it-swarm.com.de

Gibt es eine Möglichkeit, ein Remote-"ls" zu erstellen, ähnlich wie "scp" eine Remote-Kopie erstellt?

Gibt es eine Möglichkeit, ein Remote-"ls" zu erstellen, ähnlich wie "scp" eine Remote-Kopie in einer Standard-Linux-Shell erstellt?

57
Yazz.com

Sie können dies immer tun:

ssh [email protected] ls -l /some/directory

Dadurch wird SSH an den Host gesendet, ls ausgeführt, die Ausgabe an Sie zurückgesendet und die Verbindung sofort getrennt.

80
Corey S.

So listen Sie alle Dateien in einem Verzeichnis auf:

rsync Host.name.com:directory/path/'*'

Für so etwas wie find directory/path -ls

rsync -r Host.name.com:directory/path
14
Black Rock Onyx

Für alle, die über Google auf diese Frage kommen, weil sie nach einer Möglichkeit suchen, entfernte Dateien aufzulisten, aber nicht über ssh (üblicher Fall für Sicherungsserver) auf den entfernten Server zugreifen können, könnten Sie 'sftp' verwenden.

Beispiel:

sftp [email protected]
ls
cd somedir
exit

Starten Sie eine interaktive Sitzung in einem bestimmten Remote-Verzeichnis:

sftp [[email protected]]Host[:dir]
6
tobltobs

Ja. SSH und mache ein ls:

ssh Host ls /path

Sie können dies leicht skripten, um flexibler zu sein, oder die Host: Pfad-Syntax verwenden, die scp verwendet.

4
Andrew M.

Ich finde, dass ich dies am häufigsten verwende, um das ls-Ergebnis, eine einfache Liste von Dateien ohne alle Berechtigungen und Daten und dergleichen, zu erhalten und in einer lokalen Datei zu speichern.

{ ssh [email protected] "cd /dir/of/interest; ls -1f *.txt;" } > /home/me/listoffiles.txt

Sie können innerhalb der Anführungszeichen alles ausführen, was Sie möchten. Alle Ausgaben landen in Ihrer lokalen Textdatei. Oder wenn Sie ein großes unangenehmes Skript auf dem Server ausführen und die gesamte Ausgabe erfassen möchten, auch Fehler:

{ ssh [email protected] <script.remote.sh } > /home/me/output.log 2>/home/me/output.err
1
mightypile