it-swarm.com.de

nervige Meldung "X11-Verbindung wegen falscher Authentifizierung abgelehnt", obwohl überhaupt kein Problem vorliegt

Ich habe ein nerviges Problem.

Wenn ich über SSH bei einem bestimmten Host angemeldet bin, wird die Nachricht angezeigt

X11 connection rejected because of wrong authentication.

tritt dreimal scheinbar zufällig etwa einmal pro Minute auf. Ich habe keine Ahnung, woher es kommt.

Eigentlich gibt es nicht einmal ein kleines Problem mit der X11-Weiterleitung, es funktioniert wie ein Zauber. Aber diese Nachricht erscheint immer wieder und macht mich verrückt.

Hat jemand eine Idee, wie man es loswird?

Ich stehe vor dem Problem, egal woher ich komme, es passiert von meinem Gnome-Desktop und auch von einem Windows-System, das PuTTY, MobaXterm, Cygwin usw. verwendet.


Nachdem ich noch ein bisschen herumgespielt hatte, stellte ich fest, dass die Ursache ein Überwachungsagent war (check_mk). Dies überprüft einige Laufzeitparameter von laufenden Aufgaben. Die Meldung erschien jedes Mal, wenn dieser Agent vom Überwachungssystem ausgelöst wurde, genau dann, wenn der PostgreSQL-Status überprüft wurde. Es scheint, dass dieser Prozess versucht, eine X11-Verbindung zu öffnen, aber fehlschlägt. Die Nachricht wird dann in meine Terminalsitzung übertragen, während versucht wird, meine weitergeleitete X11-Sitzung zu verwenden.

Gibt es eine Möglichkeit, diese Nachricht überhaupt zu deaktivieren?

15
Christian

Stellen Sie sicher, dass Ihnen nicht der Speicherplatz ausgeht

Führen Sie df aus und stellen Sie sicher, dass Sie über ausreichend Speicherplatz verfügen. Wenn Sie wenig Speicherplatz haben, entfernen Sie unnötige Dateien von Ihrem System:

$ df -h

Wenn für die Dateisysteme Kontingente festgelegt sind, überprüfen Sie, ob Sie Ihr Kontingent nicht überschritten haben:

$ quota -s

Stellen Sie sicher, dass ~/.Xauthority Ihnen gehört

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um ownweship zu finden:

$ ls -l ~/.Xauthority

Führen Sie chown und chmod aus, um Berechtigungsprobleme zu beheben [Benutzer: Gruppe durch Ihren tatsächlichen Benutzernamen und Gruppennamen ersetzen]:

$ chown user:group ~/.Xauthority
$ chmod 0600 ~/.Xauthority

Stellen Sie sicher, dass die X11-SSHD-Weiterleitung aktiviert ist

Stellen Sie sicher, dass die folgende Zeile in der Datei sshd_config vorhanden ist:

$ grep X11Forwarding /etc/ssh/sshd_config

Beispielausgabe:

X11Forwarding yes

Wenn X11 deaktiviert ist, fügen Sie die folgende Zeile zu sshd_cofing hinzu und starten Sie den ssh-Server neu:

X11Forwarding yes

Stellen Sie sicher, dass die X11-Clientweiterleitung aktiviert ist

Stellen Sie sicher, dass Ihre lokale ssh_config folgende Zeilen enthält:

Host *
ForwardX11 yes

Melden Sie sich schließlich beim Remote-Server an und führen Sie X11 wie folgt von Ihrem Mac OS X- oder Linux-Desktop-System aus:

ssh -X [email protected]

Gutschrift für Informationen gehört hierher: http://www.cyberciti.biz/faq/x11-connection-rejected-because-of-wrong-authentication/

Ich hoffe, das hilft.

21
devnull

Es kann sich um ein nicht vertrauenswürdiges X11-Weiterleitungszeitlimit handeln. Verwendung der ForwardX11Timeout Option mit einer großen Zeitüberschreitung kann hilfreich sein, wie in https://bugzilla.mindrot.org/show_bug.cgi?id=1718 (I. habe dieses Problem in der Vergangenheit bekommen, aber IIRC, es ist nach einem Upgrade verschwunden).

4
vinc17

Wenn Sie SELINUX erzwingen lassen und sich Ihr Home-Verzeichnis nicht im Verzeichnis/home befindet, ist dies Ihr Problem. Bei gezielten SELINUX-Einstellungen wird davon ausgegangen, dass sich alle Benutzer-Home-Verzeichnisse unter/home befinden. Daher funktioniert xauth nicht ordnungsgemäß, da der SELINUX-Typ in Ihrem Home-Verzeichnis nicht korrekt ist. Ich wünschte, ich könnte eine Lösung empfehlen, aber die, die ich gefunden habe, hat nicht funktioniert. Ich habe SELINUX auf "freizügig" gesetzt, um dieses Problem zu umgehen.

2
Fred

Installieren Sie XQuartz bei Bedarf auf einem Mac und melden Sie sich direkt beim Benutzer an. Beispiel - Während der Installation von oracledb habe ich versucht, mich mit root anzumelden und dann den Befehl des Oracle-Benutzers nach Sudo su - Oracle auszuführen.

Melden Sie sich direkt mit Oracle ssh -X Oracle @ hostname an

0
Ritesh Chaman

Versuchen Sie dies einzustellen und es funktioniert für mich:

X11UseLocalhost yes

referenz: https://medium.com/@toja/using-x11-apps-in-mac-os-x-c74b304fd128

0
Andong Zhan