it-swarm.com.de

Warum gibt es ein Link-Tag mit rel "profile", das auf gmpg.org verweist?

Ich habe diesen <link rel="profile" href="http://gmpg.org/xfn/11"> in der header.php-Datei des WordPress-Themas gefunden. Was passiert, wenn ich das nicht benutze? Was passiert, wenn ich das benutze?

11
Foysal

Mit diesem Profil kann Ihre Site die semantischen EinfügungenFOAFfür umfassendere Metadaten auf Ihrer Site verwenden. FOAF wählt Friend Of A Friend und versucht, alle persönlichen Verbindungen in "Wissensknoten" zu verbinden. Obwohl es als Person-zu-Person-orientiertes RDF Vokabular begann, ging es darüber hinaus und umfasste einige größere Einheiten, in die jede PERSON passen konnte, so wie eine Reihe von Personen in dieselbe ORGANISATION passen würden. Es war ziemlich unter dem Radar, bis es de facto in den Schema - Standard aufgenommen wurde, der von Google, Bing und einigen anderen großen Playern in der Suche beworben wurde.

Theoretisch müssen Sie diese Profillinie hinzufügen, um FOAF-Elemente in Ihrer Site korrekt zu verwenden. Diese Elemente werden im Testtool für strukturierte Daten von Google erkannt und richtig benannt.

Atmen Sie ein und gehen Sie FOAF Vocabulary Specs

Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich Ihnen sagen, dass Sie die Profilzeile nicht verwenden müssen, um Ihre Metadaten zu verwenden, aber ich verwende die Zeile wie erwartet.

3
seofreelance

Wie in den .org Support-Foren gefragt

XFN ist ein HTML-Profil, das die Bedeutung von zusätzlichen semantischen Daten beschreibt, die dem rel-Attribut von ausgehenden Links hinzugefügt werden können.

Wenn Sie im Link-Manager Beziehungsinformationen für die von Ihnen hinzugefügten Links angeben, beschreibt dies die Bedeutung dieser Attribute für einen Verbraucher Ihrer Website.

Weitere Informationen zu XFN finden Sie hier: http://gmpg.org/xfn/

Es ist eine allgemeine HTML-Sache, für weitere Informationen über das Attribut rel lesen Sie diese

rel = "profile" wurde ursprünglich in einem Entwurf von XHTML 2.0 (Zitieren erforderlich) als Ergebnis eines Vorschlags von Tantek Çelik während einer frühen Sitzung der HTML - Arbeitsgruppe (Anfang der 2000er Jahre, Zitieren des Arbeitsgruppenprotokolls erforderlich) eingeführt, um das Problem zu lösen Problem, dass Profil-URLs auf ein einzelnes unsichtbares Attribut des Elements beschränkt sind.

Dieselbe Bedeutung wie die eines Links zu einem Metadatenprofil für das aktuelle Dokument wurde in XMDP übernommen, da HTML5 das Attribut "profile" löscht. Siehe auch xmdp-brainstorming, insbesondere wenn Mikroformate verwendet werden.

Meine Empfehlung wäre, es dort zu halten

2
Tom J Nowell