it-swarm.com.de

So zeigen Sie nicht zugewiesenen freien Speicherplatz auf einer Festplatte über das Terminal an

Ich möchte den nicht zugewiesenen freien Speicherplatz auf meiner Festplatte über das Terminal anzeigen ... Ich habe mir das Gehirn verbrannt, als ich im Internet nach einer möglichen Lösung gesucht habe, aber alles umsonst.

Ich habe alle Arten von Befehlen verwendet, wie df, du, fdisk, parted, etc .. Es erzählt mir von den Festplatten, die gemountet und nicht gemountet werden, aber was ist mit dem nicht zugewiesenen Speicherplatz, den ich frei gelassen habe?

Natürlich kann ich es mit der von Fedora bereitgestellten 'Disk Utility'-App anzeigen, aber da ich LIEBE im Terminal bin, möchte ich es gerne sehen.

Kann mir bitte jemand mit einer Lösung helfen?

43
AnnGM

Verwenden Sie den Befehl GNU parted und print free:

[email protected]:~# parted
GNU Parted 2.3
Using /dev/sda
Welcome to GNU Parted! Type 'help' to view a list of commands.
(parted) print free
Model: VMware Virtual disk (scsi)
Disk /dev/sda: 64.4GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos

Number  Start   End     Size    Type      File system  Flags
        32.3kB  1049kB  1016kB            Free Space
 1      1049kB  256MB   255MB   primary   ext2         boot
        256MB   257MB   1048kB            Free Space
 2      257MB   64.4GB  64.2GB  extended
 5      257MB   64.4GB  64.2GB  logical                lvm
        64.4GB  64.4GB  1049kB            Free Space
68
Burhan Khalid

In TB zu sehen:

# parted /dev/sda unit TB print free | grep 'Free Space' | tail -n1 | awk '{print $3}'

In GB zu sehen:

# parted /dev/sda unit GB print free | grep 'Free Space' | tail -n1 | awk '{print $3}'

In MB zu sehen:

# parted /dev/sda unit MB print free | grep 'Free Space' | tail -n1 | awk '{print $3}'

In Bytes zu sehen:

# parted /dev/sda unit B print free | grep 'Free Space' | tail -n1 | awk '{print $3}'

In% sehen:

# parted /dev/sda unit '%' print free | grep 'Free Space' | tail -n1 | awk '{print $3}'

In Sektoren zu sehen:

# parted /dev/sda unit s print free | grep 'Free Space' | tail -n1 | awk '{print $3}'

Ändern Sie /dev/sda in das Gerät, über das Sie die Informationen finden möchten. Wenn Sie das Ergebnis in Berechnungen verwenden, müssen Sie die nachfolgenden Zeichen abschneiden.

20
user2618594

Zu starren pytanie, ale chciałem również udzielić odpowiedzi.

Ponieważ mówimy o wolnej dostępnej przestrzeni, powinniśmy mówić o sektorach, ponieważ nie ma partycjonowania ani rozmiaru sektorów.

Dla nas ludzi to nie ma większego sensu. Aby uzyskać czytelną dla człowieka informację, musimy przetłumaczyć tę liczbę na bajty. Mamy więc już dysk podzielony na partycje i chcemy wiedzieć, ile miejsca możemy wykorzystać. Osobiście nie lubię rozwiązania partedname__, ponieważ moja pamięć mózgowa dla poleceń jest już zajęta. Istnieje również cfdiskname__, który daje ci wolne miejsce. Ale myślę, że fdisk jest najszybszym rozwiązaniem: jest proste i proste, nie ma nic do zainstalowania: wykonaj fdisk /dev/sdx, a następnie wprowadźvw interaktywną powłokę. To da ci liczbę sektorów, które są nadal wolne.

2004-54-0 [17:03:33][[email protected]:~]$> fdisk /dev/sda
Welcome to fdisk (util-linux 2.23.2).
..
Command (m for help): v
Remaining 1713 unallocated 512-byte sectors

Nadal mamy 1713 sektorów po 512 bajtów każdy. Sie können das Terminal (w 2012 roku, kto wie teraz?), Wykonujemy funkcję echo $(((1713*512)/1024))k, która ma 1713 ab einem Preis von 512 bajtów (ab einem Preis von 1024 kb) und einem Preis von 856 kb .. wählen potrzebuję inny dysk ..

4
nnsense

Folgen Sie einfach weiter unten.

  • finden Sie den Dev-Typ heraus, ob es sich um/dev/sda/dev/hda/dev/vda usw. handelt.

  • suchen Sie nach vi/etc/fstab und finden Sie die gemounteten Partitionen und ihre UUIDs etc

  • angenommen, Ihre Festplatte wird als/dev/sda bezeichnet und Sie kennen die Anzahl der/dev/sda unter df -hT

dann müssen Sie herausfinden, ob/dev/sda * richtig ist.

so,

fdisk -l/dev/sda * gibt ALL/dev/sda * aus und Sie finden beispielsweise/dev/sda4 oder/dev/sda5

finden Sie dann die UUIDs der gemounteten Partitionen heraus, und diese sind nicht in/etc/fstab aufgeführt. Diese können Sie formatieren und mounten.

folge einfach weiter. eine Welt zu klug ist ausreichend.

3
Ugitha

Bei der grafischen Verwendung des Festplattendienstprogramms wird der von allen Dateisystemen belegte Speicherplatz angezeigt und es werden Befehle im Terminal wie df -H verwendet. Mit anderen Worten, es werden Potenzen von 1000 und nicht von 1024 verwendet. (Hinweis: Es gibt einen Unterschied zwischen -h und -H.)

Während der nicht zugeordnete Speicherplatz auf einer Festplatte auch über die Befehlszeile ermittelt wird, zeigt der Code # fdisk /dev/sda den gesamten Speicherplatz und den gesamten Zylinderwert an. 

Überprüfen Sie nun den letzten Zylinderwert und ziehen Sie ihn vom Gesamtzylinderwert ab. Daher gibt Ihnen der letzte Wert * 1000 den nicht zugewiesenen Speicherplatz.

Hinweis: Der Zylinderwert wird in df -H als Potenz von 1000 angezeigt, oder er kann auch mit df -h, einer Potenz von 1024, angezeigt werden.

3
avinash

Zusätzlich zu allen Antworten zum Suchen von nicht partitioniertem Speicherplatz können Sie einem LVM-Volume Speicherplatz zuweisen, der jedoch nicht tatsächlich verwendet wird. Sie können physische Datenträger mit der Variablen pvdisplay auflisten und sehen, mit welchen Datenträgergruppen die einzelnen physischen Datenträger verknüpft sind. Wenn ein physisches Volume nicht der any Volume-Gruppe zugeordnet ist, können Sie es sicher neu zuordnen oder zerstören. Wenn man davon ausgeht, dass es ist einer Datenträgergruppe zugeordnet ist, besteht der nächste Schritt darin, vgdisplay zu verwenden, um diese anzuzeigen. Dies wird unter anderem angezeigt, wenn Sie über freie "physische Speicherbereiche" verfügen - Speicherblöcke, die Sie einem logischen Datenträger zuweisen können. Sie können dies in einer übersichtlichen Form mit vgs erhalten:

$ Sudo vgs
  VG     #PV #LV #SN Attr   VSize   VFree
  Fedora   1   3   0 wz--n- 237.46g    0 

... und hier sieht man, dass ich nichts frei habe. Wenn ich das täte, wäre diese letzte Zahl größer als null.

Dies ist wichtig, da der freie Speicherplatz unsichtbar bis du, df und dergleichen ist und auch als zugeordnete Partition angezeigt wird, wenn Sie fdisk oder ein anderes Partitionierungswerkzeug verwenden.

2
mattdm

Eine einfache Lösung für die Antwort:

parted /dev/sda

Zeigt die Hilfe zum Gerät an. Wechseln Sie dann zu den gewünschten Einheiten.

Um freien Speicherplatz auf dem Gerät anzuzeigen, verwenden Sie:

print free
1
cwilli

Ich hatte genau die gleichen Probleme mit Fedora 26 und LVM-Partitionen. Es scheint, als hätte ich vergessen, etwas während der Installation zu überprüfen. Mein 15G-Stammverzeichnis wurde also auf 227G erhöht, so wie ich es brauchte.

Ich habe die folgenden Schritte hier veröffentlicht:

resize2fs: Ungültige magische Zahl im Superblock beim Versuch zu öffnen

0) #df -h

Filesystem               Size  Used Avail Use% Mounted on
devtmpfs                 1.9G     0  1.9G   0% /dev
tmpfs                    1.9G     0  1.9G   0% /dev/shm
tmpfs                    1.9G  824K  1.9G   1% /run
tmpfs                    1.9G     0  1.9G   0% /sys/fs/cgroup
/dev/mapper/Fedora-root   15G  2.1G   13G  14% /
tmpfs                    1.9G     0  1.9G   0% /tmp
/dev/md126p1             976M  119M  790M  14% /boot
tmpfs                    388M     0  388M   0% /run/user/0

1) # vgs

  VG     #PV #LV #SN Attr   VSize   VFree   
  Fedora   1   2   0 wz--n- 231.88g 212.96g

2) # vgdisplay

  --- Volume group ---
  VG Name               Fedora
  System ID
  Format                lvm2
  Metadata Areas        1
  Metadata Sequence No  3
  VG Access             read/write
  VG Status             resizable
  MAX LV                0
  Cur LV                2
  Open LV               2
  Max PV                0
  Cur PV                1
  Act PV                1
  VG Size               231.88 GiB
  PE Size               4.00 MiB
  Total PE              59361
  Alloc PE / Size       4844 / 18.92 GiB
  Free  PE / Size       54517 / 212.96 GiB
  VG UUID               9htamV-DveQ-Jiht-Yfth-OZp7-XUDC-tWh5Lv

3) # lvextend -l +100%FREE /dev/mapper/Fedora-root

  Size of logical volume Fedora/root changed from 15.00 GiB (3840 extents) to 227.96 GiB (58357 extents).
  Logical volume Fedora/root successfully resized.

4) #lvdisplay

5) #fd -h

6) # xfs_growfs /dev/mapper/Fedora-root

meta-data=/dev/mapper/Fedora-root isize=512    agcount=4, agsize=983040 blks
         =                       sectsz=512   attr=2, projid32bit=1
         =                       crc=1        finobt=1 spinodes=0 rmapbt=0
         =                       reflink=0
data     =                       bsize=4096   blocks=3932160, imaxpct=25
         =                       sunit=0      swidth=0 blks
naming   =version 2              bsize=4096   ascii-ci=0 ftype=1
log      =internal               bsize=4096   blocks=2560, version=2
         =                       sectsz=512   sunit=0 blks, lazy-count=1
realtime =none                   extsz=4096   blocks=0, rtextents=0
data blocks changed from 3932160 to 59757568


7) #df -h

Filesystem               Size  Used Avail Use% Mounted on
devtmpfs                 1.9G     0  1.9G   0% /dev
tmpfs                    1.9G     0  1.9G   0% /dev/shm
tmpfs                    1.9G  828K  1.9G   1% /run
tmpfs                    1.9G     0  1.9G   0% /sys/fs/cgroup
/dev/mapper/Fedora-root  228G  2.3G  226G   2% /
tmpfs                    1.9G     0  1.9G   0% /tmp
/dev/md126p1             976M  119M  790M  14% /boot
tmpfs                    388M     0  388M   0% /run/user/0

Freundliche Grüße,

1
200313

Der einfachste Weg, nicht zugewiesenen freien Speicherplatz in einem einzigen Befehl anzuzeigen:

$ Sudo sfdisk --list-free /dev/sdX

(Fügen Sie die Option --quiet hinzu, wenn Sie keine zusätzlichen Informationen zur Sektorgröße usw. benötigen.)

0
AaronDanielson

Die Größe des Dateisystems kann von der Partitionsgröße abweichen. Zur Reparatur müssen Sie dies tun

wie lautet der Name der Partition?/dev/sda3

resize2fs/dev/sda3

resize2fs /dev/sda3

0