbindung;
  • KDE Connect über WiFi;

aber alles scheint entweder langsam, nicht zuverlässig oder beides zu sein; Damit meine ich, dass ich unabhängig von der Art der Verbindung immer feststelle, dass meine Dateien mit einer geringen Geschwindigkeit übertragen werden (im Bereich von 100 bis 500Kb/s) oder mit einer bestimmten Geschwindigkeit ist ein bisschen akzeptabler (einige Mb/s), die Verbindung bricht meistens ab; Es geht mir sehr auf die Nerven, eine Stunde warten zu müssen, um einige Songs oder Videodateien zwischen meinen Geräten zu übertragen, oder um den Prozess zum N-ten Mal neu zu starten, weil er plötzlich nicht mehr funktioniert. Immerhin ist heutzutage eine Dateigrößengewichtung im Hundert-MB-Bereich die Norm für mittelgroße Dateien. Ich spreche nicht von der Übertragung ganzer Festplatteninhalte.

Meine verschiedenen Versuche haben mir gezeigt, dass MPT der fehlerhafteste Weg ist, auch wenn es beim Arbeiten die besten Geschwindigkeiten erreichen kann (aber diese Art der Verbindung bricht zu oft ab, um von praktischem Nutzen zu sein), während der andere zuverlässiger zu sein scheint, aber Bei so niedrigen Geschwindigkeiten, dass der gesamte Vorgang zu einer Zeitverschwendung wird (wie gesagt, ich finde es nicht akzeptabel, eine Stunde warten zu müssen, um ein Musikalbum, eine Folge einer Fernsehserie oder eine andere Datei zu übertragen, die mehr Gewicht hat) dass ein paar MB).

Was ist meine beste Option, um diese einfache Aufgabe auszuführen? Bitte denken Sie daran, dass ich es ohne Online-Dienste (Dropbox, Google Drive oder ähnliches) machen möchte. Ich finde es absurd, einige persönliche Dateien zwischen zwei persönlichen Geräten zu übertragen, die sich im selben physischen Raum befinden müssen einen Server verwenden, der sich höchstwahrscheinlich auf einem anderen Kontinent befindet.

13
Sekhemty

KDE verbinden. Ich übertrage Bilder von meinem Handy mit 35 Megabyte pro Sekunde über mein Heim-WLAN. An meinem Arbeitsplatz ist das WLAN/Netzwerk erheblich schlechter: Ich bekomme nur ca. 0,5 Megabyte pro Sekunde. Gleicher Computer - gleiches Telefon.

Das Erstellen eines gemeinsam genutzten WLANs auf dem Computer über den Netzwerkmanager kann die Dinge erheblich beschleunigen. (Denken Sie daran, einen WLAN-Code festzulegen, damit Sie das Netzwerk nicht öffnen.)

4
user130356

Verwenden Sie ADB Push/Pull. Oder ich denke, einige Geräte unterstützen den Pre-MTP-USB-Massentransfer. Möglicherweise muss es zuerst aktiviert werden. Obwohl adb wahrscheinlich am besten für große und schnelle Überweisungen geeignet ist.

2
jiggunjer

Berechtigungen scheinen ein häufiges Problem zu sein. ich benutze

adb Push <file on pc> /storage/self/primary/Download/

das letztere verzeichnis kann von joe user geschrieben werden, im gegensatz zu systemverzeichnissen, die ein gerootetes telefon erfordern.

N.b. dies ruft automatisch adb start-server auf; um aufzuräumen, adb kill-server nach der Dateiübertragung.

Die Datei, die sich im Download-Ordner befindet, kann mit den Funktionen 'Auswählen' und 'Verschieben' des Telefons verschoben werden.

Wenn Sie versuchen, das Innenleben des Telefons zu ändern, benötigen Sie Root-Zugriff ...

1
Will 18

Ich bin damit einverstanden, dass das Kopieren von Dateien über WLAN zwischen Linux-Computer und Android-Telefon absurd schwierig ist. Das bequemste Tool für diese IMO ist KDE Connect. In meinem Fall treten jedoch häufig Probleme in der Richtung Linux -> Android auf, die Fehler ohne aussagekräftigen Kommentar zurückgeben.

Für Linux -> Android funktioniert in meinem Fall die reine FTP-Lösung am besten. Mein Setup:

  • Android: Ich verwende die Total Commander App (TC) als FTP-Client (möglicherweise müssen Sie zusätzlich ein FTP-Plugin für TC installieren)
  • Linux: Ich verwende den vsftpd-Dienst als FTP-Server:

    - Ein großartiger Artikel, wie Sie Schritt für Schritt einen FTP-Server einrichten können, finden Sie hier: https://www.wikihow.com/Set-up-an-FTP-Server-in -Ubuntu-Linux

    - Manchmal möchten Sie den Status Ihres vsftpd-Dienstes überprüfen. Eine Anleitung dazu finden Sie hier: https://askubuntu.com/questions/19320/how-to-enable- or-disable-services

  • Sobald die oben genannten Einstellungen vorgenommen wurden, erstellen Sie eine neue FTP-Verbindung in Total Commender App (Benutzer: anonym, IP: [Überprüfen Sie unter Linux mit dem Befehl ifconfig - wlan0, höchstwahrscheinlich mit 192.168.], SSL: nein, Name: [Ihr Favorit Verbindungsname]).

Nachdem Sie in TC eine Verbindung zum FTP-Server unter Linux hergestellt haben, können Sie Dateien vom Linux-Computer auf das Android-Gerät kopieren: In einem Bereich haben Sie Ihren FTP-Server-Ordner unter Linux und in dem anderen können Sie ein beliebiges Verzeichnis auf Ihrem Android-Computer auswählen und Dateien kopieren eins zum anderen.

0
Wassermann

Schauen Sie sich vielleicht Airdroid an, das die Dateien lokal über WLAN übertragen soll.

0
kyze

Ich habe festgestellt, dass es nur für USB funktioniert, wenn ich das mit diesem Gerät gelieferte Kabel oder ein ähnliches Gerät verwende. Das USB-Kabel meines defekten Samsung-Tablets funktioniert einwandfrei mit meinem Android Onix-Ersatz. Das einzige, was für mein Telefon funktioniert, ist das mitgelieferte Kabel. Andere USB-Lade-/Übertragungskabel funktionieren nicht oder nicht vollständig: MP3-Dateien werden beispielsweise nicht kopiert. Keine Ahnung warum das so ist. Kabel, die keine Geräte sind, werden jedoch häufig nicht als USB-Geräte angezeigt.

0
MazinOz

Wenn Sie Samba auf Ihrer Linux-Box haben, funktioniert "FolderSync lite" ziemlich gut, aber hauptsächlich, um Verzeichnispaare synchron zu halten. Das ist gut für Songs und Bilder, aber weniger für einmalige Übertragungen.

Wie andere bereits gesagt haben, ist adb Push eine gute Möglichkeit, Dateien über eine Kabelverbindung auf das Telefon zu übertragen. Jemand sollte ein adbfs für Fuse schreiben. :)

0
András Korn