it-swarm.com.de

Sollte sich meine Dachrinne / Ränder in einem fließenden Design ausdehnen?

Ich gestalte eine Seite neu und strebe ein ziemlich einfaches, flüssiges 2-Spalten-Layout an. Sollte ich bei einem fließenden Layout meine Dachrinne und Ränder zusammen mit den Spalten erweitern lassen, oder wäre es besser, sie statisch zu halten, unabhängig davon, wie der Benutzer die Größe seines Browsers ändert?

Ich wende das Goldener Schnitt auf die Spaltenbreite an, daher möchte ich es auch auf die Dachrinne/Ränder anwenden, aber ich sehe nicht wirklich, wie das gemacht werden könnte, ohne dass sie RIESIG sind (oder bei Am wenigsten groß für Dachrinnen. Wenn sie statisch groß sind, ist das natürlich ein strittiger Punkt.

5
aslum

Ich glaube nicht, dass es eine feste Regel (oder "Best Practice") gibt, aber wenn Sie aus der Hüfte schießen , sollten Sie die Dachrinne nicht erweitern .

Das allgemeine Muster in freier Wildbahn ist, dass Sie diskrete elastische Abschnitte haben, die sich ausdehnen, und alles andere behält seine relative Position bei. Ich kann bei meiner schnellen Suche anscheinend kein Live-Beispiel im Internet finden (obwohl Ethan Marcottes wegweisende ALA-Aufschlüsselung von Flüssigkeitsgittern macht ein wenig davon bei extrem kleinen Fenstergrößen). Amazon.com, Google Mail und Google News behalten alle gleichbleibende Rand-/Dachrinnenabstände bei, wenn sie sich dehnen.

"Alle anderen tun es" ist nicht unbedingt ein Grund, diesem Beispiel zu folgen, aber instinktiv fühlt sich dies für Benutzer etwas stabiler und konsistenter an - es gibt weniger bewegliche Teile, als wenn jedes Element die Dimension ändert . Vielleicht ist der Mechanismus etwas selbsterklärender? Außerdem sieht es weniger nach tatsächlichem Zoomen des Browsers aus.

Sie könnten sich dafür aussprechen, sie zu erweitern ganz leicht, wenn die Seitenbreite zunimmt - sicherlich nicht in direktem Verhältnis zur Breite -, aber ich bezweifle, dass ein subtiler Effekt die zusätzliche Komplexität wert ist.

3
peteorpeter