it-swarm.com.de

Listenfeld auf Browserhöhe erweitern lassen?

Ich entwerfe eine Web-App, die einen Listenersteller enthält. Ich habe vorgeschlagen, dass die Höhe des Listenfelds mit den verfügbaren Elementen abhängig von der verfügbaren Browserhöhe zunimmt. Ich konnte jedoch keine Beispiele oder Best-Practice-Artikel zu diesem Thema finden, daher bin ich mir jetzt nicht sicher.

Die Liste kann eine Handvoll Elemente oder bis zu Hunderttausende enthalten. Es kann eine flache Liste oder ein Baum sein. Ich füge ein Filterfeld hinzu, um Benutzern zu helfen, die Liste zu verkleinern und bestimmte Elemente zu finden.

Außerdem erzwinge ich im Allgemeinen nicht, dass der gesamte Seiteninhalt in den sichtbaren Bereich passt. Die Seite kann nach Bedarf gescrollt werden, wird aber wahrscheinlich nicht auf diesen Listenerstellungsseiten angezeigt. Ich wollte nur, dass die Liste die verfügbare Höhe annimmt, um die größtmögliche Ansicht zu bieten.

enter image description here

4
smallclub

Das Erweitern von Fenstern mit Fenstergrößenänderung ist bei Desktop-Apps so routinemäßig, dass es fast selbstverständlich ist. In den Windows 7 UX-Richtlinien heißt es:

Der Grund, warum Benutzer die Größe eines Fensters ändern, besteht natürlich darin, den zusätzlichen Bildschirmbereich zu erweitern. Daher sollte der Inhalt entsprechend erweitert werden, indem den UI-Elementen, die ihn benötigen, mehr Platz eingeräumt wird. Fenster mit dynamischen Inhalten, Dokumenten, Bildern, Listen und Bäumen profitieren am meisten von der Größe der Fenster. (S. 583)

Die Richtlinien veranschaulichen ein Steuerelement für die Größenänderungslistenansicht.

Wenn Sie Ihre Fenster nicht erweitern, wird der Zweck einer Größenänderung der Fenster zunichte gemacht, sodass Benutzer die Bildschirmressourcen nicht optimal nutzen können. Das Erweitern Ihrer Fenster in Web-Apps hat wirklich keinen Nachteil, den ich mir vorstellen kann.

Ich glaube, Web-Apps tun dies nicht, weil (a) es früher unmöglich war, (b) viele Entwickler nie gelernt haben, wie, (c) der Rest sich nicht darum kümmern wollte. Ich denke, es ist weit überfällig.

Aber dann gibt es viele Waren , die in der Desktop-Welt Routine sind und es noch nicht in Web-Apps geschafft haben - sie befinden sich in vielerlei Hinsicht noch in der Zeit vor der GUI.

5

Einfache Antwort: Ja, es ist eine gute Idee und du solltest es tun.

Der Grund, warum die Leute dies nicht tun, ist fast nie mit UX zu tun, sondern hat mehr damit zu tun, wie schwierig die Implementierung sein wird.

1
JohnGB