it-swarm.com.de

httpd: Konnte den vollständig qualifizierten Domänennamen des Servers mit 127.0.0.1 für Servername nicht zuverlässig ermitteln

Ich habe versucht, meinen Apache-Server unter CentOS 5.0 neu zu starten und habe die folgende Meldung erhalten:

httpd: Konnte den vollständig qualifizierten Domänennamen des Servers mit 127.0.0.1 für Servername nicht zuverlässig ermitteln

Hier ist die /etc/hosts Datei:

127.0.0.1    server4-245    server4-245.com    localhost.localdomain localhost
::1        localhost6.localdomain6 localhost6

Hier ist die /etc/sysconfig/network Datei:

NETWORKING=yes
NETWORKING_IPV6=no
HOSTNAME=server4-245

Ich habe dies auch in der Apache httpd.conf-Datei:

ServerName localhost

Ich erhalte jedoch immer noch die erste Fehlermeldung, wenn ich Apache neu starte.

163
user1220351

Ihre Hosts-Datei enthält keinen gültigen vollqualifizierten Domänennamen und localhost keinen vollqualifizierten Domänennamen. Ein FQDN muss einen Teil des Hostnamens sowie einen Teil des Domänennamens enthalten. Das Folgende ist beispielsweise ein gültiger FQDN:

Host.server4-245.com

Wählen Sie einen vollqualifizierten Domänennamen aus und fügen Sie ihn in Ihre /etc/hosts -Datei für die von Ihnen verwendeten IPv4- und IPv6-Adressen ein (in Ihrem Fall localhost oder 127.0.0.1) und ändern Sie Ihre ServerName in deiner httpd Konfiguration passend.

/ etc/hosts:

127.0.0.1    localhost.localdomain localhost Host.server4-245.com
::1          localhost.localdomain localhost Host.server4-245.com

httpd.conf:

ServerName Host.server4-245.com
88
Paul Stengel

Wenn Sie httpd.conf nicht im Ordner /etc/Apache2 haben, sollten Sie Apache2.conf haben - fügen Sie einfach hinzu:

Servername localhost

Starten Sie dann den Dienst Apache2 neu.

204
riegersn

Nach der Erstinstallation des Apache-Servers trat beim Neustart des Apache-Dienstes am buntu 12.04 (Precise Pangolin) folgende Fehlermeldung auf

Die Lösung ist sehr einfach. Fügen Sie einfach die Anweisung ServerName zu /etc/Apache2/httpd.conf hinzu:

Sudo nano /etc/Apache2/httpd.conf

Hinzufügen: ServerName localhost

Starten Sie zum Schluss den Apache-Server neu:

Sudo /etc/init.d/Apache2 restart
61
rizon

Also, während dies beantwortet und akzeptiert wurde, kam es immer noch als Top-Suchergebnis und die Antworten, obwohl sie (nach viel Recherche) ausgelegt waren, ließen mich meinen Kopf kratzen und viel weiter graben. Hier ist ein kurzer Überblick darüber, wie ich das Problem gelöst habe.

Angenommen, mein Server ist myserver.myhome.com und meine statische IP-Adresse lautet 192.168.1.150:

  1. Bearbeiten Sie die hosts-Datei

    $ Sudo nano -w /etc/hosts
    
    127.0.0.1 localhost localhost.localdomain localhost4 localhost4.localdomain4
    
    127.0.0.1 myserver.myhome.com myserver
    
    192.168.1.150 myserver.myhome.com myserver
    
    ::1 localhost localhost.localdomain localhost6 localhost6.localdomain6
    ::1 myserver.myhome.com myserver
    
  2. Bearbeiten Sie httpd.conf

    $ Sudo nano -w /etc/Apache2/httpd.conf
    
    ServerName myserver.myhome.com
    
  3. Netzwerk bearbeiten

    $ Sudo nano -w /etc/sysconfig/network HOSTNAME=myserver.myhome.com
    
  4. Überprüfen

    $ hostname
    
    (output) myserver.myhome.com
    
    $ hostname -f
    
    (output) myserver.myhome.com
    
  5. Starten Sie Apache neu

    $ Sudo /etc/init.d/Apache2 restart
    

Offenbar enthielt der Unterschied myserver.myhome.com sowohl für 127.0.0.1 als auch für die statische IP-Adresse 192.168.1.150 in der Hosts-Datei. Das Gleiche gilt für Ubuntu Server und CentOS.

10
user2416772

Suchen Sie in der Datei httpd.conf nach "Servername". Es ist in der Regel standardmäßig auf dem Mac auskommentiert. Einfach auskommentieren und ausfüllen. Stellen Sie sicher, dass in/etc/hosts auch der Name/ip eingestellt ist.

8
Spider

Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige httpd.conf -Datei bearbeiten. Dann sollte der Fehler bezüglich des Domänennamens des unzuverlässigen Servers behoben sein (dies ist der häufigste Fehler).

Führen Sie Folgendes aus, um Ihre Apache-Konfigurationsdatei httpd.conf zu suchen:

apachectl -t -D DUMP_INCLUDES

Bearbeiten Sie dann die Datei und entfernen Sie das Kommentarzeichen oder ändern Sie die Zeile ServerName in:

ServerName localhost

Dann starte deinen Apache neu mit: Sudo apachectl restart

5
kenorb

In der Apache httpd.conf -Datei:

ServerName: 127.0.0.1
3
user1992487

Es gibt zwei Möglichkeiten, diesen Fehler zu beheben:

  1. Include /etc/Apache2/httpd.conf

    Fügen Sie die obige Zeile in die Datei / etc/Apache2/Apache2.conf ein

  2. Fügen Sie diese Zeile am Ende der Datei hinzu / etc/Apache2/Apache2.conf:

    ServerName localhost

2
Jimit Shah

Ich habe die Meldung über den vollständig qualifizierten Domänennamen bei verschiedenen Gelegenheiten behoben, indem ich meinen Server-Hostnamen zur Datei /etc/Apache2/httpd.conf und zur Datei /etc/Apache2/Apache2.conf hinzugefügt habe.

Geben Sie hostname -f in Ihr Terminal ein. Diese Abfrage gibt Ihren Hostnamen zurück.

Bearbeiten Sie dann die Datei /etc/Apache2/httpd.conf (oder erstellen Sie sie, falls sie aus irgendeinem Grund nicht vorhanden ist) und fügen Sie ServerName <your_hostname> hinzu.

Alternativ konnte ich die Meldung auch beseitigen, indem ich ServerName <your_hostname> zur /etc/Apache2/Apache2.conf -Datei hinzufügte.

Wenn alles in Ordnung ist, wird die Nachricht beim Neustart von Apache nicht mehr angezeigt.

0
John Creamer

Die meisten Antworten schlagen vor, ServerName localhost zu /etc/Apache2/Apache2.conf hinzuzufügen.

Aber zitiere Apache-Dokumentation :

Das Vorhandensein dieser Fehlermeldung weist auch darauf hin, dass Apache httpd keinen vollständig qualifizierten Hostnamen ermitteln konnte, indem die IP-Adresse Ihres Servers in umgekehrter Reihenfolge überprüft wurde. Während die obigen Anweisungen die Warnung in jedem Fall beseitigen, ist es auch eine gute Idee, die Namensauflösung zu korrigieren, damit diese umgekehrte Zuordnung funktioniert.

Daher ist das Hinzufügen einer solchen Zeile zu /etc/hosts wahrscheinlich eine robustere Lösung:

192.0.2.0  foobar.example.com  foobar

dabei ist 192.0.2. die statische IP-Adresse des Servers mit dem Namen foobar in der Domäne example.com.

Man kann den vollqualifizierten Domänennamen überprüfen, z. mit

hostname -A

(Abkürzung für hostname --all-fqdn).