it-swarm.com.de

Was bedeutet "opt" (wie im "opt" -Verzeichnis)? Ist es eine Abkürzung?

Was bedeutet "opt" (wie im "opt" -Verzeichnis)? Ich sehe dieses Verzeichnis normalerweise in Unix-Systemen mit Entwicklungswerkzeugen.

Ist es eine Abkürzung?

282
John Assymptoth

Früher wurde "/ opt" von UNIX-Anbietern wie AT & T, Sun, DEC und Drittanbietern verwendet, um "Option" -Pakete zu speichern. d.h. Pakete, für die Sie möglicherweise zusätzliches Geld bezahlt haben. Ich kann mich nicht erinnern, "/ opt" unter Berkeley BSD UNIX gesehen zu haben. Sie verwendeten "/ usr/local" für Dinge, die Sie selbst installiert haben.

Aber natürlich war die wahre "Bedeutung" der verschiedenen Verzeichnisse immer etwas vage. Das ist wohl eine gute Sache, denn wenn diese Verzeichnisse genaue (und streng erzwungene) Bedeutungen hätten, würde es zu einer Vermehrung verschiedener Verzeichnisnamen kommen.

314
Stephen C

Es wird normalerweise wie folgt beschrieben: optional add-on software packagessource oder alles, was nicht Teil des Basissystems ist. Nur einige Distributionen verwenden es, andere verwenden einfach /usr/local.

23
Dan

OPTional

Es enthält optionale Software und Pakete, die Sie installieren und die zum Ausführen des Systems nicht erforderlich sind.

16
Justin808

Add-On-Softwarepakete.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.pathname.com/fhs/2.2/fhs-3.12.html .

Auch beschrieben bei Wikipedia .

Seine Verwendung reicht mindestens bis in die späten 1980er Jahre zurück, als es ein Standardbestandteil von System V UNIX war. Heutzutage wird es auch unter Linux, Solaris (SysV), OSX Cygwin usw. verwendet. Andere BSD-Unixe (FreeBSD, NetBSD usw.) folgen in der Regel anderen Regeln, sodass BSD-Systeme normalerweise nicht mit/opt gekennzeichnet sind es sei denn, sie werden von jemandem verwaltet, der sich in anderen Umgebungen wohler fühlt.

15
ghoti

Es ist eine Abkürzung für 'optional', die in einigen Distributionen für optionale Software verwendet wird.

3
digidigo