it-swarm.com.de

Wiederherstellung einer verlorenen Datei mit Testdisk

Ich habe an einem LibreOffice Writer-Dokument gearbeitet, als mein Computer ausgeschaltet war. Kein Problem, ich habe hochgefahren, bin zu LibreOffice zurückgekehrt und es gab die Möglichkeit, alles wiederherzustellen. Ich ließ das Dokument auf meinem Computer liegen und ein Familienmitglied kam vorbei, schloss es und drückte Don't save. Ich hatte es noch nie offiziell gespeichert, glaube ich.

Ich sehe, dass ich unter .config/libreoffice/4/user/backup anscheinend LibreOffice-Dokumente anzeigen kann, die "automatisch gespeichert" werden, bis ich sie offiziell speichere (oder "nicht speichere"). Das lässt mich glauben, dass es möglich sein könnte, dieses Dokument wiederherzustellen, da es zumindest dort zuvor automatisch gespeichert wurde. Würde ich einfach zu den erweiterten Optionen in testdisk gehen und von dort aus die große Partition auswählen (ich habe nur eine SSD) und dann die Liste durchlesen? Werden diese automatisch gespeicherten LibreOffice-Dokumente, die sich vorübergehend in einem Sicherungsordner befanden, von testdisk berücksichtigt, bis der Benutzer sich zum offiziellen Speichern entschied?

1
user588641

Das Fotorec-Terminal-Programm kann Dateien selektiv basierend auf ihren Dateitypen wiederherstellen. Beispielsweise kann es nur ODT-Dokumente wiederherstellen, aber Fotorec/Testdisk kann ein einzelnes Verzeichnis nur dann nach verlorenen Dateien durchsuchen, wenn Sie eine ganze Festplattenpartition gemountet haben als dieses Verzeichnis. In einigen Fällen wird der Dateiname in der Datei selbst gespeichert. PhotoRec versucht in diesem Fall, den Dateinamen wiederherzustellen, aber die meiste Zeit kann PhotoRec die Dateinamen nicht wiederherstellen.

photorec wird durch das Testdisk-Paket aus den Standard-Ubuntu-Repositorys bereitgestellt.


Stellen Sie Dateien basierend auf dem Dateityp mit photorec wieder her

Es ist vorzuziehen, von einer Ubuntu Live-DVD/USB zu booten, bevor Sie diese Schritte ausführen, um die Verwendung des Betriebssystems zu vermeiden, in dem sich die gelöschte Datei befindet.

  1. Installieren Sie testdisk von den Standard-Ubuntu-Repositories.

    Sudo apt-get install testdisk
    
  2. Starten Sie PhotoRec.

    Öffne ein Terminal und starte photorec (als root).

    Sudo photorec
    
  3. Wählen Sie die Festplatte.

  4. Wählen Sie den Partitionstyp.

    Wenn Ihre Festplatte über Linux-Partitionen verfügt, wählen Sie [Intel].

  5. Wählen Sie die Dateitypoption.

    Gehen Sie zu [File Opt] und drücken Sie Enter. Hier können Sie alle Dateitypen durch Drücken von deaktivieren s. Verwenden Sie die Leertaste, um die Check-Schaltfläche umzuschalten. Wählen Sie die wiederherzustellenden Dateitypen aus.

  6. Wähle Optionen.

    Photorec hat auch eine Liste mit verschiedenen Optionen. Unter normalen Umständen müssen Sie sie nicht ändern.

  7. Partition auswählen.

    Bewegen Sie den Selektor nach oben oder unten zu der Partition, von der Sie die Datei (en) entfernt haben. Wählen Sie dann [Search] und drücken Sie Enter.

  8. Wählen Sie den Dateisystemtyp.

    Wenn Sie Linux verwenden, wird es ext2/ext3/ext4 sein, daher ist die Standardauswahl ext2/ext3. Andernfalls, wenn Sie Dateien von einer Partition wiederherstellen, die als FAT oder NTFS formatiert ist, wählen Sie Other.

  9. Wählen Sie den zu analysierenden Bereich aus.

    Wählen Sie Free, wenn Sie nach dem Entfernen der jeweiligen Datei nicht auf diese Partition geschrieben haben, andernfalls Whole.

  10. Wählen Sie ein Verzeichnis für die wiederhergestellten Dateien.

    Wählen Sie den Pfad, in dem die wiederhergestellten Dateien gespeichert werden. Dann drücken Y.

Photorec zeigt an, wie viele Dateien wiederhergestellt wurden.

Quelle: überarbeitet von Wiederherstellen gelöschter Dateien unter Linux mit Photorec

2
karel

Testdisk "achtet" nicht auf bestimmte Ordner oder andere diskriminierende Faktoren. Es ist "nur" ein Tool, das Ihnen alle Dateien anzeigt, von denen es Spuren findet.

Wenn die Datei kürzlich gelöscht und nicht von anderen Daten überschrieben wurde, wird sie dort rot angezeigt, wenn Sie Ihr Laufwerk mit Testdisk scannen.

Verwenden Sie dieses Betriebssystem natürlich erst dann wieder, wenn Sie die Datei wiederhergestellt und Testdisk nur über eine Live-DVD/USB ausgeführt haben.

0