it-swarm.com.de

Wie kann ich ein USB-Laufwerk, auf das alle Benutzer schreiben können, automatisch mounten?

Ich versuche, einen Raspberry Pi zum Ausführen von BitTorrent Sync einzurichten, um meine Dateien auf einer externen Festplatte zu sichern, aber es treten einige frustrierende Probleme auf.

Zuerst muss ich die USB-Festplatte so einrichten, dass sie beim Booten automatisch eingebunden wird, da der Strom bei mir häufig ausfällt. Also habe ich eine Zeile zu /etc/fstab hinzugefügt

/dev/sda1   /media/josiah    vfat    defaults   0   0

Ich habe neu gestartet und das Laufwerk gemountet, aber dann konnte btsync nicht darauf schreiben. Also habe ich ein wenig gelesen und festgestellt, dass Sie die Benutzeroption angeben müssen, also habe ich es versucht.

/dev/sda1   /media/josiah    vfat    defaults,user   0   0

Das schien auch nicht zu funktionieren, also habe ich versucht, alle Standardeinstellungen manuell festzulegen

/dev/sda1   /media/josiah    vfat    rw,auto,user,async,suid,dev,exec    0   0

Ich dachte, dass es funktioniert, aber dann fing btsync wieder an, sich zu beschweren, dass es nicht auf das Laufwerk schreiben könne, und als ich versuchte, es als normaler Benutzer abzumelden, hieß es, dass nur ein Superuser das Laufwerk abmelden könne.

Das ist verwirrend für mich, da ich dachte, dass dies die user Option ist. Was vermisse ich oder mache ich falsch?

20
Josiah Sprague

Sie können ein chmod ausführen, nachdem Sie die Partition gemountet haben, aber das wäre nicht beständig nach einem Neustart.

Sie sollten diese fstab-Zeile ausprobieren:

/dev/sda1   /media/josiah    vfat    user,umask=0000   0   0

Oder diese Mount-Optionen:

mount -t vfat -ouser,umask=0000 /dev/sda1 /media/josiah

Dadurch wird die bereitgestellte Partitionswelt lesbar und beschreibbar.

Wenn Sie ein weniger zulässiges Setup benötigen, sollten Sie eine neue Gruppe erstellen und wie folgt bereitstellen:

mount -t vfat -ouser,gid=1010,umask=0007 /dev/sda1 /media/josiah

Es wird davon ausgegangen, dass die GID Ihrer neuen Gruppe 1010 lautet. Alle Benutzer, die Zugriff auf den Mountpoint benötigen, müssen der neuen Gruppe hinzugefügt werden.

26
GnP

Bearbeiten Sie die Berechtigungen für das Mount-Verzeichnis.

In Ihrem Fall sollte chmod 777 /media/josiah den Trick ganz gut machen.

6
Scandalist

Mit der Option "Benutzer" kann der Benutzer das Gerät nur einbinden, es hat keine Beziehung zu den Zugriffsrechten für die Datei.

Wie bei der gnp-Antwort, siehe die Optionen "uid"/"gid" und "umask".

1
fievel