it-swarm.com.de

Wie kann ich ls --color = auto unter Mac OS X zum Laufen bringen?

Ich versuche meine Bash-Konfiguration von Ubuntu auf Mac OS X zu verschieben und es sieht so aus, als wäre ls etwas anders. Beispielsweise wird die Option --color nicht akzeptiert.

Wie bringe ich das zum Laufen?

68
cfischer

ls ist eigentlich von Bash getrennt. Mac OS X verfügt über eine BSD-Version von ls, für die -G in der Befehlszeile oder CLICOLOR (und möglicherweise LSCOLORS) in der Umgebung erforderlich ist.

Weitere Informationen finden Sie unter man ls.

76

Öffnen Sie das Terminalfenster und geben Sie Folgendes ein:

alias ls='ls -G'

Dann drück Enter und fertig!

31
Safran Ali

Verwenden Sie Homebrew .

brew install coreutils

Beachten Sie, dass dies ein Präfix von g vor alle Befehle wirft (z. B. gls für ls). Sie haben die Möglichkeit, eine Datei zu erstellen, die diese automatisch als Alias ​​für Sie verwendet.

Ich war mir nicht sicher, ob es eine Option gab, um sie direkt zu installieren, ohne den gesamten Alias-Vorgang ausführen zu müssen. Deshalb haben wir dies in installierten MacPorts und getan .

10
ifightcrime

kompatibilität für GNU und * BSD/darwin ls

~/.profile

#for *BSD/darwin
export CLICOLOR=1

ls --color=auto &> /dev/null && alias ls='ls --color=auto' ||

~/.bashrc (Ich erinnere mich nicht, ob bash unter Linux immer ~/.profile liest, aber nicht mein zsh unter Arch)

[[ -f $HOME/.profile ]] && source $HOME/.profile
5
Victor Gavro

Sie müssen eine alternative Version von ls installieren. Das normalerweise unter Linux verwendete ist aus dem GNU coreutils Projekt.

Sie können von Macports , Fink oder Homebrew erstellen und installieren oder installieren.

2
Doug Harris

Ich benutze dieses Perl-Skript, das ich unter AIX geschrieben habe . Dies ist nützlich, wenn Sie sich auf einem System befinden, das --color nicht unterstützt, und wenn Sie nicht über Sudo verfügen, um Pakete zu installieren.

Sollte auch auf Macintosh funktionieren.

1
Erik Aronesty