it-swarm.com.de

LibreOffice - Calibri-Schriftart beim Öffnen eines Dokuments verfügbar, jedoch nicht im Dropdown-Menü

Wenn ich ein Dokument öffne, das mir von einem Kollegen geschickt wurde, scheint Calibri wie erwartet mit dem Dokument zu arbeiten:

enter image description here

Wenn ich jedoch ein Dokument auf demselben Computer erstelle, ist die Calibri-Schriftart in der Dropdown-Liste nicht verfügbar.

9

Das Bild, das Sie Ihrer Frage beigefügt haben, zeigt, dass der Name der Schriftart kursiv gedruckt ist. Dies bedeutet, dass die benannte Schriftart nicht installiert ist und stattdessen ein automatisch ausgewählter Ersatz verwendet wurde. Wenn Sie den Mauszeiger über diesen kursiven Schriftnamen bewegen, wird möglicherweise ein Kommentar zu diesem Effekt angezeigt.

Wenn Sie die fehlende Schriftart nicht installieren möchten, können Sie den Stil bearbeiten, um eine Schriftart anzugeben, die ist installiert ist (klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen Absatz und wählen Sie 'Absatzstil bearbeiten ...' aus unten im Dropdown-Menü).

In Microsoft Office passiert dasselbe mit fehlenden Schriftarten, aber normalerweise gibt es keinen Hinweis darauf, dass eine Schriftersetzung stattgefunden hat.

7
vandem

Du musst es installieren:

  1. Installieren Sie die klassischen TrueType-Schriftarten von Microsoft: Sudo apt install ttf-mscorefonts-installer

  2. Installieren Sie die neueren ClearType-Schriftarten von Microsoft:

    • das beinhaltet: Constantia, Corbel, Calibri, Cambria, Candara, and Consolas
    • make fonts Verzeichnis: mkdir ~/.fonts
    • wget -qO- http://plasmasturm.org/code/vistafonts-installer/vistafonts-installer | bash

  3. Schließen und öffnen Sie dann LibreOffice, falls es geöffnet ist, während Sie diese Schriftarten installiert haben.

Quelle:

http://www.pcworld.com/article/2863497/how-to-install-Microsoft-fonts-in-linux-office-suites.html

15
George Udosen

Ich hatte vor einer Woche das gleiche Problem. ttf-mscorefonts-installer enthält Calibri nicht.

Es enthält die folgenden Schriftarten:

  • Andale Mono
  • Arial schwarz
  • Arial (Fett, Kursiv, Fett Kursiv)
  • Comic Sans MS (fett)
  • Kurier Neu (Fett, Kursiv, Fett Kursiv)
  • Georgia (Fett, Kursiv, Fett Kursiv)
  • Einschlag
  • Times New Roman (Fett, Kursiv, Fett, Kursiv)
  • Trebuchet (Fett, Kursiv, Fett Kursiv)
  • Verdana (Fett, Kursiv, Fett, Kursiv)
  • Webdings

Quelle: Sudo apt show ttf-mscorefonts-installer

Wenn Sie eine Microsoft Office-Lizenz besitzen, können Sie calibri.ttf und alle calibri*.ttf -Dateien (fett, kursiv, ...) von C:\Windows\Fonts kopieren und auf Ubuntu installieren, indem Sie einfach darauf doppelklicken. Obwohl ich nicht sicher bin, ob dies den Nutzungsbedingungen von Office entspricht.

4
MWin123

Für die Schriftarten Calibri, Cambria, Candara, Consolas, Constantia und Corbel ist eine Microsoft Office-Lizenz erforderlich. Dies bedeutet, dass sie nur auf Computern legal sind, auf denen Microsoft Office verfügbar ist (nur unter Windows verfügbar) und MacOS) ist installiert.

LibreOffice installiert die kostenlose Schrift Carlito, die Calibri ersetzt, und Caladea, die Cambria ersetzt.

2
user270540

Eine andere Lösung wäre, Carlito- und Caladea-Schriftarten manuell zu installieren und sie dann manuell unter Extras-> Optionen-> Schriftarten zuzuordnen, sodass Calibri und Cambria immer als Carlito bzw. Caladea angezeigt werden. Ich denke, LO 6 macht das standardmäßig, aber in älteren Versionen, die Carlito/Caladea nicht ausgeliefert haben, kann es erforderlich sein, dies manuell zu tun.

0
jesjimher