it-swarm.com.de

Telnet [Verbindung zu Remote-Host kann nicht hergestellt werden: Verbindung abgelehnt]

Ich habe versucht, eine Telnet-Verbindung zwischen Ubuntu und Guest OS (Kali) herzustellen. Das Problem "Verbindung zu Remote-Host kann nicht hergestellt werden: Verbindung abgelehnt" tritt sowohl in Ubuntu-Terminals als auch in Guest OS (Kali) -Terminal auf. Ich habe die IP-Einstellungen des Gastbetriebssystems wie folgt konfiguriert und ich kann Ping-Pakete von beiden Seiten perfekt senden.

 enter image description here

Laut den gesendeten und empfangenen Ping-Paketen scheint es keine Probleme mit der Verbindungsleitung zwischen diesen beiden Systemen zu geben. Aber wenn ich versuche einzutreten

In Ubuntu:

telnet ipAddressOfGuestOS

oder

Im Gastbetriebssystem:

telnet ipAddressOfUbuntu

das Terminal meldet die Fehlermeldung "Verbindung zu Remote-Host kann nicht hergestellt werden: Verbindung abgelehnt". Wie kann ich mit diesem Problem umgehen?

3
Hasan

0.Konfigurieren Sie das Gastbetriebssystem über Virtualbox wie folgt.

VirtualBox Manager > Settings > Network 
Attached to: Bridged Adapter
Name : eth0
Advanced:
Promiscuous Mode: Allow All

1.Installieren Sie telnet mit diesem Befehl im OS-Terminal:

Sudo apt-get install xinetd telnetd 

2. Bearbeiten Sie die Datei /etc/inetd.conf im Hauptbetriebssystem mit Ihrem bevorzugten Datei-Editor mit Rootberechtigung.

telnet stream tcp nowait telnetd /usr/sbin/tcpd /usr/sbin/in.telnetd

3.Bearbeiten Sie /etc/xinetd.conf im Hauptbetriebssystem. Der Inhalt sieht folgendermaßen aus:

Simple configuration file for xinetd
#
# Some defaults, and include /etc/xinetd.d/
defaults
{
# Please note that you need a log_type line to be able to use log_on_success
# and log_on_failure. The default is the following :
# log_type = SYSLOG daemon info
instances = 60
log_type = SYSLOG authpriv
log_on_success = Host PID
log_on_failure = Host
cps = 25 30
}

4.Verwenden Sie diesen Befehl, um den Telnet-Server im Hauptbetriebssystem zu starten:

Sudo /etc/init.d/xinetd restart 

Das war alles. Diese Konfiguration wirkt sich übrigens nur auf das Hauptbetriebssystem aus, das Sie anstelle des Gastbetriebssystems verwenden. Das heißt, Sie können eine Telnet-Verbindung nur vom Terminal des Gastbetriebssystems zum Hauptbetriebssystem und nicht vom Hauptbetriebssystem zum Gastbetriebssystem herstellen. Denn der Telnet-Server befindet sich im Hauptbetriebssystem. Um eine bidirektionale Telnet-Kommunikation durchführen zu können, sollten Sie die obigen Schritte im Terminal des Guest OS wiederholen.

Ressource: http://ubuntuguide.net/install-and-enable-telnet-server-in-ubuntu-linux

6
Hasan

1.Überprüfen Sie die iptable-Regeln.

iptables -L 

2.Flush iptables

iptables -F

  1. Versuchen Sie es erneut mit Telnet
2

Prüfen Sie, ob der Telnet-Dienst ausgeführt wird

psgrep xinetd 
0
Iam Nani