it-swarm.com.de

Wird mein MacBook beschädigt, wenn ich es in den Kühlschrank lege, um es abzukühlen?

Ich habe seit langem ein Problem mit der Überhitzung von Laptops (MacBook Air/Pro) und es hängt nicht nur mit einer Maschine zusammen. Die Laptops sind besonders an heißen Tagen (Sommer) überhitzt.

Ich habe festgestellt, dass eine halbe Stunde langes Aufbewahren im Kühlschrank einen dramatischen Unterschied in ihrer Leistung bewirkt. Ich habe jedoch Angst vor den Nebenwirkungen und dass der Laptop nicht mehr funktioniert, weil Wasser in die inneren Teile des Laptops gelangt.

Wie sicher ist es, einen Laptop im Kühlschrank zu halten?

Schützt die Aufbewahrung in einer Laptoptasche oder in einer Plastiktüte den Laptop ausreichend? Kommt es auch auf Temperatur und Zeit an (zB ist eine halbe Stunde die optimale Zeit)? Oder ist es überhaupt eine schlechte Idee und kann es den Laptop sehr schnell beschädigen (vorausgesetzt, er befindet sich im Sleep -Modus, ist also im Grunde ausgeschaltet)?

158
kenorb

Die Sorge ist nicht wirklich, wenn es im Kühlschrank ist, sondern wenn Sie es herausnehmen. Der kalte Laptop/Teile ziehen das Wasser aus der LuftNACHDEMes wird aus dem Kühlschrank genommen, selbst wenn es in einer Plastiktüte war. Denken Sie an ein Glas Wasser, es "schwitzt" nicht, wenn es im Kühlschrank ist, aber Sie nehmen es an einem heißen Tag heraus und es tut es.

Das andere Problem ist, dass abhängig von dem Temperaturunterschied, den Sie erzeugen, die Komponenten durch das Ausdehnen/Zusammenziehen von Teilen einen zusätzlichen Verschleiß erfahren.

Das Einzige, was ich empfehlen kann, ist, eine der Laptop-Docks mit ein paar Fans darin zu haben, um die Luft um den Laptop herum zu bewegen.

224
Cand3r

Wie Sie vermuten, ist dies keine sehr gute Idee. Die kühlere Luft im Kühlschrank kann den normalerweise in der Luft vorhandenen Dampf schnell kondensieren und an den kühlsten Stellen (z. B. auf dem Motherboard) kleine Wassertröpfchen bilden.

Selbst wenn Sie es für effektiv halten, kann es Ihren Computer beschädigen. Ich schlage einfach vor, dass Sie es nicht tun.

Lesen Sie USGS-Website , um mehr über den Kondensationsprozess zu erfahren (es geht hauptsächlich um die Wolkenbildung, konzentrieren Sie sich daher auf den Abschnitt "Kondensation in der Luft").

107
Kar.ma

Wie andere bereits sagten, tötest du deinen Laptop mit der Kondensation. Das Wasser wird in der Regel nicht sofort zu einem Kurzschluss führen, sondern zuerst zu Rostbildung führen vor dem endgültigen Abschalten nach ein paar Mal im Gefrierschrank.

Bessere Lösungen:

  • Sie sagen, der Laptop unterliegt noch der Garantie: Verwenden Sie die Garantie.
  • Flaschenluft zum Reinigen der Lüfter ohne Öffnen des Laptops/Erlöschen der Garantie.
  • Laptop Kühlkissen . Die mit größeren Lüftern machen weniger Lärm.  enter image description here
51
Peter

Ich habe ein ähnliches Überhitzungsproblem mit meinem MacBook. Der Ventilator drehte sich immer weg.

Meine Lösung bestand darin, einen Eisbeutel einzufrieren (ich glaube, so werden sie genannt). Wickle es in ein Geschirrtuch (um Feuchtigkeit aufzunehmen) und setze mein MacBook darauf.

 Frozen Ice Pack

Nach ein paar Minuten stoppte der Lüfter und mein MacBook war glücklich gekühlt.

47
mycowan

Die Kondensation, die sich beim Herausnehmen des Laptops aus dem Kühlschrank bilden könnte, würde mich so beunruhigen, dass ich es überhaupt nicht tun würde.

Ich habe in der Vergangenheit Menschen gesehen, die Löcher in den Körper gebohrt haben, um zu kühlen, und andere verrückte Dinge wie diese.

Vielleicht ist es Zeit, die Maschine zu aktualisieren?

BEARBEITEN von Kommentaren: Verwenden Sie Google Chrome für Mac nicht mehr. Es scheint viel zu viel Ressourcen für meinen Geschmack zu verbrauchen. Es gibt viele andere kostenlose Browser, die diese Aufgabe ebenfalls erfüllen, wahrscheinlich besser als Chrome.

13
Dan Higginson

Wie bereits auf den vorherigen Postern erwähnt, ist Kondenswasser eine große Gefahr für den Laptop. Wenn Sie ihn also in den Kühlschrank stellen, kann dies möglicherweise das Ende sein.

Das Problem der Überhitzung ist höchstwahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass Staub, Flusen, Tier-/Menschenhaare und andere Materialien das Metallgitter des Laptops zwischen dem Lüfter und der Lüftungsöffnung verstopft haben. Darüber hinaus könnte die zwischen CPU/GPU und Kühler verwendete Wärmeleitpaste getrocknet sein, was zu einer verringerten Wärmeübertragung führt.

Mit anderen Worten, zerlegen Sie die Laptops, reinigen Sie das Kühlsystem (Lüfter und Kühlergrill) und verwenden Sie gegebenenfalls eine neue Wärmeleitpaste, falls vorhanden.

10
Orestis

Tun Sie es nicht, es sei denn, es macht Ihnen nichts aus, den Laptop (und die darauf gespeicherten Daten) zu verlieren.

Normalerweise leben Menschen in Räumen, in denen die Luft etwas Feuchtigkeit hat. Luft kann je nach Temperatur etwas Wasserdampf aufnehmen (mehr, wenn wärmer). Ein typischer Innenraum kann beispielsweise die Hälfte der Luftfeuchtigkeit aufnehmen, die er bei Raumtemperatur aufnehmen kann. Wenn Sie den Kühlschrank öffnen, dringt ein Teil dieser feuchten Luft ein. Wenn Sie ihn schließen, sinkt die Temperatur von Raumtemperatur auf nahezu Gefriertemperatur, und der Wasserdampf, den er trägt, übersteigt bei dieser niedrigen Temperatur seine Kapazität.

Was passiert mit dem überschüssigen Wasserdampf? Es kondensiert auf jeder geeigneten Oberfläche zu Flüssigkeit (Wassertropfen) - beispielsweise auf der Innenseite eines Laptops. Dies ist ohnehin schon schlimm, da es zu Korrosion und Rost an den inneren Bauteilen kommen kann (beachten Sie, dass bei jedem Öffnen des Kühlschranks neue feuchte Luft für eine neue Dosis Kondenswasser eindringt). Schlimmer noch: Wenn Sie den Laptop herausnehmen und versuchen, ihn einzuschalten, können Sie einen Kurzschluss bekommen, der elektrischen Schaden verursacht.

Es könnte auch verborgene Feuchtigkeitssensoren auslösen und Ihre Garantie ungültig machen, und ich glaube, dass die Temperaturschwankungen auch für den Akku nicht gut sind.

Theoretisch könnten Sie vor dem Abkühlen unnötig mühsame Vorkehrungen treffen, um die Luftfeuchtigkeit zu verringern: Sie könnten beispielsweise den Laptop zusammen mit dem Trockenmittel in einer Plastiktüte verschließen, um die Luft in der Tasche auszutrocknen, und dann im Kühlschrank lagern. Wenn Sie diesen kalten Laptop jedoch aus dem Kühlschrank nehmen, sammelt sich auf seiner kalten Metalloberfläche Kondenswasser aus der Raumluft. Eine solche Verringerung der Luftzirkulation beeinträchtigt auch die Wirksamkeit der Kühlung.

Das grundsätzliche Problem hierbei ist, dass das "Kühlen" des Laptops die Temperatur des Raums, in dem Sie sich befinden, aufnimmt. Wenn Sie den Wert unterschreiten, besteht die Gefahr der Kondensation: Ein 24 ° C-Laptop ist in einem 25 ° C-Raum mit 50 in Ordnung % Luftfeuchtigkeit, aber in einem Raum mit 30 ° C und 100% Luftfeuchtigkeit kann es zu Problemen kommen (auch wenn Sie einen solchen Raum nicht mögen). Der Kühlschrank lässt die Temperatur auf etwa 4 ° C sinken, was zu niedrig ist.

Eine sicherere Alternative ist die Erhöhung der Luftzirkulation: Lassen Sie einen großen Raum-/Deckenventilator (stellen Sie sicher, dass er keinen Luftbefeuchter hat) Luft am oder um den Laptop blasen. Dadurch wird die vom kühlenden Laptop erwärmte Luft entfernt und durch frische, kühlere Luft ersetzt, die die Wärme besser abführt. Das Bewegen von Luft ist auch aus etwas komplizierten Gründen kühler. Dies ist wirklich das Beste, was Sie tun können (vorausgesetzt, die Lüftungsschlitze des Laptops sind nicht durch Schmutz blockiert oder ähnliches ist offensichtlich). Jede komplizierte "aktive Kühlung" würde so viel zusätzliche Arbeit erfordern, um "Nebenwirkungen" wie oben zu beseitigen, dass Sie am Ende besser dran wären, einfach einen neuen Laptop zu kaufen, der nicht so stark überhitzt.

8
Superbest

Das Einsetzen Ihres Computers in den Kühlschrank ist nicht unbedingt ein Problem für sich, aber auch keine Lösung. Aber zuerst habe ich ein paar Kommentare, die über das hinausgehen, was ich bereits in anderen Antworten gelesen habe.

  • Es ist eine schlechte Idee, den warmen Laptop in eine Plastiktüte oder eine Hülle zu stecken, bevor er in den Kühlschrank gestellt wird. Warme Luft hält viel Feuchtigkeit; Beim Abkühlen wird im Inneren der Tasche Kondenswasser sichtbar, das sich auf den Computer auswirkt.
  • Wie bereits erwähnt, kann beim Herausnehmen des Computers in kalten Teilen Kondensation aus der Umgebungsluft auftreten.
  • Wenn Sie das Gerät in den Kühlschrank stellen, wird die Ursache der Überhitzung nicht beseitigt. Der Computer wird nur mehr thermisch belastet, indem der Temperaturunterschied zwischen den heißen Teilen im Inneren und den Außenflächen oder der Luft, die durch den Computer zirkuliert, erhöht wird.

Bevor ich jedoch auf die Verwendung des Kühlschranks zurückgreife, möchte ich zunächst untersuchen, warum Ihr Computer überhitzt. Weil es wirklich nicht sollte. Sie sollten auf keinen Fall eine CPU mit 90 ° C haben, die so stark drosselt, dass Tastatureingaben übersehen werden.

Ist die Hardware wirklich fehlerfrei? Ich habe kein MacBook Air, aber wenn ich mir die Bilder online ansehe, scheint der CPU-Lüfter direkt nach außen zu entlüften. Vermutlich kann man also feststellen, dass er ausgeführt wird. Seien Sie nur sicher, denn wenn der Laptop mehr als einen Lüfter hat und der CPU-Lüfter selbst tot oder sterbend ist, machen andere Lüfter möglicherweise Überstunden, aber das hilft nicht wirklich.

Darüber hinaus würde ich mir die Software ansehen. Sie sagen, Sie sind ein "schwerer Benutzer" und Sie beschreiben eine Büroumgebung. Was bedeutet das? Weil die meisten Office-Aktivitäten sehr wenig CPU-Leistung verbrauchen. Selbst Entwicklungstools verbrauchen wenig Energie, es sei denn, Sie kompilieren beispielsweise ein Projekt neu, aber diese Aktivitäten dauern selbst bei komplexen Projekten in der Regel nicht zu lange. Wenn Sie an Dokumenten, Tabellenkalkulationen, Diagrammen usw. mit geringer CPU-Aktivität arbeiten, verwenden Sie Ihre Nice i7-CPU (ich habe nachgeschlagen, ein 2013 MacBook Air Pro mit einem 2,3-GHz-i7, das würde einen i7-4850HQ mit einem Thermo bedeuten) Design-Leistung von nur 47 W) sollte als Gurke kühl bleiben (nach dem, was ich online lese, sollte die CPU-Temperatur im Leerlauf bei mittleren bis hohen 40-Grad-Celsius liegen, etwas höher, aber mit Sicherheit nicht höher als 50-60 ° C unter leichter Last).

Wenn die CPU nicht kühl bleibt und der Lüfter ordnungsgemäß funktioniert, sind viele Zyklen erforderlich. Normalerweise wäre das beispielsweise ein anspruchsvolles Computerspiel. eine komplexe numerische Berechnung; Video-Rendering; oder einfach nur schlecht geschriebene Software (Microsoft ist für einige seiner Komponenten wie Windows Update oder den Suchindex berüchtigt, der über einen längeren Zeitraum Tonnen von CPU-Zyklen verbraucht; ich weiß nicht so viel über Apple). Überprüfen Sie, wenn Sie können, was diese CPU-Zyklen verwendet. Ist es etwas, ohne das du leben kannst? Deinstalliere es. Kann es gedrosselt werden? Ist es falsch konfiguriert?

Das Fazit ist, dass Ihr Computer, wenn Sie nicht etwas tun, das wirklich CPU-intensiv ist, von sich aus kühl bleiben sollte und nicht viel wärmer als die Umgebungstemperatur ist, da sich die Lüfter mit einer niedrigen Drehzahl drehen. Wenn etwas höher ist, wissen Sie, dass sich etwas auf diesem Computer nicht richtig verhält. Und auf lange Sicht kann es, egal mit welcher Methode Sie den Computer kühlen, zu erheblichen thermischen Belastungen kommen.

7
Viktor Toth

LinusTechTips hat ein Video darüber gemacht: PC im Kühlschrank bauen - funktioniert es?

Der Kühlschrank ist nicht für die Kühlung von Computern ausgelegt, der CPU-/GPU-Kühler mit Wärmeleitpaste ist der richtige Weg. Da es ein MacBook Air/Pro ist, weiß ich, dass es nicht einfach ist, es und alles zu öffnen.

Wie sicher ist ein Laptop im Kühlschrank?

Über den Laptop selbst wird es in Ordnung sein, Bauteile sind normalerweise ausreichend gegen die Umwelt geschützt.

Was nicht sicher ist, ist, diesen Kühlschrank für Ihre Lebensmittel zu verwenden. Die Erwärmung durch den Computer erhöht die Temperatur des Kühlschranks. Daher ist es möglicherweise nicht sicher, rohes Fleisch neben dem heißen Laptop aufzubewahren.

7
Mark

Nicht in den Kühlschrank stellen. Kondensation wird es schließlich töten. Wenn Sie die Maschine wirklich nicht aufrüsten können, verwenden Sie eine Klimaanlage . Stellen Sie den Laptop in die Nähe der Lüftungsöffnung. Die Klimaanlage kühlt die Maschinen und die Kondensation ist weniger problematisch. Sie müssen das überwachen, aber ich denke, es wird nicht so sein wie in einem Kühlschrank.

5
SPRBRN

Es kann auch sein, wie Sie mit Ihrem Laptop umgehen. Stellen Sie bei der Verwendung sicher, dass der Lüfter genügend Platz hat, um sein volles Potenzial auszuschöpfen. Blockieren Sie nicht den Lüfter und stellen Sie Ihren Laptop nicht auf eine weiche Oberfläche (wie ein Bett). Dies ermöglicht keine ausreichende Belüftung. Versuchen Sie außerdem, Ihren Laptop, seit Sie den Sommer erwähnt haben, vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Dies kann ebenfalls zu Überhitzung führen.

5
Adam H

Stellen Sie einen kleinen Gegenstand wie einen kleinen glatten Stein unter ein Ende.

Dieser einfache und im Grunde genommen kostenlose Trick lässt mehr Luft darunter zirkulieren und wenn Sie spüren, wie heiß die Basis werden kann, wissen Sie, dass dies ein wenig Hoffnung macht.

Persönlich habe ich jedoch zu dem von Peter gezeigten Fan graduiert. Sie kosten ungefähr 10-15 US-Dollar und ich habe einen für zu Hause und für die Arbeit gekauft. Sie werden an USB-Ports angeschlossen. Sie haben die Größe eines großen Mac und sind daher stabil für einen Laptop.

Sie können auch die Kühlleistung der externen Lüfterkissen durch flache Gefrierpakete verbessern. Eine gute Option, wenn Sie ohnehin eine externe Tastatur verwenden und möglicherweise den Deckel geschlossen haben (normale Verwendung für viele).

3
Michael Durrant

Ich habe den Kühlschrank einige Wochen lang erfolgreich zum Abkühlen des Laptops verwendet und hatte keine großen Probleme. Es kann jedoch zu dauerhaften negativen Auswirkungen auf die Hardware kommen, die die Lebensdauer Ihres Laptops verkürzen und ihn überhitzen können Wenn beide Dinge schlecht sind, liegt es an Ihnen, wie Ihr Laptop (vor Kälte oder Hitze) "sterben" soll.

Es gibt jedoch eine bessere Problemumgehung, wenn kalte Eisgelpackungen verwendet werden. Sie sind nicht für die Kühlung von Laptops konzipiert, funktionieren jedoch möglicherweise besser, als wenn der Laptop im Kühlschrank aufbewahrt wird.

 Cold Pack with Compression Sleeve - Reusable Gel Ice Heat Pad  enter image description here

Die Vorteile gegenüber der Kühlschranklösung können sein:

  • sie müssen den gesamten Laptop nicht in einer zu kalten, riskanten Umgebung aufbewahren.
  • sie werden kein Wasser in die inneren Teile bekommen, weil es ein Gel ist (und der Laptop an einem sicheren Ort ist),
  • ein Gel anstelle von Wasser verhindert auch das Ausdehnen/Zusammenziehen der Teile,
  • tragbarer und leichter zu tragen,
  • wenn am Arbeitsplatz keine Gefriertruhe vorhanden ist, frieren Sie sie über Nacht ein und nehmen Sie sie mit zur Arbeit.
  • sie können auswählen, welche Teile abgekühlt werden sollen (z. B. indem Sie sie unter dem Laptop aufbewahren).
  • vermeidet Kontroversen und Erschütterungen an Ihrem Arbeitsplatz (der Laptop befindet sich im Kühlschrank).

Einfach in der Originalverpackung (falls vorhanden) im Gefrierschrank einfrieren und vor Gebrauch trocknen.

3
kenorb

Schauen Sie sich die Betriebsanforderungen auf der Apple-Website an: Apple.com

Für das MacBook Pro der aktuellen Generation beträgt die minimale Betriebstemperatur 50 Grad Fahrenheit (~ 10 ° C).

Betriebstemperatur: 10 bis 35 ° C

Nahezu jede Unterhaltungselektronik wird solche Spezifikationen veröffentlichen. Niedrige Temperaturen können sicherlich zu Problemen wie Kondensation führen, aber in vielen Fällen wird die Batterieleistung auch außerhalb des vorgesehenen Temperaturbereichs beeinträchtigt. Andere Komponenten können auch temperaturbedingte Probleme haben.

2
blaughw

Bei dem Versuch, zeitweise auftretende Probleme aufzuspüren, wurde in einem Artikel, den ich vor einiger Zeit gelesen habe, versucht, kaltes CO2 und heiße Luft über die Leiterplatte zu blasen, da die Probleme bei einigen Temperaturen auftreten würden und bei anderen nicht. Typische Probleme, die auf diese Weise auftreten, sind Haarrisse und kalte Lötstellen. Mein Bauchgefühl ist, dass Sie ein zeitweise auftretendes Problem dieser Art haben und es sich verschlimmern wird, wenn es nicht repariert wird.

1
Bradley Ross

Zuerst frage ich mich, was machst du, das so viel von "HEAT" erzeugt.

  1. Feuchtigkeit könnte das Ding jederzeit kurzschließen.

Wenn Sie dennoch weitermachen möchten, können Sie Folgendes versuchen:

Besorgen Sie sich eine Plastiktüte aus Polyethylen, die groß genug für den Laptop ist, und legen Sie sie in den offenen Kühlschrank, damit die Luft in der Tasche die gleiche Temperatur wie im Kühlschrank hat und hoffentlich weniger Feuchtigkeit als die Luft draußen hat. Dann holen Sie den Laptop, kühlen Sie ihn so weit wie möglich außerhalb des Kühlschranks ab, vielleicht mit einem Ventilator oder so. Alles, was auch Feuchtigkeit helfen könnte, verdunstet daraus. Dann legen Sie es in eine Plastiktüte in den Kühlschrank. Das ist alles, woran ich wirklich denken kann, um die Feuchtigkeit zu reduzieren, aber ich bezweifle, dass es es vollständig stoppen wird.

Um die Wirkung zu verbessern, können Sie auch 10-20 Silica-Pakete in Polyethylen aufbewahren. Silikapackungen sind eines der besten Feuchtigkeitsabsorptionsmittel.

1
Alex

Mein alter Windows-Gaming-Laptop war für seine Überhitzung berüchtigt. Ich hatte Mühe, es bei sehr heißem Wetter zu verwenden, da die Tastatur zum Berühren zu heiß werden würde. Irgendwann bekam ich einen kleinen Tischventilator und hatte diesen gerade am Laptop, wenn ich ihn bei heißem Wetter benutzen wollte. Das äußere Gehäuse war aus Aluminium, genau wie bei den Macbooks usw., sodass die bewegte Luft die Kühlung äußerst effektiv bewahrte.

Wie bereits erwähnt, ist der Kühlschrank eine sehr schlechte Idee, da sich beim Entfernen Kondenswasser bildet.

Idealerweise sollten Sie es nicht mit kälterer Luft als Raumtemperatur kühlen. Fans sind gut, weil sie die Luft nur zirkulieren lassen, anstatt sie tatsächlich zu kühlen. Jedes Mal, wenn Sie Unterschiede in der Lufttemperatur feststellen, kommt es zu Kondensation.

0
user1751825