it-swarm.com.de

Was bedeutet "<Dienstname> tot, aber Subsys gesperrt"?

Ich versuche, memcached auf einer Centos-Box auszuführen, und es läuft eine Weile, endet dann aber in diesem Zustand:

memcached tot, aber subsys gesperrt

netstat zeigt dies:

tcp        0      0 :::11211                    :::*                        LISTEN      
udp        0      0 0.0.0.0:11211               0.0.0.0:*                               

ps zeigt dies:

nobody   21983  0.0  1.8  60272 19912 ?        Ssl  16:46   0:00 memcached -d -p 11211 -u nobody -c 1024 -m 64

Weiß jemand was das bedeutet?

39
Nick Brosnahan

Dies bedeutet, dass der Dienst einmal ausgeführt wurde, aber abgestürzt ist.

Wenn Sie einen Dienst starten, wird eine "Sperr" -Datei erstellt, um anzuzeigen, dass der Dienst ausgeführt wird. Dies hilft, mehrere Instanzen des Dienstes zu vermeiden. Wenn Sie einen Dienst beenden, wird diese Sperrdatei entfernt.

Wenn ein laufender Dienst abstürzt, ist die Sperrdatei vorhanden, der Prozess jedoch nicht mehr. Also die Nachricht.

Schauen Sie sich die beiden Bereiche an /var/run/*.pid und /var/lock/subsys/*. Diese sollen miteinander übereinstimmen. Das heißt, wenn die (leere Datei) Sperrdatei /var/lock/subsys/crond existiert, dann die erste Zeile der Datei /var/run/crond.pid wird voraussichtlich die PID des Prozesses enthalten, der für diesen Dienst ausgeführt wird. Wenn kein solcher Prozess ausgeführt wird, stimmt etwas nicht. Wenn ein Prozess tatsächlich ausgeführt wird (wie Sie sehen), aber nicht that PID, dann ist wahrscheinlich etwas verwirrt.

62
Eddie