it-swarm.com.de

Wie kann ich den Austausch dauerhaft dauerhaft ausschalten und den Speicherplatz zurückfordern? (über Debian Jessie)

Ich habe Debian Jessie mit Standardpartitionierung auf meinem SSD-Laufwerk installiert. Meine aktuelle Festplattenpartitionierung sieht folgendermaßen aus:

(My current disk partitioning looks like this

Da ich 16 GB RAM habe, gehe ich davon aus, dass ich Swap nicht benötige. Aber da ich andere Festplattenlaufwerke habe, kann ich eine Swap-Datei erstellen zum Beispiel stattdessen auf einem der anderen Laufwerke.

Können Sie mir sagen, welche Schritte ich unternehmen sollte, um die Partition swap korrekt und dauerhaft zu entfernen, damit sie keinen Speicherplatz belegt ? Ich möchte die Swap-Partition löschen, da ich derzeit nur 128 GB SSD habe.

Folgendes habe ich jedes Mal versucht und neu gestartet: Jeder dieser Schritte war nicht permanent oder hat nichts getan :

  1. Verwenden des Dienstprogramms swapoff :

    swapoff --all
    
  2. Verwenden des Dienstprogramms GParted :

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition swap und klicken Sie auf Swapoff.

  3. Auskommentieren der Swap Partition UUID in der folgenden Datei:

    /etc/fstab
    
  4. Auskommentieren der Swap Partition UUID in der folgenden Datei:

    /etc/initramfs-tools/conf.d/resume
    
  5. Führen Sie diese Befehle am Ende aus (sowohl in dieser als auch in der entgegengesetzten Reihenfolge):

    update-grub
    
    update-initramfs -u
    
53
  1. Wenn Sie GParted geöffnet haben, schließen Sie es. Die Swapoff-Funktion scheint nicht dauerhaft zu sein.

  2. Öffnen Sie das Terminal und werden Sie root ( su ); Wenn Sie Sudo aktiviert haben, können Sie beispielsweise auch Sudo -i; sehen man Sudo für alle Optionen):

    Sudo -i
    
  3. Schalten Sie die bestimmte Swap Partition und/oder alle Swap s aus:

    swapoff --all
    
  4. Stellen Sie zu 100% sicher, dass die Partitionspartition swap deaktiviert ist:

    cat /proc/swaps
    
  5. Öffnen Sie einen Texteditor, mit dem Sie mit dieser Datei vertraut sind, z. nano wenn unsicher:

    nano /etc/fstab
    
  6. Kommentieren/entfernen Sie die swap Partition UUID , z.

    # UUID=1d3c29bb-d730-4ad0-a659-45b25f60c37d    none    swap    sw    0    0
    
  7. Öffnen Sie einen Texteditor, mit dem Sie mit dieser Datei vertraut sind, z. nano wenn unsicher:

    nano /etc/initramfs-tools/conf.d/resume
    
  8. Kommentieren/entfernen Sie die zuvor identifizierten Swap Partitionen UUID , z.

    # RESUME=UUID=1d3c29bb-d730-4ad0-a659-45b25f60c37d
    
  9. Schließen Sie das Terminal nicht, da Sie es später sowieso brauchen werden.

Hinweis: Die nächsten Schritte unterscheiden sich je nachdem, ob Sie sich auf CLI oder GUI .


GUI :

  1. Öffnen Sie GParted , entweder über das Menü oder bequemer über das Terminal, das wir geöffnet haben:

    gparted
    
  2. Wenn Sie es nicht installiert haben, können Sie dies tun. Führen Sie anschließend den vorherigen Befehl erneut aus:

    apt-get install gparted
    
  3. Wählen Sie Ihr Laufwerk aus dem Menü oben rechts.

  4. Wenn die GParted beim Start die swap Partition reaktiviert, müssen Sie mit der rechten Maustaste auf die bestimmte swap Partition klicken und auf Swapoff -> Dies wird klicken sofort angewendet.

  5. Löschen Sie die Partition Swap mit einem Rechtsklick -> Löschen. Sie müssen die Änderung jetzt anwenden.

  6. Ändern Sie die Größe Ihrer Haupt-/anderen Partition mit einem Rechtsklick -> Größe ändern/verschieben. Sie müssen die Änderung jetzt anwenden.

  7. Zurück zum Terminal erstellen wir das Boot-Images :

    update-initramfs -u -k all
    
  8. Update GRUB :

    update-grub
    
  9. Sie können jetzt neu starten, wenn Sie testen möchten, ob der Computer hochfährt.


CLI :

Ich werde einchecken VM s Wenn meine Lösung funktioniert, werde ich sie teilen. In der Zwischenzeit siehe diese Antwort .

47

Als root ausführen:

# swapoff -a

Und um diese Änderung dauerhaft zu machen, bearbeiten Sie /etc/fstab und entfernen oder kommentieren Sie den Swap-Eintrag.

51
maxschlepzig

Kommentieren/entfernen Sie den entsprechenden Eintrag im /etc/fstab, Um zu verhindern, dass er beim nächsten Start wieder aktiviert wird. Starten Sie dann neu oder führen Sie swapoff -a Aus, um die Verwendung der Swap-Partition für das aktuell ausgeführte System zu deaktivieren.

Löschen Sie nun die Swap-Partition, erweitern Sie Ihre Systempartition über den nicht verwendeten Speicherplatz und erweitern Sie das eigentliche Dateisystem. Ich weiß nicht, ob Ihr grafischer Partitionsmanager das alles kann, aber wenn dies nicht möglich ist, können Sie dies mit fdisk und resize2fs Distro-agnostisch tun:

# fdisk /dev/sdX

# Display current partition table, copy/paste this output somewhere to be able to go back in case you screw up

Command (m for help): p
Device       Boot  Start    End Sectors Size Id Type
/dev/sda1        2048  22527   20480  10M ef EFI (FAT-12/16/32)
/dev/sda2       22528 186367  163840  80M 83 Linux
/dev/sda3      186368 204799   18432   9M 82 Linux swap / Solaris

# Delete the swap partition

Command (m for help): d
Partition number (1-3, default 3): 3
Partition 3 has been deleted.

# Delete the system partition

Command (m for help): d
Partition number (1,2, default 2): 2
Partition 2 has been deleted.

# Create a new system partition starting the same as the old one but ending a bit farther, at the end of the (now deleted) swap partition

Command (m for help): n
Partition type
   p   primary (1 primary, 0 extended, 3 free)
   e   extended (container for logical partitions)
Select (default p): 

Using default response p.
Partition number (2-4, default 2): 
# Enter the same start sector as the old part.
First sector (22528-204799, default 22528): 22528
# Enter the end sector of the old swap partition
Last sector, +sectors or +size{K,M,G,T,P} (22528-204799, default 204799): 204799

Created a new partition 2 of type 'Linux' and of size 89 MiB.

# Save the changes
Command (m for help): w
The partition table has been altered.

Schließlich erweitern wir das aktuelle Dateisystem, um den neuen freien Speicherplatz zu nutzen (bis jetzt wusste das eigentliche Dateisystem nicht, dass wir der zugrunde liegenden Partition etwas mehr Speicherplatz hinzugefügt haben). Standardmäßig verwendet resize2fs Die gesamte Partition, sofern keine feste Größe angegeben ist, sodass wir nichts anderes als das Partitionsblockgerät angeben müssen. Das Erweitern eines Dateisystems (im Gegensatz zum Verkleinern) kann online mit der bereitgestellten Partition erfolgen:

# resize2fs /dev/sda2

Jetzt haben Sie Swap erfolgreich deaktiviert und den nicht verwendeten Speicherplatz zurückgewonnen, ohne ihn neu zu starten.

Beachten Sie, dass das Verfahren für Debian etwas anders ist und das Bearbeiten einiger weiterer Dateien erfordert. Schauen Sie sich diese Antwort für weitere Informationen.

19
André Borie

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Swap-Partition in GParted und klicken Sie auf Swapoff. Löschen Sie dann Ihre Swap-Partition und entfernen Sie sie aus /etc/fstab und regenerieren Sie Ihre initramfs und grub (möglicherweise nicht erforderlich).

Die Swap-Partition sollte nicht durch das Update-Skript initramfs zum initramfs hinzugefügt werden, wenn die Swap-Partition nicht vorhanden ist.

Laut dieser Beitrag ist das Folgende der richtige Weg, um initramfs und grub zu regenerieren:

update-initramfs -c -k <kernel>

update-grub
2
BenjiWiebe