it-swarm.com.de

Wie kann ich ipv6 unter Linux auf einer bestimmten Oberfläche deaktivieren?

Kann mir jemand sagen, wie ich die automatische IPv6-Konfiguration auf einer bestimmten Netzwerkschnittstelle in CentOS deaktivieren kann?

Die aktuelle Situation ist:

Ein PC verfügt über zwei Netzwerkadapter eth0 und eth1, die mit demselben LAN verbunden sind. In diesem Fall kündigt der IPv6-Router ein IPv6-Präfix mit NDRA-Paketen (Neighbor Discovery Router Advertisements) an. Infolgedessen konfigurieren sowohl eth0 als auch eth1 die IPv6-Adresse mit diesem Präfix automatisch.

Aber ich möchte nur ipv6 auf eth1 aktivieren und es auf eth0 deaktivieren. Ich habe die folgenden Methoden ausprobiert, aber sie funktionieren nicht.

1./etc/sysconfig/network

NETWORKING_IPV6=no
IPV6_AUTOCONF=no

Dadurch wird ipv6 sowohl auf eth0 als auch auf eth1 deaktiviert.

2./etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0

IPV6INIT=no
IPV6_AUTOCONF=no

Dann funktioniert es nicht. Ich habe den Netzwerkdienst bereits neu gestartet. Ich bin etwas verwirrt über dieses Problem. Danke im Voraus.

24
Yves Messi

Sie können es in /etc/sysctl.conf mit dieser Zeile deaktivieren:

net.ipv6.conf.eth0.disable_ipv6 = 1

Schauen Sie sich/proc/sys/net/ipv6/conf/eth0 an. Es gibt viele Optionen, die Sie in diesem Verzeichnis festlegen können, z. B. das Aktivieren von IPv6, das Deaktivieren der automatischen Konfiguration usw.

40
Sander Steffann
$ Sudo sysctl -w net.ipv6.conf.eth0.disable_ipv6=1

veraltet

# echo 1 > /proc/sys/net/ipv6/conf/eth0/disable_ipv6

Um sicherzustellen, dass diese Änderung auch nach einem Neustart erhalten bleibt, fügen Sie diese Zeile zu Ihrer /etc/sysctl.conf-Datei hinzu:

net.ipv6.conf.eth0.disable_ipv6=1

Beachten Sie, dass die Verwendung der /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0-Datei nicht portierbar ist.

12
cjac

Sie sollten root sein, um die folgenden Netzwerkparameter einzustellen:

echo 1 > /proc/sys/net/ipv6/conf/wlan0/disable_ipv6
2
mgundes

Die Verwendung der folgenden Variablen in ifcfg-eth0 oder ifcfg-eth1:

IPV6INIT=no
IPV6_AUTOCONF=no

Sollte den Trick machen. Wiederholen:

/ etc/sysconfig/network

NETWORKING_IPV6=yes
IPV6_AUTOCONF=yes

/ etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0

IPV6INIT=no
IPV6_AUTOCONF=no

/ etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0

IPV6INIT=yes
IPV6_AUTOCONF=yes

Stellen Sie dann sicher, dass Sie den Netzwerkdienst neu starten:

% /etc/init.d/network restart

Wenn Sie ifconfig ausführen, sollte inet6 auf dem Ethernet-Gerät (entweder eth0 oder eth1) angezeigt werden, auf dem ipv6 aktiviert ist.

% ifconfig eth0
eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 01:26:BD:85:CA:30  
          inet addr:192.168.1.20  Bcast:192.168.1.255  Mask:255.255.255.0
          inet6 addr: fe80::226:c7ff:fe85:a720/64 Scope:Link
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:2497072 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:2253781 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:2004576667 (1.8 GiB)  TX bytes:1296051472 (1.2 GiB)
1
slm